So 22.01.2017 (Sonntag)

18:00 // // Erstaufführung!

Shot in the Dark

Deutschland 2016 - 80 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R/K: Frank Amann - mit Sonia Soberats, Bruce Hall, Pete Eckert

Wem würde man weniger ...

// Erstaufführung!

Shot in the Dark

Deutschland 2016 - 80 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R/K: Frank Amann - mit Sonia Soberats, Bruce Hall, Pete Eckert

Wem würde man weniger Leidenschaft und Beganung für Fotografie zutrauen, als einem Blinden? „Shot in the Dark“ ist ein intimes Porträt von drei erfolgreichen Künstlern und Künstlerinnen, deren Sehschwäche zum Ausgangspunkt ihrer visuellen Erkundungen geworden ist. Sehende wie Blinde träumen. Und in unseren Träumen sehen wir.

Am 20.1. (Fr) in Anwesenheit des Regisseurs Frank Amann sowie der KünstlerInnen Sonia Soberats und Bruce Hall!

www.shotinthedark-film.com

 

19:30 //

Peter Handke: Bin im Wald - Kann sein, dass mich verspäte

Deutschland 2016 - 89 Minuten - Dokumentarfilm - R: Corinna Belz - K: Nina Wesemann, Axel Schneppat, Piotr Rosolowski

Seit vielen Jahren lebt Peter Handke in einer Kleinstadt ...


Peter Handke: Bin im Wald - Kann sein, dass mich verspäte

Deutschland 2016 - 89 Minuten - Dokumentarfilm - R: Corinna Belz - K: Nina Wesemann, Axel Schneppat, Piotr Rosolowski

Seit vielen Jahren lebt Peter Handke in einer Kleinstadt südlich von Paris. In seinem Refugium, einem kleinen Haus gleich am Wald, entstanden die wichtigsten Arbeiten seines Spätwerks, etwa „Mein Jahr in der Niemandsbucht“. Selten gibt Handke Interviews; berühmt wurden zum Beispiel die beiden Filme von Georg Stefan Troller. Auch Corinna Belz, die vorher bereits Gerhard Richter porträtiert hatte, kommt dem Dichter sehr nah. Er gewährt Einblicke in seinen Alltag, vor allem aber in die Quellen und Inspirationen seiner Textarbeit.

www.bin-im-wald.de

21:30 // // Erstaufführung!

Diamond Island

Kambodscha / Frankreich / Deutschland / Thailand / Katar 2016 - 101 Minuten - Kambodschanisch mit deutschen Untertiteln - R: Davy Chou - K: Thomas Favel - M: Christophe Musset, Jérémie Arcache - ...

// Erstaufführung!

Diamond Island

Kambodscha / Frankreich / Deutschland / Thailand / Katar 2016 - 101 Minuten - Kambodschanisch mit deutschen Untertiteln - R: Davy Chou - K: Thomas Favel - M: Christophe Musset, Jérémie Arcache - mit Sobon Nuon, Mean Korn, Madeza Chhem, Cheanick Nov, Samnang Khim

„Der schüchterne 18-jährige Bora wächst in einem kleinen, abgelegenen Dorf in Kambodscha auf. Der Wunsch nach einem besseren Leben führt ihn auf die Baustelle der Insel Koh Pich, auch als „Diamond Island“ bekannt, wo er für ein luxuriöses Neubauprojekt schuftet, das all denjenigen Wachstum und Modernität bringen soll, die es sich leisten können. Auf Koh Pich freundet sich Bora mit einer Gruppe Jungs seines Alters an, darunter Dy, und er kommt der netten Aza näher. Außerdem trifft Bora seinen Bruder Solei wieder, der älter ist – und sehr charismatisch. Fünf Jahre haben sie sich nicht gesehen, nun ermöglicht der große dem kleinen Bruder Zugang zur aufregenden Hauptstadt, zu Jugendlichen der urbanen Mittelschicht und zu berauschenden Partynächten…“ (filmstarts.de)

www.youtube.com

Mo 23.01.2017 (Montag)

18:00 // // Erstaufführung!

Shot in the Dark

Deutschland 2016 - 80 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R/K: Frank Amann - mit Sonia Soberats, Bruce Hall, Pete Eckert

Wem würde man weniger ...

// Erstaufführung!

