Sa 23.07.2016 (Samstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Bella e Perduta - Eine Reise durch Italien

Italien 2015 - 87 Minuten - Italienisch mit deutschen Untertiteln - R: Pietro Marcello - K: Salvatore Landi - M: Marco Messina - mit Tommaso Cestrone, Sergio Vitolo, Gesuino ...

// Erstaufführung!

Bella e Perduta - Eine Reise durch Italien

Italien 2015 - 87 Minuten - Italienisch mit deutschen Untertiteln - R: Pietro Marcello - K: Salvatore Landi - M: Marco Messina - mit Tommaso Cestrone, Sergio Vitolo, Gesuino Pittalis

Pulcinella, der dumme Diener, wird von den Tiefen des Vesuvs in das heutige Kampanien geschickt, um den letzten Willen von Tommaso, einem einfachen Hirten, zu erfüllen: Er soll einen jungen Büffel Namens Sarchiapone retten. Im von der Camorra verwüsteten Palast von Carditello, um den Tommaso sich kümmerte, findet Pulcinella den kleinen Büffel und nimmt ihn mit in den Norden. Die beiden Diener –Mensch und Tier – begeben sich auf eine lange Reise durch das schöne und verlorene Italien.
“Pietro Marcello ist der poetischste und politischste Regisseur, den wir derzeit in Italien haben.“ (L'espresso)

www.grandfilm.de/bella-e-perduta-eine-reise-durch-italien/

19:30 // // Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der ...

// Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der 6-Tage-Krieg endet mit einem Triumph für Israel: Jerusalem, Gaza und West Bank sind ab nun in israelischer Hand. Nur einen Monat danach interviewte der Schriftsteller Amos Oz die beteiligten Soldaten, die berichteten, was wirklich geschah. Diese schonungslosen, intuitiven Zeugnisse von einem Krieg wurden streng zensiert und durften dem israelischen Bewusstsein nicht zugänglich gemacht werden...bis jetzt. „Nun, da die Aufnahmen von damals wieder zu hören sind, entsteht ein komplett anderes Bild. Ein ‚ungeschöntes’, ein ‚echtes’, von einem Krieg, der so anders verlief als uns als Kindern beigebracht wurde. Es ist ein trauriges Bild, ein tragisches. Und während ich diesen Stimmen lausche, stellt sich mir nur eine Frage: Wie wären wir als Gesellschaft geworden, wenn wir diesen Stimmen Raum gegeben hätten?“ (Regisseurin Mor Loushy)

www.realfictionfilme.de/filme/censored-voices/index.php

21:30 // // Erstaufführung!

Ma Folie

Österreich 2015 - 99 Minuten - R: Andrina Mračnikar - K: Gerald Kerkletz - M: Scott McCloud, Paramount Styles - mit Alice Dwyer, Sabin Tambrea, Gerti Drassl, Oliver ...

// Erstaufführung!

Ma Folie

Österreich 2015 - 99 Minuten - R: Andrina Mračnikar - K: Gerald Kerkletz - M: Scott McCloud, Paramount Styles - mit Alice Dwyer, Sabin Tambrea, Gerti Drassl, Oliver Rosskopf

Hanna liebt Yann und die Lettres filmées: Poetisch-essayistische, mit dem iPhone aufgenommene Kurzfilme, die er ihr schickt. Yann liebt Hanna, aber er vertraut ihr nicht. Er verlässt sie, doch lässt er sie nicht mehr allein. Seine Lettres filmées werden plötzlich zur Bedrohung und Hanna weiß nicht, wem sie noch vertrauen kann – oder ob sie sich selbst noch vertrauen kann. „Ma Folie“ beginnt als romantische Lovestory, als leidenschaftliche Amour Fou, entwickelt sich aber nach und nach zu einem vielschichtigen Psychothriller, bei dem die Grenzen zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung, Vertrauen und Misstrauen, Realität und Illusion, Wahrheit und Lüge verschwimmen.
Ausgezeichnet mit dem First Steps Award 2015 als Bester Spielfilm. „Ein Intelligent gebauter Psychothriller, der mit verschiedenen Ebenen und Spiegelungen, mit Zitaten vom Hollywood-Melodram bis zu Luis Buñuel spielt“ (Jury First Steps Award)

www.wfilm.de/ma-folie

So 24.07.2016 (Sonntag)

18:00 // // Film & Psychoanalyse #69

Vortrag zum Film »Kurzer Prozess« von Michael Kehlmann (BRD 1967)

Vortrag von Dr. Dieter Treu zum Film Kurzer Prozess von Michael Kehlmann (BRD 1967).

Im Zentrum des Films steht ein bei den Behörden unbeliebter Kriminalinspektor (Helmut Qualtinger), der ...

// Film & Psychoanalyse #69

Vortrag zum Film »Kurzer Prozess« von Michael Kehlmann (BRD 1967)

Vortrag von Dr. Dieter Treu zum Film Kurzer Prozess von Michael Kehlmann (BRD 1967).

Im Zentrum des Films steht ein bei den Behörden unbeliebter Kriminalinspektor (Helmut Qualtinger), der sich durch die Aufklärung verschiedener Verbrechen rehabilitiert und einen unschuldig Verurteilten rettet.
„Die Häuser san wie die Leut‘ – ka Gsicht. Der Architekt g‘hört verhaftet und die Gemeinde erschlagen.“ 

Nein, glücklich wirkt er eigentlich nie, der in die österreichische Provinz strafversetzte „Herr Inspektor“ (Helmut Qualtinger) in Michael Kehlmanns „Kurzer Prozess“. Der in der Tradition des Volksstücks stehende Krimi wirft eine wenig liebevolle Perspektive auf die geistige Enge und Verschlagenheit der österreichischen Provinz in den 60ern. Ein des Postraubs beschuldigter Polizist, ein ermordetes Kind, und ein verschwundener Unternehmer - wie hängt das alles zusammen? Von Inspektor Pocorny und seinen Kollegen werden schnelle Antworten gefordert, denn „die Wahlen stehen vor der Tür.“ 
Im Anschluss an den Film befragt der Dozent des Abends, Dr. Dieter Treu in seinem Vortrag die dargebotenen österreichischen Seelenzustände auf ihre Aktualität hin. Herr Treu, geboren 1978 in Kärnten und psychoanalytisch beheimatet im C.G. Jung Institut, lebt und arbeitet seit 2001 als Therapeut in Berlin.

20:00 // // Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der ...

// Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der 6-Tage-Krieg endet mit einem Triumph für Israel: Jerusalem, Gaza und West Bank sind ab nun in israelischer Hand. Nur einen Monat danach interviewte der Schriftsteller Amos Oz die beteiligten Soldaten, die berichteten, was wirklich geschah. Diese schonungslosen, intuitiven Zeugnisse von einem Krieg wurden streng zensiert und durften dem israelischen Bewusstsein nicht zugänglich gemacht werden...bis jetzt. „Nun, da die Aufnahmen von damals wieder zu hören sind, entsteht ein komplett anderes Bild. Ein ‚ungeschöntes’, ein ‚echtes’, von einem Krieg, der so anders verlief als uns als Kindern beigebracht wurde. Es ist ein trauriges Bild, ein tragisches. Und während ich diesen Stimmen lausche, stellt sich mir nur eine Frage: Wie wären wir als Gesellschaft geworden, wenn wir diesen Stimmen Raum gegeben hätten?“ (Regisseurin Mor Loushy)

www.realfictionfilme.de/filme/censored-voices/index.php

22:00 // // Erstaufführung!

Ma Folie

Österreich 2015 - 99 Minuten - R: Andrina Mračnikar - K: Gerald Kerkletz - M: Scott McCloud, Paramount Styles - mit Alice Dwyer, Sabin Tambrea, Gerti Drassl, Oliver ...

// Erstaufführung!

Ma Folie

Österreich 2015 - 99 Minuten - R: Andrina Mračnikar - K: Gerald Kerkletz - M: Scott McCloud, Paramount Styles - mit Alice Dwyer, Sabin Tambrea, Gerti Drassl, Oliver Rosskopf

Hanna liebt Yann und die Lettres filmées: Poetisch-essayistische, mit dem iPhone aufgenommene Kurzfilme, die er ihr schickt. Yann liebt Hanna, aber er vertraut ihr nicht. Er verlässt sie, doch lässt er sie nicht mehr allein. Seine Lettres filmées werden plötzlich zur Bedrohung und Hanna weiß nicht, wem sie noch vertrauen kann – oder ob sie sich selbst noch vertrauen kann. „Ma Folie“ beginnt als romantische Lovestory, als leidenschaftliche Amour Fou, entwickelt sich aber nach und nach zu einem vielschichtigen Psychothriller, bei dem die Grenzen zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung, Vertrauen und Misstrauen, Realität und Illusion, Wahrheit und Lüge verschwimmen.
Ausgezeichnet mit dem First Steps Award 2015 als Bester Spielfilm. „Ein Intelligent gebauter Psychothriller, der mit verschiedenen Ebenen und Spiegelungen, mit Zitaten vom Hollywood-Melodram bis zu Luis Buñuel spielt“ (Jury First Steps Award)

www.wfilm.de/ma-folie

Mo 25.07.2016 (Montag)

18:00 // // Erstaufführung!