Shot in the Dark

Deutschland 2016 - 80 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R/K: Frank Amann - mit Sonia Soberats, Bruce Hall, Pete Eckert

Wem würde man weniger Leidenschaft und Beganung für Fotografie zutrauen, als einem Blinden? „Shot in the Dark“ ist ein intimes Porträt von drei erfolgreichen Künstlern und Künstlerinnen, deren Sehschwäche zum Ausgangspunkt ihrer visuellen Erkundungen geworden ist. Sehende wie Blinde träumen. Und in unseren Träumen sehen wir.

Am 20.1. (Fr) in Anwesenheit des Regisseurs Frank Amann sowie der KünstlerInnen Sonia Soberats und Bruce Hall!

www.shotinthedark-film.com

 

19:20 // // Erstaufführung!

Wild Plants

Schweiz / Deutschland 2016 - 108 Minuten - Englisch und Französisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nicolas Humbert - K: Marion Neumann - M: zeitblom

Wild Plants ...

// Erstaufführung!

Wild Plants

Schweiz / Deutschland 2016 - 108 Minuten - Englisch und Französisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nicolas Humbert - K: Marion Neumann - M: zeitblom

Wild Plants sind Gewächse, die ich auf brachem Land aussamen, scheinbar unbewohnbares Terrain in Besitz nehmen und neue Lebensräume schaffen. Wild Plants sind aber auch Menschen, die ihre eigenen Utopien entwerfen und zu Impulsgebern für andere werden. An vielen verstreuten Orten auf der Welt leben Menschen und wachsen Projekte, in denen sich botanischer und biographischer Wildwuchs miteinander verbinden. „Wild Plants“ ist eine filmische Forschungsreise, begleitet von Fragen über das Verhältnis von Mensch und Natur. Regisseur Nicolas Humbert („Step Across The Border“) begibt sich auf eine Spurensuche, die ihn zu einigen ausgewählten Projekten und Menschen führt: Zu den „Urban Gardeners“ im zusammengebrochenen Detroit, zu dem indianischen Philosophen Milo Yellow Hair auf der Reservation von Pine Ridge, zu Maurice Maggi, der seit vielen Jahren die Stadt Zürich mit seinen wilden Pflanzungen verändert und zu der innovativen Landbau-Kooperative der „Jardins de Cocagne“ in Genf.

www.realfictionfilme.de/filme/wild-plants/index.php

21:30 // // Erstaufführung!

Diamond Island

Kambodscha / Frankreich / Deutschland / Thailand / Katar 2016 - 101 Minuten - Kambodschanisch mit deutschen Untertiteln - R: Davy Chou - K: Thomas Favel - M: Christophe Musset, Jérémie Arcache - ...

// Erstaufführung!

Diamond Island

Kambodscha / Frankreich / Deutschland / Thailand / Katar 2016 - 101 Minuten - Kambodschanisch mit deutschen Untertiteln - R: Davy Chou - K: Thomas Favel - M: Christophe Musset, Jérémie Arcache - mit Sobon Nuon, Mean Korn, Madeza Chhem, Cheanick Nov, Samnang Khim

„Der schüchterne 18-jährige Bora wächst in einem kleinen, abgelegenen Dorf in Kambodscha auf. Der Wunsch nach einem besseren Leben führt ihn auf die Baustelle der Insel Koh Pich, auch als „Diamond Island“ bekannt, wo er für ein luxuriöses Neubauprojekt schuftet, das all denjenigen Wachstum und Modernität bringen soll, die es sich leisten können. Auf Koh Pich freundet sich Bora mit einer Gruppe Jungs seines Alters an, darunter Dy, und er kommt der netten Aza näher. Außerdem trifft Bora seinen Bruder Solei wieder, der älter ist – und sehr charismatisch. Fünf Jahre haben sie sich nicht gesehen, nun ermöglicht der große dem kleinen Bruder Zugang zur aufregenden Hauptstadt, zu Jugendlichen der urbanen Mittelschicht und zu berauschenden Partynächten…“ (filmstarts.de)

www.youtube.com

Di 24.01.2017 (Dienstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Shot in the Dark

Deutschland 2016 - 80 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R/K: Frank Amann - mit Sonia Soberats, Bruce Hall, Pete Eckert

Wem würde man weniger ...

// Erstaufführung!

Shot in the Dark

Deutschland 2016 - 80 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R/K: Frank Amann - mit Sonia Soberats, Bruce Hall, Pete Eckert

Wem würde man weniger Leidenschaft und Beganung für Fotografie zutrauen, als einem Blinden? „Shot in the Dark“ ist ein intimes Porträt von drei erfolgreichen Künstlern und Künstlerinnen, deren Sehschwäche zum Ausgangspunkt ihrer visuellen Erkundungen geworden ist. Sehende wie Blinde träumen. Und in unseren Träumen sehen wir.

Am 20.1. (Fr) in Anwesenheit des Regisseurs Frank Amann sowie der KünstlerInnen Sonia Soberats und Bruce Hall!

www.shotinthedark-film.com

 

19:20 // // Erstaufführung!

Wild Plants

Schweiz / Deutschland 2016 - 108 Minuten - Englisch und Französisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nicolas Humbert - K: Marion Neumann - M: zeitblom

Wild Plants ...

// Erstaufführung!

Wild Plants

Schweiz / Deutschland 2016 - 108 Minuten - Englisch und Französisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nicolas Humbert - K: Marion Neumann - M: zeitblom

Wild Plants sind Gewächse, die ich auf brachem Land aussamen, scheinbar unbewohnbares Terrain in Besitz nehmen und neue Lebensräume schaffen. Wild Plants sind aber auch Menschen, die ihre eigenen Utopien entwerfen und zu Impulsgebern für andere werden. An vielen verstreuten Orten auf der Welt leben Menschen und wachsen Projekte, in denen sich botanischer und biographischer Wildwuchs miteinander verbinden. „Wild Plants“ ist eine filmische Forschungsreise, begleitet von Fragen über das Verhältnis von Mensch und Natur. Regisseur Nicolas Humbert („Step Across The Border“) begibt sich auf eine Spurensuche, die ihn zu einigen ausgewählten Projekten und Menschen führt: Zu den „Urban Gardeners“ im zusammengebrochenen Detroit, zu dem indianischen Philosophen Milo Yellow Hair auf der Reservation von Pine Ridge, zu Maurice Maggi, der seit vielen Jahren die Stadt Zürich mit seinen wilden Pflanzungen verändert und zu der innovativen Landbau-Kooperative der „Jardins de Cocagne“ in Genf.

www.realfictionfilme.de/filme/wild-plants/index.php

21:30 // // Erstaufführung!

Diamond Island

Kambodscha / Frankreich / Deutschland / Thailand / Katar 2016 - 101 Minuten - Kambodschanisch mit deutschen Untertiteln - R: Davy Chou - K: Thomas Favel - M: Christophe Musset, Jérémie Arcache - ...

// Erstaufführung!

Diamond Island

Kambodscha / Frankreich / Deutschland / Thailand / Katar 2016 - 101 Minuten - Kambodschanisch mit deutschen Untertiteln - R: Davy Chou - K: Thomas Favel - M: Christophe Musset, Jérémie Arcache - mit Sobon Nuon, Mean Korn, Madeza Chhem, Cheanick Nov, Samnang Khim

„Der schüchterne 18-jährige Bora wächst in einem kleinen, abgelegenen Dorf in Kambodscha auf. Der Wunsch nach einem besseren Leben führt ihn auf die Baustelle der Insel Koh Pich, auch als „Diamond Island“ bekannt, wo er für ein luxuriöses Neubauprojekt schuftet, das all denjenigen Wachstum und Modernität bringen soll, die es sich leisten können. Auf Koh Pich freundet sich Bora mit einer Gruppe Jungs seines Alters an, darunter Dy, und er kommt der netten Aza näher. Außerdem trifft Bora seinen Bruder Solei wieder, der älter ist – und sehr charismatisch. Fünf Jahre haben sie sich nicht gesehen, nun ermöglicht der große dem kleinen Bruder Zugang zur aufregenden Hauptstadt, zu Jugendlichen der urbanen Mittelschicht und zu berauschenden Partynächten…“ (filmstarts.de)

www.youtube.com

Mi 25.01.2017 (Mittwoch)

18:00 // // Erstaufführung!

Shot in the Dark

Deutschland 2016 - 80 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R/K: Frank Amann - mit Sonia Soberats, Bruce Hall, Pete Eckert

Wem würde man weniger ...