Bella e Perduta - Eine Reise durch Italien

Italien 2015 - 87 Minuten - Italienisch mit deutschen Untertiteln - R: Pietro Marcello - K: Salvatore Landi - M: Marco Messina - mit Tommaso Cestrone, Sergio Vitolo, Gesuino ...

// Erstaufführung!

Bella e Perduta - Eine Reise durch Italien

Italien 2015 - 87 Minuten - Italienisch mit deutschen Untertiteln - R: Pietro Marcello - K: Salvatore Landi - M: Marco Messina - mit Tommaso Cestrone, Sergio Vitolo, Gesuino Pittalis

Pulcinella, der dumme Diener, wird von den Tiefen des Vesuvs in das heutige Kampanien geschickt, um den letzten Willen von Tommaso, einem einfachen Hirten, zu erfüllen: Er soll einen jungen Büffel Namens Sarchiapone retten. Im von der Camorra verwüsteten Palast von Carditello, um den Tommaso sich kümmerte, findet Pulcinella den kleinen Büffel und nimmt ihn mit in den Norden. Die beiden Diener –Mensch und Tier – begeben sich auf eine lange Reise durch das schöne und verlorene Italien.
“Pietro Marcello ist der poetischste und politischste Regisseur, den wir derzeit in Italien haben.“ (L'espresso)

www.grandfilm.de/bella-e-perduta-eine-reise-durch-italien/

19:30 // // Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der ...

// Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der 6-Tage-Krieg endet mit einem Triumph für Israel: Jerusalem, Gaza und West Bank sind ab nun in israelischer Hand. Nur einen Monat danach interviewte der Schriftsteller Amos Oz die beteiligten Soldaten, die berichteten, was wirklich geschah. Diese schonungslosen, intuitiven Zeugnisse von einem Krieg wurden streng zensiert und durften dem israelischen Bewusstsein nicht zugänglich gemacht werden...bis jetzt. „Nun, da die Aufnahmen von damals wieder zu hören sind, entsteht ein komplett anderes Bild. Ein ‚ungeschöntes’, ein ‚echtes’, von einem Krieg, der so anders verlief als uns als Kindern beigebracht wurde. Es ist ein trauriges Bild, ein tragisches. Und während ich diesen Stimmen lausche, stellt sich mir nur eine Frage: Wie wären wir als Gesellschaft geworden, wenn wir diesen Stimmen Raum gegeben hätten?“ (Regisseurin Mor Loushy)

www.realfictionfilme.de/filme/censored-voices/index.php

21:30 // // Erstaufführung!

Ma Folie

Österreich 2015 - 99 Minuten - R: Andrina Mračnikar - K: Gerald Kerkletz - M: Scott McCloud, Paramount Styles - mit Alice Dwyer, Sabin Tambrea, Gerti Drassl, Oliver ...

// Erstaufführung!

Ma Folie

Österreich 2015 - 99 Minuten - R: Andrina Mračnikar - K: Gerald Kerkletz - M: Scott McCloud, Paramount Styles - mit Alice Dwyer, Sabin Tambrea, Gerti Drassl, Oliver Rosskopf

Hanna liebt Yann und die Lettres filmées: Poetisch-essayistische, mit dem iPhone aufgenommene Kurzfilme, die er ihr schickt. Yann liebt Hanna, aber er vertraut ihr nicht. Er verlässt sie, doch lässt er sie nicht mehr allein. Seine Lettres filmées werden plötzlich zur Bedrohung und Hanna weiß nicht, wem sie noch vertrauen kann – oder ob sie sich selbst noch vertrauen kann. „Ma Folie“ beginnt als romantische Lovestory, als leidenschaftliche Amour Fou, entwickelt sich aber nach und nach zu einem vielschichtigen Psychothriller, bei dem die Grenzen zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung, Vertrauen und Misstrauen, Realität und Illusion, Wahrheit und Lüge verschwimmen.
Ausgezeichnet mit dem First Steps Award 2015 als Bester Spielfilm. „Ein Intelligent gebauter Psychothriller, der mit verschiedenen Ebenen und Spiegelungen, mit Zitaten vom Hollywood-Melodram bis zu Luis Buñuel spielt“ (Jury First Steps Award)

www.wfilm.de/ma-folie

Di 26.07.2016 (Dienstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Bella e Perduta - Eine Reise durch Italien

Italien 2015 - 87 Minuten - Italienisch mit deutschen Untertiteln - R: Pietro Marcello - K: Salvatore Landi - M: Marco Messina - mit Tommaso Cestrone, Sergio Vitolo, Gesuino ...

// Erstaufführung!

Bella e Perduta - Eine Reise durch Italien

Italien 2015 - 87 Minuten - Italienisch mit deutschen Untertiteln - R: Pietro Marcello - K: Salvatore Landi - M: Marco Messina - mit Tommaso Cestrone, Sergio Vitolo, Gesuino Pittalis

Pulcinella, der dumme Diener, wird von den Tiefen des Vesuvs in das heutige Kampanien geschickt, um den letzten Willen von Tommaso, einem einfachen Hirten, zu erfüllen: Er soll einen jungen Büffel Namens Sarchiapone retten. Im von der Camorra verwüsteten Palast von Carditello, um den Tommaso sich kümmerte, findet Pulcinella den kleinen Büffel und nimmt ihn mit in den Norden. Die beiden Diener –Mensch und Tier – begeben sich auf eine lange Reise durch das schöne und verlorene Italien.
“Pietro Marcello ist der poetischste und politischste Regisseur, den wir derzeit in Italien haben.“ (L'espresso)

www.grandfilm.de/bella-e-perduta-eine-reise-durch-italien/

19:30 // // Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der ...

// Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der 6-Tage-Krieg endet mit einem Triumph für Israel: Jerusalem, Gaza und West Bank sind ab nun in israelischer Hand. Nur einen Monat danach interviewte der Schriftsteller Amos Oz die beteiligten Soldaten, die berichteten, was wirklich geschah. Diese schonungslosen, intuitiven Zeugnisse von einem Krieg wurden streng zensiert und durften dem israelischen Bewusstsein nicht zugänglich gemacht werden...bis jetzt. „Nun, da die Aufnahmen von damals wieder zu hören sind, entsteht ein komplett anderes Bild. Ein ‚ungeschöntes’, ein ‚echtes’, von einem Krieg, der so anders verlief als uns als Kindern beigebracht wurde. Es ist ein trauriges Bild, ein tragisches. Und während ich diesen Stimmen lausche, stellt sich mir nur eine Frage: Wie wären wir als Gesellschaft geworden, wenn wir diesen Stimmen Raum gegeben hätten?“ (Regisseurin Mor Loushy)

www.realfictionfilme.de/filme/censored-voices/index.php

21:30 // // Erstaufführung!

Ma Folie

Österreich 2015 - 99 Minuten - R: Andrina Mračnikar - K: Gerald Kerkletz - M: Scott McCloud, Paramount Styles - mit Alice Dwyer, Sabin Tambrea, Gerti Drassl, Oliver ...

// Erstaufführung!

Ma Folie

Österreich 2015 - 99 Minuten - R: Andrina Mračnikar - K: Gerald Kerkletz - M: Scott McCloud, Paramount Styles - mit Alice Dwyer, Sabin Tambrea, Gerti Drassl, Oliver Rosskopf

Hanna liebt Yann und die Lettres filmées: Poetisch-essayistische, mit dem iPhone aufgenommene Kurzfilme, die er ihr schickt. Yann liebt Hanna, aber er vertraut ihr nicht. Er verlässt sie, doch lässt er sie nicht mehr allein. Seine Lettres filmées werden plötzlich zur Bedrohung und Hanna weiß nicht, wem sie noch vertrauen kann – oder ob sie sich selbst noch vertrauen kann. „Ma Folie“ beginnt als romantische Lovestory, als leidenschaftliche Amour Fou, entwickelt sich aber nach und nach zu einem vielschichtigen Psychothriller, bei dem die Grenzen zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung, Vertrauen und Misstrauen, Realität und Illusion, Wahrheit und Lüge verschwimmen.
Ausgezeichnet mit dem First Steps Award 2015 als Bester Spielfilm. „Ein Intelligent gebauter Psychothriller, der mit verschiedenen Ebenen und Spiegelungen, mit Zitaten vom Hollywood-Melodram bis zu Luis Buñuel spielt“ (Jury First Steps Award)

www.wfilm.de/ma-folie

Mi 27.07.2016 (Mittwoch)

18:00 // // Erstaufführung!

Bella e Perduta - Eine Reise durch Italien

Italien 2015 - 87 Minuten - Italienisch mit deutschen Untertiteln - R: Pietro Marcello - K: Salvatore Landi - M: Marco Messina - mit Tommaso Cestrone, Sergio Vitolo, Gesuino ...

// Erstaufführung!

Bella e Perduta - Eine Reise durch Italien

Italien 2015 - 87 Minuten - Italienisch mit deutschen Untertiteln - R: Pietro Marcello - K: Salvatore Landi - M: Marco Messina - mit Tommaso Cestrone, Sergio Vitolo, Gesuino Pittalis

Pulcinella, der dumme Diener, wird von den Tiefen des Vesuvs in das heutige Kampanien geschickt, um den letzten Willen von Tommaso, einem einfachen Hirten, zu erfüllen: Er soll einen jungen Büffel Namens Sarchiapone retten. Im von der Camorra verwüsteten Palast von Carditello, um den Tommaso sich kümmerte, findet Pulcinella den kleinen Büffel und nimmt ihn mit in den Norden. Die beiden Diener –Mensch und Tier – begeben sich auf eine lange Reise durch das schöne und verlorene Italien.
“Pietro Marcello ist der poetischste und politischste Regisseur, den wir derzeit in Italien haben.“ (L'espresso)

www.grandfilm.de/bella-e-perduta-eine-reise-durch-italien/

19:30 // // Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der ...

// Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der 6-Tage-Krieg endet mit einem Triumph für Israel: Jerusalem, Gaza und West Bank sind ab nun in israelischer Hand. Nur einen Monat danach interviewte der Schriftsteller Amos Oz die beteiligten Soldaten, die berichteten, was wirklich geschah. Diese schonungslosen, intuitiven Zeugnisse von einem Krieg wurden streng zensiert und durften dem israelischen Bewusstsein nicht zugänglich gemacht werden...bis jetzt. „Nun, da die Aufnahmen von damals wieder zu hören sind, entsteht ein komplett anderes Bild. Ein ‚ungeschöntes’, ein ‚echtes’, von einem Krieg, der so anders verlief als uns als Kindern beigebracht wurde. Es ist ein trauriges Bild, ein tragisches. Und während ich diesen Stimmen lausche, stellt sich mir nur eine Frage: Wie wären wir als Gesellschaft geworden, wenn wir diesen Stimmen Raum gegeben hätten?“ (Regisseurin Mor Loushy)

www.realfictionfilme.de/filme/censored-voices/index.php

21:30 // // Erstaufführung!

Ma Folie

Österreich 2015 - 99 Minuten - R: Andrina Mračnikar - K: Gerald Kerkletz - M: Scott McCloud, Paramount Styles - mit Alice Dwyer, Sabin Tambrea, Gerti Drassl, Oliver ...

// Erstaufführung!

Ma Folie

Österreich 2015 - 99 Minuten - R: Andrina Mračnikar - K: Gerald Kerkletz - M: Scott McCloud, Paramount Styles - mit Alice Dwyer, Sabin Tambrea, Gerti Drassl, Oliver Rosskopf

Hanna liebt Yann und die Lettres filmées: Poetisch-essayistische, mit dem iPhone aufgenommene Kurzfilme, die er ihr schickt. Yann liebt Hanna, aber er vertraut ihr nicht. Er verlässt sie, doch lässt er sie nicht mehr allein. Seine Lettres filmées werden plötzlich zur Bedrohung und Hanna weiß nicht, wem sie noch vertrauen kann – oder ob sie sich selbst noch vertrauen kann. „Ma Folie“ beginnt als romantische Lovestory, als leidenschaftliche Amour Fou, entwickelt sich aber nach und nach zu einem vielschichtigen Psychothriller, bei dem die Grenzen zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung, Vertrauen und Misstrauen, Realität und Illusion, Wahrheit und Lüge verschwimmen.
Ausgezeichnet mit dem First Steps Award 2015 als Bester Spielfilm. „Ein Intelligent gebauter Psychothriller, der mit verschiedenen Ebenen und Spiegelungen, mit Zitaten vom Hollywood-Melodram bis zu Luis Buñuel spielt“ (Jury First Steps Award)

www.wfilm.de/ma-folie

Do 28.07.2016 (Donnerstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der ...

// Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der 6-Tage-Krieg endet mit einem Triumph für Israel: Jerusalem, Gaza und West Bank sind ab nun in israelischer Hand. Nur einen Monat danach interviewte der Schriftsteller Amos Oz die beteiligten Soldaten, die berichteten, was wirklich geschah. Diese schonungslosen, intuitiven Zeugnisse von einem Krieg wurden streng zensiert und durften dem israelischen Bewusstsein nicht zugänglich gemacht werden...bis jetzt. „Nun, da die Aufnahmen von damals wieder zu hören sind, entsteht ein komplett anderes Bild. Ein ‚ungeschöntes’, ein ‚echtes’, von einem Krieg, der so anders verlief als uns als Kindern beigebracht wurde. Es ist ein trauriges Bild, ein tragisches. Und während ich diesen Stimmen lausche, stellt sich mir nur eine Frage: Wie wären wir als Gesellschaft geworden, wenn wir diesen Stimmen Raum gegeben hätten?“ (Regisseurin Mor Loushy)

www.realfictionfilme.de/filme/censored-voices/index.php

19:30 // // Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, Carloto Cotta, Américo Silva, Gonçalo Waddington, Joana de Verona, Rogério Samora, Bruno Bravo, Diogo Dória, Maria Rueff, Dinarte Branco, Teresa Madruga, João Pedro Bénard, Margarida Carpinteiro, Isabel Cardoso, Cristina Carvalhal, Xico Xapas

In Portugal – einem europäischen Land in der Krise – schlägt ein Filmregisseur vor, aus der elenden Realität, in der er sich befindet, fiktonale Geschichten zu formen. Als er aber keinen Sinn in seiner Arbeit findet, flüchtet er feige, und lässt die schöne Scheherazade an seiner Stelle einspringen. Sie wird Enthusiasmus und Mut brauchen, um den König nicht mit traurigen Geschichten über dieses Land zu langweilen! Die Nächte vergehen, Unruhe wird zu Verzweiflung, und dann wiederum zu Entzückung. So erzählt Scheherazade dem König ihre Geschichten in drei Episoden (Teil 1: Der Ruhelose/ Teil 2: Der Verzweifelte/ Teil 3: Der Entzückte). Sie beginnt mit: “Ich habe vernommen, oh glücklicher König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern…“.

www.vimeo.com/141788196

21:45 // // Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...

// Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz.
Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

Fr 29.07.2016 (Freitag)

18:00 // // Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der ...

// Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der 6-Tage-Krieg endet mit einem Triumph für Israel: Jerusalem, Gaza und West Bank sind ab nun in israelischer Hand. Nur einen Monat danach interviewte der Schriftsteller Amos Oz die beteiligten Soldaten, die berichteten, was wirklich geschah. Diese schonungslosen, intuitiven Zeugnisse von einem Krieg wurden streng zensiert und durften dem israelischen Bewusstsein nicht zugänglich gemacht werden...bis jetzt. „Nun, da die Aufnahmen von damals wieder zu hören sind, entsteht ein komplett anderes Bild. Ein ‚ungeschöntes’, ein ‚echtes’, von einem Krieg, der so anders verlief als uns als Kindern beigebracht wurde. Es ist ein trauriges Bild, ein tragisches. Und während ich diesen Stimmen lausche, stellt sich mir nur eine Frage: Wie wären wir als Gesellschaft geworden, wenn wir diesen Stimmen Raum gegeben hätten?“ (Regisseurin Mor Loushy)

www.realfictionfilme.de/filme/censored-voices/index.php

19:30 // // Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, Carloto Cotta, Américo Silva, Gonçalo Waddington, Joana de Verona, Rogério Samora, Bruno Bravo, Diogo Dória, Maria Rueff, Dinarte Branco, Teresa Madruga, João Pedro Bénard, Margarida Carpinteiro, Isabel Cardoso, Cristina Carvalhal, Xico Xapas

In Portugal – einem europäischen Land in der Krise – schlägt ein Filmregisseur vor, aus der elenden Realität, in der er sich befindet, fiktonale Geschichten zu formen. Als er aber keinen Sinn in seiner Arbeit findet, flüchtet er feige, und lässt die schöne Scheherazade an seiner Stelle einspringen. Sie wird Enthusiasmus und Mut brauchen, um den König nicht mit traurigen Geschichten über dieses Land zu langweilen! Die Nächte vergehen, Unruhe wird zu Verzweiflung, und dann wiederum zu Entzückung. So erzählt Scheherazade dem König ihre Geschichten in drei Episoden (Teil 1: Der Ruhelose/ Teil 2: Der Verzweifelte/ Teil 3: Der Entzückte). Sie beginnt mit: “Ich habe vernommen, oh glücklicher König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern…“.

www.vimeo.com/141788196

21:45 // // Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...

// Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz.
Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

Sa 30.07.2016 (Samstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der ...

// Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der 6-Tage-Krieg endet mit einem Triumph für Israel: Jerusalem, Gaza und West Bank sind ab nun in israelischer Hand. Nur einen Monat danach interviewte der Schriftsteller Amos Oz die beteiligten Soldaten, die berichteten, was wirklich geschah. Diese schonungslosen, intuitiven Zeugnisse von einem Krieg wurden streng zensiert und durften dem israelischen Bewusstsein nicht zugänglich gemacht werden...bis jetzt. „Nun, da die Aufnahmen von damals wieder zu hören sind, entsteht ein komplett anderes Bild. Ein ‚ungeschöntes’, ein ‚echtes’, von einem Krieg, der so anders verlief als uns als Kindern beigebracht wurde. Es ist ein trauriges Bild, ein tragisches. Und während ich diesen Stimmen lausche, stellt sich mir nur eine Frage: Wie wären wir als Gesellschaft geworden, wenn wir diesen Stimmen Raum gegeben hätten?“ (Regisseurin Mor Loushy)

www.realfictionfilme.de/filme/censored-voices/index.php

19:30 // // Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, Carloto Cotta, Américo Silva, Gonçalo Waddington, Joana de Verona, Rogério Samora, Bruno Bravo, Diogo Dória, Maria Rueff, Dinarte Branco, Teresa Madruga, João Pedro Bénard, Margarida Carpinteiro, Isabel Cardoso, Cristina Carvalhal, Xico Xapas

In Portugal – einem europäischen Land in der Krise – schlägt ein Filmregisseur vor, aus der elenden Realität, in der er sich befindet, fiktonale Geschichten zu formen. Als er aber keinen Sinn in seiner Arbeit findet, flüchtet er feige, und lässt die schöne Scheherazade an seiner Stelle einspringen. Sie wird Enthusiasmus und Mut brauchen, um den König nicht mit traurigen Geschichten über dieses Land zu langweilen! Die Nächte vergehen, Unruhe wird zu Verzweiflung, und dann wiederum zu Entzückung. So erzählt Scheherazade dem König ihre Geschichten in drei Episoden (Teil 1: Der Ruhelose/ Teil 2: Der Verzweifelte/ Teil 3: Der Entzückte). Sie beginnt mit: “Ich habe vernommen, oh glücklicher König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern…“.

www.vimeo.com/141788196

21:45 // // Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...

// Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz.
Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

So 31.07.2016 (Sonntag)

18:00 // // Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der ...

// Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der 6-Tage-Krieg endet mit einem Triumph für Israel: Jerusalem, Gaza und West Bank sind ab nun in israelischer Hand. Nur einen Monat danach interviewte der Schriftsteller Amos Oz die beteiligten Soldaten, die berichteten, was wirklich geschah. Diese schonungslosen, intuitiven Zeugnisse von einem Krieg wurden streng zensiert und durften dem israelischen Bewusstsein nicht zugänglich gemacht werden...bis jetzt. „Nun, da die Aufnahmen von damals wieder zu hören sind, entsteht ein komplett anderes Bild. Ein ‚ungeschöntes’, ein ‚echtes’, von einem Krieg, der so anders verlief als uns als Kindern beigebracht wurde. Es ist ein trauriges Bild, ein tragisches. Und während ich diesen Stimmen lausche, stellt sich mir nur eine Frage: Wie wären wir als Gesellschaft geworden, wenn wir diesen Stimmen Raum gegeben hätten?“ (Regisseurin Mor Loushy)

www.realfictionfilme.de/filme/censored-voices/index.php

19:30 // // Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, Carloto Cotta, Américo Silva, Gonçalo Waddington, Joana de Verona, Rogério Samora, Bruno Bravo, Diogo Dória, Maria Rueff, Dinarte Branco, Teresa Madruga, João Pedro Bénard, Margarida Carpinteiro, Isabel Cardoso, Cristina Carvalhal, Xico Xapas

In Portugal – einem europäischen Land in der Krise – schlägt ein Filmregisseur vor, aus der elenden Realität, in der er sich befindet, fiktonale Geschichten zu formen. Als er aber keinen Sinn in seiner Arbeit findet, flüchtet er feige, und lässt die schöne Scheherazade an seiner Stelle einspringen. Sie wird Enthusiasmus und Mut brauchen, um den König nicht mit traurigen Geschichten über dieses Land zu langweilen! Die Nächte vergehen, Unruhe wird zu Verzweiflung, und dann wiederum zu Entzückung. So erzählt Scheherazade dem König ihre Geschichten in drei Episoden (Teil 1: Der Ruhelose/ Teil 2: Der Verzweifelte/ Teil 3: Der Entzückte). Sie beginnt mit: “Ich habe vernommen, oh glücklicher König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern…“.

www.vimeo.com/141788196

21:45 // // Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...

// Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz.
Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

Mo 01.08.2016 (Montag)

18:00 // // Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der ...

// Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der 6-Tage-Krieg endet mit einem Triumph für Israel: Jerusalem, Gaza und West Bank sind ab nun in israelischer Hand. Nur einen Monat danach interviewte der Schriftsteller Amos Oz die beteiligten Soldaten, die berichteten, was wirklich geschah. Diese schonungslosen, intuitiven Zeugnisse von einem Krieg wurden streng zensiert und durften dem israelischen Bewusstsein nicht zugänglich gemacht werden...bis jetzt. „Nun, da die Aufnahmen von damals wieder zu hören sind, entsteht ein komplett anderes Bild. Ein ‚ungeschöntes’, ein ‚echtes’, von einem Krieg, der so anders verlief als uns als Kindern beigebracht wurde. Es ist ein trauriges Bild, ein tragisches. Und während ich diesen Stimmen lausche, stellt sich mir nur eine Frage: Wie wären wir als Gesellschaft geworden, wenn wir diesen Stimmen Raum gegeben hätten?“ (Regisseurin Mor Loushy)

www.realfictionfilme.de/filme/censored-voices/index.php

19:30 // // Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, Carloto Cotta, Américo Silva, Gonçalo Waddington, Joana de Verona, Rogério Samora, Bruno Bravo, Diogo Dória, Maria Rueff, Dinarte Branco, Teresa Madruga, João Pedro Bénard, Margarida Carpinteiro, Isabel Cardoso, Cristina Carvalhal, Xico Xapas

In Portugal – einem europäischen Land in der Krise – schlägt ein Filmregisseur vor, aus der elenden Realität, in der er sich befindet, fiktonale Geschichten zu formen. Als er aber keinen Sinn in seiner Arbeit findet, flüchtet er feige, und lässt die schöne Scheherazade an seiner Stelle einspringen. Sie wird Enthusiasmus und Mut brauchen, um den König nicht mit traurigen Geschichten über dieses Land zu langweilen! Die Nächte vergehen, Unruhe wird zu Verzweiflung, und dann wiederum zu Entzückung. So erzählt Scheherazade dem König ihre Geschichten in drei Episoden (Teil 1: Der Ruhelose/ Teil 2: Der Verzweifelte/ Teil 3: Der Entzückte). Sie beginnt mit: “Ich habe vernommen, oh glücklicher König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern…“.

www.vimeo.com/141788196

21:45 // // Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...

// Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz.
Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

Di 02.08.2016 (Dienstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der ...

// Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der 6-Tage-Krieg endet mit einem Triumph für Israel: Jerusalem, Gaza und West Bank sind ab nun in israelischer Hand. Nur einen Monat danach interviewte der Schriftsteller Amos Oz die beteiligten Soldaten, die berichteten, was wirklich geschah. Diese schonungslosen, intuitiven Zeugnisse von einem Krieg wurden streng zensiert und durften dem israelischen Bewusstsein nicht zugänglich gemacht werden...bis jetzt. „Nun, da die Aufnahmen von damals wieder zu hören sind, entsteht ein komplett anderes Bild. Ein ‚ungeschöntes’, ein ‚echtes’, von einem Krieg, der so anders verlief als uns als Kindern beigebracht wurde. Es ist ein trauriges Bild, ein tragisches. Und während ich diesen Stimmen lausche, stellt sich mir nur eine Frage: Wie wären wir als Gesellschaft geworden, wenn wir diesen Stimmen Raum gegeben hätten?“ (Regisseurin Mor Loushy)

www.realfictionfilme.de/filme/censored-voices/index.php

19:30 // // Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, Carloto Cotta, Américo Silva, Gonçalo Waddington, Joana de Verona, Rogério Samora, Bruno Bravo, Diogo Dória, Maria Rueff, Dinarte Branco, Teresa Madruga, João Pedro Bénard, Margarida Carpinteiro, Isabel Cardoso, Cristina Carvalhal, Xico Xapas

In Portugal – einem europäischen Land in der Krise – schlägt ein Filmregisseur vor, aus der elenden Realität, in der er sich befindet, fiktonale Geschichten zu formen. Als er aber keinen Sinn in seiner Arbeit findet, flüchtet er feige, und lässt die schöne Scheherazade an seiner Stelle einspringen. Sie wird Enthusiasmus und Mut brauchen, um den König nicht mit traurigen Geschichten über dieses Land zu langweilen! Die Nächte vergehen, Unruhe wird zu Verzweiflung, und dann wiederum zu Entzückung. So erzählt Scheherazade dem König ihre Geschichten in drei Episoden (Teil 1: Der Ruhelose/ Teil 2: Der Verzweifelte/ Teil 3: Der Entzückte). Sie beginnt mit: “Ich habe vernommen, oh glücklicher König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern…“.

www.vimeo.com/141788196

21:45 // // Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...

// Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz.
Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

Mi 03.08.2016 (Mittwoch)

18:00 // // Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der ...

// Erstaufführung!

Censored Voices

Israel / Deutschland 2015 - 84 Minuten - Dokumentarfilm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Mor Loushy - K: Itai Raziel , Avner Shahaf - M: Markus Aust - mit Amos Oz

Der 6-Tage-Krieg endet mit einem Triumph für Israel: Jerusalem, Gaza und West Bank sind ab nun in israelischer Hand. Nur einen Monat danach interviewte der Schriftsteller Amos Oz die beteiligten Soldaten, die berichteten, was wirklich geschah. Diese schonungslosen, intuitiven Zeugnisse von einem Krieg wurden streng zensiert und durften dem israelischen Bewusstsein nicht zugänglich gemacht werden...bis jetzt. „Nun, da die Aufnahmen von damals wieder zu hören sind, entsteht ein komplett anderes Bild. Ein ‚ungeschöntes’, ein ‚echtes’, von einem Krieg, der so anders verlief als uns als Kindern beigebracht wurde. Es ist ein trauriges Bild, ein tragisches. Und während ich diesen Stimmen lausche, stellt sich mir nur eine Frage: Wie wären wir als Gesellschaft geworden, wenn wir diesen Stimmen Raum gegeben hätten?“ (Regisseurin Mor Loushy)

www.realfictionfilme.de/filme/censored-voices/index.php

19:30 // // Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht - Teil I: Der Ruhelose (AS MIL E UMA NOITES - VOLUME 1: O INQUIETO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom - mit Crista Alfaiate, Luísa Cruz, Adriano Luz, Carloto Cotta, Américo Silva, Gonçalo Waddington, Joana de Verona, Rogério Samora, Bruno Bravo, Diogo Dória, Maria Rueff, Dinarte Branco, Teresa Madruga, João Pedro Bénard, Margarida Carpinteiro, Isabel Cardoso, Cristina Carvalhal, Xico Xapas

In Portugal – einem europäischen Land in der Krise – schlägt ein Filmregisseur vor, aus der elenden Realität, in der er sich befindet, fiktonale Geschichten zu formen. Als er aber keinen Sinn in seiner Arbeit findet, flüchtet er feige, und lässt die schöne Scheherazade an seiner Stelle einspringen. Sie wird Enthusiasmus und Mut brauchen, um den König nicht mit traurigen Geschichten über dieses Land zu langweilen! Die Nächte vergehen, Unruhe wird zu Verzweiflung, und dann wiederum zu Entzückung. So erzählt Scheherazade dem König ihre Geschichten in drei Episoden (Teil 1: Der Ruhelose/ Teil 2: Der Verzweifelte/ Teil 3: Der Entzückte). Sie beginnt mit: “Ich habe vernommen, oh glücklicher König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern…“.

www.vimeo.com/141788196

21:45 // // Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...

// Erstaufführung!

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz.
Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

Do 04.08.2016 (Donnerstag)

18:00 // // Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, ...

// Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, Madeleine Lierck, Evelin Splitt, Monica Bielenstein, Lissy Tempelhof, Carmen-Maja Antoni, Fritz Marquardt, Klaus Piontek, Barbara Schnitzler, Jaecki Schwarz

Iris Gusner wagte in diesem Werk etwas Seltenes: sie nahm sich der „herrschenden“ Arbeiterklasse auf Augenhöhe an. Gedreht wurde im VEB Glühlampenwerk NARVA an der Warschauer Brücke. Zum Impulsgeber der Handlung wird der Filmstudent Ralf, der den Auftrag erhält, über eine als vorbildlich eingestufte Frauenbrigade eine Dokumentation abzuliefern. Zunehmend identifiziert er sich mit seiner Arbeit und findet Kontakt zu den im Werk arbeitenden Frauen. Bald stellt sich heraus, dass unter der Oberfläche der Vorzeigebrigade viele Widersprüche lauern. Als sich Ralf in ein vom Kollektiv ausgegrenztes Mädchen verliebt, wird er vollends selbst zum Teil des komplizierten Beziehungsgeflechts.
In „Alle meine Mädchen“ werden zahlreiche Tabus angesprochen: Alkoholismus, Entfremdung der Arbeit, Realitätsferne von Funktionären, Vorurteile gegenüber Unangepassten. Dies geschieht niemals thesenhaft, sondern fast nebenbei, mit einer Selbstverständlichkeit, die es leider bei der DEFA nicht so oft gegeben hat.

Am Montag (8. August) in Anwesenheit von am Film Beteiligten sowie mit einem Einführungsvortrag von Jan Gympel.

www.berlin-film-katalog.de

19:30 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

21:00 //

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...


Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz. Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

Fr 05.08.2016 (Freitag)

18:00 // // Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, ...

// Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, Madeleine Lierck, Evelin Splitt, Monica Bielenstein, Lissy Tempelhof, Carmen-Maja Antoni, Fritz Marquardt, Klaus Piontek, Barbara Schnitzler, Jaecki Schwarz

Iris Gusner wagte in diesem Werk etwas Seltenes: sie nahm sich der „herrschenden“ Arbeiterklasse auf Augenhöhe an. Gedreht wurde im VEB Glühlampenwerk NARVA an der Warschauer Brücke. Zum Impulsgeber der Handlung wird der Filmstudent Ralf, der den Auftrag erhält, über eine als vorbildlich eingestufte Frauenbrigade eine Dokumentation abzuliefern. Zunehmend identifiziert er sich mit seiner Arbeit und findet Kontakt zu den im Werk arbeitenden Frauen. Bald stellt sich heraus, dass unter der Oberfläche der Vorzeigebrigade viele Widersprüche lauern. Als sich Ralf in ein vom Kollektiv ausgegrenztes Mädchen verliebt, wird er vollends selbst zum Teil des komplizierten Beziehungsgeflechts.
In „Alle meine Mädchen“ werden zahlreiche Tabus angesprochen: Alkoholismus, Entfremdung der Arbeit, Realitätsferne von Funktionären, Vorurteile gegenüber Unangepassten. Dies geschieht niemals thesenhaft, sondern fast nebenbei, mit einer Selbstverständlichkeit, die es leider bei der DEFA nicht so oft gegeben hat.

Am Montag (8. August) in Anwesenheit von am Film Beteiligten sowie mit einem Einführungsvortrag von Jan Gympel.

www.berlin-film-katalog.de

19:30 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

21:00 //

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...


Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz. Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

Sa 06.08.2016 (Samstag)

18:00 // // Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, ...

// Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, Madeleine Lierck, Evelin Splitt, Monica Bielenstein, Lissy Tempelhof, Carmen-Maja Antoni, Fritz Marquardt, Klaus Piontek, Barbara Schnitzler, Jaecki Schwarz

Iris Gusner wagte in diesem Werk etwas Seltenes: sie nahm sich der „herrschenden“ Arbeiterklasse auf Augenhöhe an. Gedreht wurde im VEB Glühlampenwerk NARVA an der Warschauer Brücke. Zum Impulsgeber der Handlung wird der Filmstudent Ralf, der den Auftrag erhält, über eine als vorbildlich eingestufte Frauenbrigade eine Dokumentation abzuliefern. Zunehmend identifiziert er sich mit seiner Arbeit und findet Kontakt zu den im Werk arbeitenden Frauen. Bald stellt sich heraus, dass unter der Oberfläche der Vorzeigebrigade viele Widersprüche lauern. Als sich Ralf in ein vom Kollektiv ausgegrenztes Mädchen verliebt, wird er vollends selbst zum Teil des komplizierten Beziehungsgeflechts.
In „Alle meine Mädchen“ werden zahlreiche Tabus angesprochen: Alkoholismus, Entfremdung der Arbeit, Realitätsferne von Funktionären, Vorurteile gegenüber Unangepassten. Dies geschieht niemals thesenhaft, sondern fast nebenbei, mit einer Selbstverständlichkeit, die es leider bei der DEFA nicht so oft gegeben hat.