// Erstaufführung!

Shot in the Dark

Deutschland 2016 - 80 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R/K: Frank Amann - mit Sonia Soberats, Bruce Hall, Pete Eckert

Wem würde man weniger Leidenschaft und Beganung für Fotografie zutrauen, als einem Blinden? „Shot in the Dark“ ist ein intimes Porträt von drei erfolgreichen Künstlern und Künstlerinnen, deren Sehschwäche zum Ausgangspunkt ihrer visuellen Erkundungen geworden ist. Sehende wie Blinde träumen. Und in unseren Träumen sehen wir.

Am 20.1. (Fr) in Anwesenheit des Regisseurs Frank Amann sowie der KünstlerInnen Sonia Soberats und Bruce Hall!

www.shotinthedark-film.com

 

19:20 // // Erstaufführung!

Wild Plants

Schweiz / Deutschland 2016 - 108 Minuten - Englisch und Französisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nicolas Humbert - K: Marion Neumann - M: zeitblom

Wild Plants ...

// Erstaufführung!

Wild Plants

Schweiz / Deutschland 2016 - 108 Minuten - Englisch und Französisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Nicolas Humbert - K: Marion Neumann - M: zeitblom

Wild Plants sind Gewächse, die ich auf brachem Land aussamen, scheinbar unbewohnbares Terrain in Besitz nehmen und neue Lebensräume schaffen. Wild Plants sind aber auch Menschen, die ihre eigenen Utopien entwerfen und zu Impulsgebern für andere werden. An vielen verstreuten Orten auf der Welt leben Menschen und wachsen Projekte, in denen sich botanischer und biographischer Wildwuchs miteinander verbinden. „Wild Plants“ ist eine filmische Forschungsreise, begleitet von Fragen über das Verhältnis von Mensch und Natur. Regisseur Nicolas Humbert („Step Across The Border“) begibt sich auf eine Spurensuche, die ihn zu einigen ausgewählten Projekten und Menschen führt: Zu den „Urban Gardeners“ im zusammengebrochenen Detroit, zu dem indianischen Philosophen Milo Yellow Hair auf der Reservation von Pine Ridge, zu Maurice Maggi, der seit vielen Jahren die Stadt Zürich mit seinen wilden Pflanzungen verändert und zu der innovativen Landbau-Kooperative der „Jardins de Cocagne“ in Genf.

www.realfictionfilme.de/filme/wild-plants/index.php

21:30 // // Erstaufführung!

Diamond Island

Kambodscha / Frankreich / Deutschland / Thailand / Katar 2016 - 101 Minuten - Kambodschanisch mit deutschen Untertiteln - R: Davy Chou - K: Thomas Favel - M: Christophe Musset, Jérémie Arcache - ...

// Erstaufführung!

Diamond Island

Kambodscha / Frankreich / Deutschland / Thailand / Katar 2016 - 101 Minuten - Kambodschanisch mit deutschen Untertiteln - R: Davy Chou - K: Thomas Favel - M: Christophe Musset, Jérémie Arcache - mit Sobon Nuon, Mean Korn, Madeza Chhem, Cheanick Nov, Samnang Khim

„Der schüchterne 18-jährige Bora wächst in einem kleinen, abgelegenen Dorf in Kambodscha auf. Der Wunsch nach einem besseren Leben führt ihn auf die Baustelle der Insel Koh Pich, auch als „Diamond Island“ bekannt, wo er für ein luxuriöses Neubauprojekt schuftet, das all denjenigen Wachstum und Modernität bringen soll, die es sich leisten können. Auf Koh Pich freundet sich Bora mit einer Gruppe Jungs seines Alters an, darunter Dy, und er kommt der netten Aza näher. Außerdem trifft Bora seinen Bruder Solei wieder, der älter ist – und sehr charismatisch. Fünf Jahre haben sie sich nicht gesehen, nun ermöglicht der große dem kleinen Bruder Zugang zur aufregenden Hauptstadt, zu Jugendlichen der urbanen Mittelschicht und zu berauschenden Partynächten…“ (filmstarts.de)

www.youtube.com

21:30 //

Train to Busan (BUSANHAENG /부산행)

Korea 2016 - 118 Minuten - deutsche Fassung - R: Sang-Ho Yeon - K: Lee Hyung-deok - M: Jang Young-Gyu - mit Gong Yoo, Ma Dong-seok, Jung Yu-mi, Kim Soo-an

Der erfolgreiche ...