Am Montag (8. August) in Anwesenheit von am Film Beteiligten sowie mit einem Einführungsvortrag von Jan Gympel.

www.berlin-film-katalog.de

19:30 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

21:00 //

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...


Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz. Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

So 07.08.2016 (Sonntag)

18:00 // // Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, ...

// Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, Madeleine Lierck, Evelin Splitt, Monica Bielenstein, Lissy Tempelhof, Carmen-Maja Antoni, Fritz Marquardt, Klaus Piontek, Barbara Schnitzler, Jaecki Schwarz

Iris Gusner wagte in diesem Werk etwas Seltenes: sie nahm sich der „herrschenden“ Arbeiterklasse auf Augenhöhe an. Gedreht wurde im VEB Glühlampenwerk NARVA an der Warschauer Brücke. Zum Impulsgeber der Handlung wird der Filmstudent Ralf, der den Auftrag erhält, über eine als vorbildlich eingestufte Frauenbrigade eine Dokumentation abzuliefern. Zunehmend identifiziert er sich mit seiner Arbeit und findet Kontakt zu den im Werk arbeitenden Frauen. Bald stellt sich heraus, dass unter der Oberfläche der Vorzeigebrigade viele Widersprüche lauern. Als sich Ralf in ein vom Kollektiv ausgegrenztes Mädchen verliebt, wird er vollends selbst zum Teil des komplizierten Beziehungsgeflechts.
In „Alle meine Mädchen“ werden zahlreiche Tabus angesprochen: Alkoholismus, Entfremdung der Arbeit, Realitätsferne von Funktionären, Vorurteile gegenüber Unangepassten. Dies geschieht niemals thesenhaft, sondern fast nebenbei, mit einer Selbstverständlichkeit, die es leider bei der DEFA nicht so oft gegeben hat.

Am Montag (8. August) in Anwesenheit von am Film Beteiligten sowie mit einem Einführungsvortrag von Jan Gympel.

www.berlin-film-katalog.de

19:30 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

21:00 //

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...


Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz. Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

Mo 08.08.2016 (Montag)

18:00 // // Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, ...

// Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, Madeleine Lierck, Evelin Splitt, Monica Bielenstein, Lissy Tempelhof, Carmen-Maja Antoni, Fritz Marquardt, Klaus Piontek, Barbara Schnitzler, Jaecki Schwarz

Iris Gusner wagte in diesem Werk etwas Seltenes: sie nahm sich der „herrschenden“ Arbeiterklasse auf Augenhöhe an. Gedreht wurde im VEB Glühlampenwerk NARVA an der Warschauer Brücke. Zum Impulsgeber der Handlung wird der Filmstudent Ralf, der den Auftrag erhält, über eine als vorbildlich eingestufte Frauenbrigade eine Dokumentation abzuliefern. Zunehmend identifiziert er sich mit seiner Arbeit und findet Kontakt zu den im Werk arbeitenden Frauen. Bald stellt sich heraus, dass unter der Oberfläche der Vorzeigebrigade viele Widersprüche lauern. Als sich Ralf in ein vom Kollektiv ausgegrenztes Mädchen verliebt, wird er vollends selbst zum Teil des komplizierten Beziehungsgeflechts.
In „Alle meine Mädchen“ werden zahlreiche Tabus angesprochen: Alkoholismus, Entfremdung der Arbeit, Realitätsferne von Funktionären, Vorurteile gegenüber Unangepassten. Dies geschieht niemals thesenhaft, sondern fast nebenbei, mit einer Selbstverständlichkeit, die es leider bei der DEFA nicht so oft gegeben hat.

Am Montag (8. August) in Anwesenheit von am Film Beteiligten sowie mit einem Einführungsvortrag von Jan Gympel.

www.berlin-film-katalog.de

20:00 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

22:00 //

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...


Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz. Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

Di 09.08.2016 (Dienstag)

18:00 // // Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, ...

// Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, Madeleine Lierck, Evelin Splitt, Monica Bielenstein, Lissy Tempelhof, Carmen-Maja Antoni, Fritz Marquardt, Klaus Piontek, Barbara Schnitzler, Jaecki Schwarz

Iris Gusner wagte in diesem Werk etwas Seltenes: sie nahm sich der „herrschenden“ Arbeiterklasse auf Augenhöhe an. Gedreht wurde im VEB Glühlampenwerk NARVA an der Warschauer Brücke. Zum Impulsgeber der Handlung wird der Filmstudent Ralf, der den Auftrag erhält, über eine als vorbildlich eingestufte Frauenbrigade eine Dokumentation abzuliefern. Zunehmend identifiziert er sich mit seiner Arbeit und findet Kontakt zu den im Werk arbeitenden Frauen. Bald stellt sich heraus, dass unter der Oberfläche der Vorzeigebrigade viele Widersprüche lauern. Als sich Ralf in ein vom Kollektiv ausgegrenztes Mädchen verliebt, wird er vollends selbst zum Teil des komplizierten Beziehungsgeflechts.
In „Alle meine Mädchen“ werden zahlreiche Tabus angesprochen: Alkoholismus, Entfremdung der Arbeit, Realitätsferne von Funktionären, Vorurteile gegenüber Unangepassten. Dies geschieht niemals thesenhaft, sondern fast nebenbei, mit einer Selbstverständlichkeit, die es leider bei der DEFA nicht so oft gegeben hat.

Am Montag (8. August) in Anwesenheit von am Film Beteiligten sowie mit einem Einführungsvortrag von Jan Gympel.

www.berlin-film-katalog.de

19:30 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

21:00 //

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...


Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz. Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

Mi 10.08.2016 (Mittwoch)

18:00 // // Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, ...

// Berlin-Film-Katalog #53

Alle meine Mädchen

DDR 1980 - 86 Minuten - 35mm - R: Iris Gusner - B: Gabriele Kotte - Dramaturgie: Tamara Trampe - K: Günter Haubold - M: Baldur Böhme, Orion - mit Andrzej Pieczynski, Viola Schweizer, Madeleine Lierck, Evelin Splitt, Monica Bielenstein, Lissy Tempelhof, Carmen-Maja Antoni, Fritz Marquardt, Klaus Piontek, Barbara Schnitzler, Jaecki Schwarz

Iris Gusner wagte in diesem Werk etwas Seltenes: sie nahm sich der „herrschenden“ Arbeiterklasse auf Augenhöhe an. Gedreht wurde im VEB Glühlampenwerk NARVA an der Warschauer Brücke. Zum Impulsgeber der Handlung wird der Filmstudent Ralf, der den Auftrag erhält, über eine als vorbildlich eingestufte Frauenbrigade eine Dokumentation abzuliefern. Zunehmend identifiziert er sich mit seiner Arbeit und findet Kontakt zu den im Werk arbeitenden Frauen. Bald stellt sich heraus, dass unter der Oberfläche der Vorzeigebrigade viele Widersprüche lauern. Als sich Ralf in ein vom Kollektiv ausgegrenztes Mädchen verliebt, wird er vollends selbst zum Teil des komplizierten Beziehungsgeflechts.
In „Alle meine Mädchen“ werden zahlreiche Tabus angesprochen: Alkoholismus, Entfremdung der Arbeit, Realitätsferne von Funktionären, Vorurteile gegenüber Unangepassten. Dies geschieht niemals thesenhaft, sondern fast nebenbei, mit einer Selbstverständlichkeit, die es leider bei der DEFA nicht so oft gegeben hat.

Am Montag (8. August) in Anwesenheit von am Film Beteiligten sowie mit einem Einführungsvortrag von Jan Gympel.

www.berlin-film-katalog.de

19:30 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

21:00 //

Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz ...


Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen (DEMON)

Polen 2015 - 94 Minuten - Polnisch mit deutschen Untertiteln - R: Marcin Wrona - K: Paweł Flis - M: Krzysztof Penderecki, Marcin Macuk - mit Itay Tiran, Agnieszka Żulewska, Tomasz Schuchardt, Tomasz Ziętek, Andrzej Grabowski, Włodzimierz Press, Adam Woronowicz

„Piotr, den seine Freunde Python nennen, kommt aus England in die polnische Provinz, um Żaneta zu heiraten. Ein altes Haus soll ihr gemeinsames Zuhause werden. Doch es scheint einen Mitbewohner zu geben, der sich ausgerechnet in der Hochzeitsnacht bemerkbar macht – ein jüdischer Geist aus alten Zeiten erweckt die Vergangenheit zum Leben und ergreift vom Bräutigam Besitz. Das intelligente, irritierende Spiel mit Genres inklusive Penderecki-Soundtrack schlingert nicht nur galant zwischen Komödie und Tragödie, sondern hält auch noch zahlreiche Anspielungen auf andere Filme bereit. Wajdas „Die Hochzeit“ und Smarzowskis „Eine Hochzeit und andere Kuriositäten“ standen ebenso Pate wie Horrorklassiker. Der dritte Spielfilm des früh verstorbenen Marcin Wrona ist gleichzeitig sein Vermächtnis – ein kraftvolles, überraschendes Testament, das mit den Erwartungen des Publikums spielt.“ (filmPOLSKA 2016)

www.youtube.com/watch?v=NvMSp4QWY6s

Do 11.08.2016 (Donnerstag)

18:00 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Chico Chapas, Luísa Cruz, Pedro Caldas, Gonçalo Waddington

Scheherazade erzählt von der Verzweiflung der Menschen: „Oh glückseliger König, ich vernahm, dass eine traurige Richterin zu weinen beginnt, anstatt ihr Urteil zu sprechen, als die Nacht der drei Monde hereinbricht. Ein flüchtiger Mörder streift vierzig Tage lang durchs Hinterland, träumt von Huren und Rebhühnern und teleportiert sich, um der Polizei zu entkommen. Eine verletzte Kuh erinnert sich an einen tausendjährigen Olivenbaum und erzählt traurige Geschichten. Die Bewohner eines Hochhauses in einem Vorort, umgeben von Toten und Geistern, retten Papageien und urinieren in Aufzüge. Dort gibt es auch einen Hund, der...“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-2-the-desolate-one

22:15 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

Fr 12.08.2016 (Freitag)

18:00 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Chico Chapas, Luísa Cruz, Pedro Caldas, Gonçalo Waddington

Scheherazade erzählt von der Verzweiflung der Menschen: „Oh glückseliger König, ich vernahm, dass eine traurige Richterin zu weinen beginnt, anstatt ihr Urteil zu sprechen, als die Nacht der drei Monde hereinbricht. Ein flüchtiger Mörder streift vierzig Tage lang durchs Hinterland, träumt von Huren und Rebhühnern und teleportiert sich, um der Polizei zu entkommen. Eine verletzte Kuh erinnert sich an einen tausendjährigen Olivenbaum und erzählt traurige Geschichten. Die Bewohner eines Hochhauses in einem Vorort, umgeben von Toten und Geistern, retten Papageien und urinieren in Aufzüge. Dort gibt es auch einen Hund, der...“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-2-the-desolate-one

22:15 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

Sa 13.08.2016 (Samstag)

18:00 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Chico Chapas, Luísa Cruz, Pedro Caldas, Gonçalo Waddington

Scheherazade erzählt von der Verzweiflung der Menschen: „Oh glückseliger König, ich vernahm, dass eine traurige Richterin zu weinen beginnt, anstatt ihr Urteil zu sprechen, als die Nacht der drei Monde hereinbricht. Ein flüchtiger Mörder streift vierzig Tage lang durchs Hinterland, träumt von Huren und Rebhühnern und teleportiert sich, um der Polizei zu entkommen. Eine verletzte Kuh erinnert sich an einen tausendjährigen Olivenbaum und erzählt traurige Geschichten. Die Bewohner eines Hochhauses in einem Vorort, umgeben von Toten und Geistern, retten Papageien und urinieren in Aufzüge. Dort gibt es auch einen Hund, der...“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-2-the-desolate-one

22:15 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

So 14.08.2016 (Sonntag)

18:00 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Chico Chapas, Luísa Cruz, Pedro Caldas, Gonçalo Waddington

Scheherazade erzählt von der Verzweiflung der Menschen: „Oh glückseliger König, ich vernahm, dass eine traurige Richterin zu weinen beginnt, anstatt ihr Urteil zu sprechen, als die Nacht der drei Monde hereinbricht. Ein flüchtiger Mörder streift vierzig Tage lang durchs Hinterland, träumt von Huren und Rebhühnern und teleportiert sich, um der Polizei zu entkommen. Eine verletzte Kuh erinnert sich an einen tausendjährigen Olivenbaum und erzählt traurige Geschichten. Die Bewohner eines Hochhauses in einem Vorort, umgeben von Toten und Geistern, retten Papageien und urinieren in Aufzüge. Dort gibt es auch einen Hund, der...“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-2-the-desolate-one

22:15 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

Mo 15.08.2016 (Montag)

18:00 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Chico Chapas, Luísa Cruz, Pedro Caldas, Gonçalo Waddington

Scheherazade erzählt von der Verzweiflung der Menschen: „Oh glückseliger König, ich vernahm, dass eine traurige Richterin zu weinen beginnt, anstatt ihr Urteil zu sprechen, als die Nacht der drei Monde hereinbricht. Ein flüchtiger Mörder streift vierzig Tage lang durchs Hinterland, träumt von Huren und Rebhühnern und teleportiert sich, um der Polizei zu entkommen. Eine verletzte Kuh erinnert sich an einen tausendjährigen Olivenbaum und erzählt traurige Geschichten. Die Bewohner eines Hochhauses in einem Vorort, umgeben von Toten und Geistern, retten Papageien und urinieren in Aufzüge. Dort gibt es auch einen Hund, der...“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-2-the-desolate-one

22:15 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

Di 16.08.2016 (Dienstag)

18:00 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Chico Chapas, Luísa Cruz, Pedro Caldas, Gonçalo Waddington

Scheherazade erzählt von der Verzweiflung der Menschen: „Oh glückseliger König, ich vernahm, dass eine traurige Richterin zu weinen beginnt, anstatt ihr Urteil zu sprechen, als die Nacht der drei Monde hereinbricht. Ein flüchtiger Mörder streift vierzig Tage lang durchs Hinterland, träumt von Huren und Rebhühnern und teleportiert sich, um der Polizei zu entkommen. Eine verletzte Kuh erinnert sich an einen tausendjährigen Olivenbaum und erzählt traurige Geschichten. Die Bewohner eines Hochhauses in einem Vorort, umgeben von Toten und Geistern, retten Papageien und urinieren in Aufzüge. Dort gibt es auch einen Hund, der...“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-2-the-desolate-one

22:15 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

Mi 17.08.2016 (Mittwoch)

18:00 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 2: Der Verzweifelte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 2, O DESOLADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 131 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Chico Chapas, Luísa Cruz, Pedro Caldas, Gonçalo Waddington

Scheherazade erzählt von der Verzweiflung der Menschen: „Oh glückseliger König, ich vernahm, dass eine traurige Richterin zu weinen beginnt, anstatt ihr Urteil zu sprechen, als die Nacht der drei Monde hereinbricht. Ein flüchtiger Mörder streift vierzig Tage lang durchs Hinterland, träumt von Huren und Rebhühnern und teleportiert sich, um der Polizei zu entkommen. Eine verletzte Kuh erinnert sich an einen tausendjährigen Olivenbaum und erzählt traurige Geschichten. Die Bewohner eines Hochhauses in einem Vorort, umgeben von Toten und Geistern, retten Papageien und urinieren in Aufzüge. Dort gibt es auch einen Hund, der...“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-2-the-desolate-one

22:15 // // Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, ...

// Erstaufführung!

La isla mínima – Mörderland (LA ISLA MÍNIMA)

Spanien 2014 - 105 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - R: Alberto Rodríguez - K: Alex Catalán - M: Julio de la Rosa - mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre, Nerea Barros

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Bald beginnen sich die Polizisten, unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Der Film gewann mehr als 30 Preise und zeugt von der Vitalität des gegenwärtigen spanischen Kinos.

www.vimeo.com/171543114

Do 18.08.2016 (Donnerstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

21:30 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

Fr 19.08.2016 (Freitag)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

21:30 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

Sa 20.08.2016 (Samstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

21:30 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

So 21.08.2016 (Sonntag)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

21:30 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

Mo 22.08.2016 (Montag)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

21:30 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

Di 23.08.2016 (Dienstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

21:30 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

Mi 24.08.2016 (Mittwoch)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, ...

// Erstaufführung!

El Viaje - Ein Musikfilm mit Rodrigo Gonzalez

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Spanisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nahuel Lopez - K: Florian Kirchler - mit Alonso Nuñez, Camila Moreno, Eduardo Carasco, Eduardo Yañez, Mauricio Castillo “Chinoy”, Gaston Avila u.a.

Rodrigo Gonzalez, Bassist der deutschen Band „Die Ärzte“, reist nach Chile, auf den Spuren der Musik seiner Kindheit. 1974 floh er als Sechsjähriger mit seiner Familie vor der Militärdiktatur Augusto Pinochets nach Hamburg. Die Protestmusik der „Nueva Cancion Chilena“, die Rods Kindheit auch in Deutschland weiter prägte, war der Soundtrack einer Generation, die für Menschenrechte und gegen die Diktatur in Chile auf die Straßen ging. Heute - ein halbes Leben später - kehrt Rod zurück in seine Heimat, vor allem aber auch zu seinen musikalischen Wurzeln. Sein Ziel ist es, ein Album mit den chilenischen Protestsängern der sechziger und siebziger Jahre und deren musikalischen Erben von heute aufzunehmen.

vimeo.com/171386160

21:30 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

Do 25.08.2016 (Donnerstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Américo Silva, Amar Bounachada

Scheherazade zweifelt daran, dem König weiterhin Geschichten erzählen zu können, die ihm gefallen, solange ihre Erzählungen so voller Schwermut sind. Sie flüchtet aus dem Palast, durchquert das Königreich auf der Suche nach Vergnüglichkeiten und Entzücken und trifft sich mit ihrem Vater, dem Großwesir, auf einem Riesenrad. So nimmt Scheherazade ihre Erzählung wieder auf: “Oh glückseliger König, vierzig Jahre nach der Nelkenrevolution gab es in der alten Barackensiedlung von Lissabon eine Gemeinschaft von Männern, die es sich zur Aufgabe machte, mit Passion und Hingabe den Vögeln das Singen beizubringen....“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-3-the-enchanted-one

22:00 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

Fr 26.08.2016 (Freitag)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Américo Silva, Amar Bounachada

Scheherazade zweifelt daran, dem König weiterhin Geschichten erzählen zu können, die ihm gefallen, solange ihre Erzählungen so voller Schwermut sind. Sie flüchtet aus dem Palast, durchquert das Königreich auf der Suche nach Vergnüglichkeiten und Entzücken und trifft sich mit ihrem Vater, dem Großwesir, auf einem Riesenrad. So nimmt Scheherazade ihre Erzählung wieder auf: “Oh glückseliger König, vierzig Jahre nach der Nelkenrevolution gab es in der alten Barackensiedlung von Lissabon eine Gemeinschaft von Männern, die es sich zur Aufgabe machte, mit Passion und Hingabe den Vögeln das Singen beizubringen....“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-3-the-enchanted-one

22:00 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

Sa 27.08.2016 (Samstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Américo Silva, Amar Bounachada

Scheherazade zweifelt daran, dem König weiterhin Geschichten erzählen zu können, die ihm gefallen, solange ihre Erzählungen so voller Schwermut sind. Sie flüchtet aus dem Palast, durchquert das Königreich auf der Suche nach Vergnüglichkeiten und Entzücken und trifft sich mit ihrem Vater, dem Großwesir, auf einem Riesenrad. So nimmt Scheherazade ihre Erzählung wieder auf: “Oh glückseliger König, vierzig Jahre nach der Nelkenrevolution gab es in der alten Barackensiedlung von Lissabon eine Gemeinschaft von Männern, die es sich zur Aufgabe machte, mit Passion und Hingabe den Vögeln das Singen beizubringen....“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-3-the-enchanted-one

22:00 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

So 28.08.2016 (Sonntag)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Américo Silva, Amar Bounachada

Scheherazade zweifelt daran, dem König weiterhin Geschichten erzählen zu können, die ihm gefallen, solange ihre Erzählungen so voller Schwermut sind. Sie flüchtet aus dem Palast, durchquert das Königreich auf der Suche nach Vergnüglichkeiten und Entzücken und trifft sich mit ihrem Vater, dem Großwesir, auf einem Riesenrad. So nimmt Scheherazade ihre Erzählung wieder auf: “Oh glückseliger König, vierzig Jahre nach der Nelkenrevolution gab es in der alten Barackensiedlung von Lissabon eine Gemeinschaft von Männern, die es sich zur Aufgabe machte, mit Passion und Hingabe den Vögeln das Singen beizubringen....“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-3-the-enchanted-one

22:00 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

Mo 29.08.2016 (Montag)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Américo Silva, Amar Bounachada

Scheherazade zweifelt daran, dem König weiterhin Geschichten erzählen zu können, die ihm gefallen, solange ihre Erzählungen so voller Schwermut sind. Sie flüchtet aus dem Palast, durchquert das Königreich auf der Suche nach Vergnüglichkeiten und Entzücken und trifft sich mit ihrem Vater, dem Großwesir, auf einem Riesenrad. So nimmt Scheherazade ihre Erzählung wieder auf: “Oh glückseliger König, vierzig Jahre nach der Nelkenrevolution gab es in der alten Barackensiedlung von Lissabon eine Gemeinschaft von Männern, die es sich zur Aufgabe machte, mit Passion und Hingabe den Vögeln das Singen beizubringen....“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-3-the-enchanted-one

22:00 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

Di 30.08.2016 (Dienstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Américo Silva, Amar Bounachada

Scheherazade zweifelt daran, dem König weiterhin Geschichten erzählen zu können, die ihm gefallen, solange ihre Erzählungen so voller Schwermut sind. Sie flüchtet aus dem Palast, durchquert das Königreich auf der Suche nach Vergnüglichkeiten und Entzücken und trifft sich mit ihrem Vater, dem Großwesir, auf einem Riesenrad. So nimmt Scheherazade ihre Erzählung wieder auf: “Oh glückseliger König, vierzig Jahre nach der Nelkenrevolution gab es in der alten Barackensiedlung von Lissabon eine Gemeinschaft von Männern, die es sich zur Aufgabe machte, mit Passion und Hingabe den Vögeln das Singen beizubringen....“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-3-the-enchanted-one

22:00 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

Mi 31.08.2016 (Mittwoch)

18:00 // // Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als ...

// Erstaufführung!

Krieg und Spiele

Deutschland 2016 - 90 Minuten - Dokumentarfilm - R: Karin Jurschick - K: Johann Feindt - M: Pluramon

„Unbemannte Flugdrohnen bestimmen mehr und mehr unseren Alltag – als Spielzeuge, die spektakuläre Aufnahmen aus der Luft machen, oder als fliegende Überwachungskameras, die u.a. in Kriegsgebieten eingesetzt werden, um terroristische Anschläge zu verhindern. Bringt uns die neue, aus der Ferne steuerbare Kriegstechnologie Aufklärung und Sicherheit, wie es die herstellende Industrie und die Regierungen versprechen, oder macht sie die Vision eines totalen Überwachungsstaates möglich?
Die Dokumentation zeichnet die Entstehungsgeschichte der heute allseits präsenten Maschinen nach und öffnet den Blick auf ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dabei gibt die Regisseurin ungewöhnliche Einblicke in Forschungslabors von Rüstungsunternehmen, in die Hinterzimmer von Geheimdiensten und in die Köpfe von Technik- und Zukunftsforschern. Es wird deutlich, dass die technischen Entwicklungen nicht nur die Kriegsführung verändern, sondern auch unsere Vorstellungen von Ethik und Moral: Werden dabei am Ende Maschinen die ‚besseren’ Entscheidungsträger sein?“ (Filmfest Emden 2016)

www.bildersturm-film.de/krieg_spiele

19:45 // // Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista ...

// Erstaufführung!

1001 Nacht – Teil 3: Der Entzückte (AS MIL E UMA NOITES: VOLUME 3, O ENCANTADO)

Portugal / Frankreich / Deutschland 2015 - 125 Minuten - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln - R: Miguel Gomes - K: Sayombhu Mukdeeprom, Lisa Persson, Mário Castanheira - mit Crista Alfaiate, Américo Silva, Amar Bounachada

Scheherazade zweifelt daran, dem König weiterhin Geschichten erzählen zu können, die ihm gefallen, solange ihre Erzählungen so voller Schwermut sind. Sie flüchtet aus dem Palast, durchquert das Königreich auf der Suche nach Vergnüglichkeiten und Entzücken und trifft sich mit ihrem Vater, dem Großwesir, auf einem Riesenrad. So nimmt Scheherazade ihre Erzählung wieder auf: “Oh glückseliger König, vierzig Jahre nach der Nelkenrevolution gab es in der alten Barackensiedlung von Lissabon eine Gemeinschaft von Männern, die es sich zur Aufgabe machte, mit Passion und Hingabe den Vögeln das Singen beizubringen....“. Und als der neue Tag anbricht, verstummt Scheherazade.

www.kino-zeit.de/filme/trailer/arabian-nights-volume-3-the-enchanted-one

22:00 // // Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur ...

// Erstaufführung!

Lowlife Love (GESU NO AI / 下衆の愛)

Japan 2016 - 110 Minuten - Japanisch mit deutschen Untertiteln - R: Eiji Uchida - K: Kenji Noguchi - mit Masahiko Aoki, Masato Arai, Matsumoto Club

„Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch?
In Eiji Uchidas bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es den Cinephilen lieb sein kann?“ (Nippon Connection 2016)

www.youtube.com/watch?v=lSHd9mB1C48

Das Programm wird fortlaufend aktualisiert.