Train to Busan (BUSANHAENG /부산행)

Korea 2016 - 118 Minuten - deutsche Fassung - R: Sang-Ho Yeon - K: Lee Hyung-deok - M: Jang Young-Gyu - mit Gong Yoo, Ma Dong-seok, Jung Yu-mi, Kim Soo-an

Der erfolgreiche Workaholic Seok-Woo möchte mit seiner ihm fremdgewordenen Tochter Su-An eigentlich nur seine Ex-Frau besuchen gehen, die in Busan lebt. Aber just in dem Moment, als der Zug abfahren soll, wird der Bahnhof von einer Horde Zombies überrannt. Auch ein infiziertes Mädchen schafft es unbemerkt an Bord, weil die anderen Passagiere damit beschäftigt sind, sich über einen Obdachlosen auszulassen. Doch als das Mädchen sein erstes Opfer fordert, bricht die Hölle los. Während in den Zugabteilen die Passagiere ums nackte Überleben kämpfen... Der in seiner Heimat extrem erfolgreiche Zombie-Schocker (Hollywood hat bereits ein Remake in Arbeit) vermag durch die Verlegung der Handlung in einen unkontrolliert dahinrasenden Zug dem Genre tatsächlich neue Facetten abzugewinnen. Spannend bis zur letzten Minute!

www.youtube.com/watch?v=pyWuHv2-Abk

Do 26.01.2017 (Donnerstag)

19:00 // // Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue ...

// Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue Waters Band

„Ein Schlauchboot voller Menschen, einer winkt. Die Kamera schwenkt langsam nach rechts und zeigt Touristen, die von einem Kreuzfahrtschiff aufs Meer blicken. Sie bewegt sich zurück, streift erneut das Boot, und schwenkt nach links, zur anderen Seite des Schiffes. Das gebrochene Sonnenlicht taucht es in Farben, ein vertikaler Lichtstrahl trennt des Schiff vom Boot, zu dem die Kamera nun zurückkehrt. Bisweilen verliert das Bild an Schärfe, geisterhaft erscheinen Spiegelungen im Wasser. Währenddessen ist zu hören: Per Funk bittet die Seerettung zu warten, bis ein Hubschrauber kommt. Eine Frau telefoniert aus Frankreich mit ihrem Mann in Algerien. Er berichtet später von einer Überfahrt. Der irische Tourist, der die Kamera hielt, Schiffsangestellte, russische und ukrainische Frachtarbeiter erzählen von Begegnungen mit diesem (oder einem anderen) Flüchtlingsboot. Und aus ihrer Welt. Während der Arbeit an diesem Film haben Bilder die Realität überrollt. Als Antwort erzeugt der Film durch die Verdichtung und Trennung vom Ton einen Wahrnehmungsraum, der die eigene Position erfahrbar macht, ohne das Thema aus dem Blick zu verlieren: ein radikaler Befreiungsschlag des Kinos.“ (Berlinale)

Am 26.1. (Do) in Anwesenheit des Regisseurs Philip Scheffner, mit anschließendem Gespräch!

havarie.pong-berlin.de/de/9/havarie

Fr 27.01.2017 (Freitag)

18:00 // // Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue ...

// Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue Waters Band

„Ein Schlauchboot voller Menschen, einer winkt. Die Kamera schwenkt langsam nach rechts und zeigt Touristen, die von einem Kreuzfahrtschiff aufs Meer blicken. Sie bewegt sich zurück, streift erneut das Boot, und schwenkt nach links, zur anderen Seite des Schiffes. Das gebrochene Sonnenlicht taucht es in Farben, ein vertikaler Lichtstrahl trennt des Schiff vom Boot, zu dem die Kamera nun zurückkehrt. Bisweilen verliert das Bild an Schärfe, geisterhaft erscheinen Spiegelungen im Wasser. Währenddessen ist zu hören: Per Funk bittet die Seerettung zu warten, bis ein Hubschrauber kommt. Eine Frau telefoniert aus Frankreich mit ihrem Mann in Algerien. Er berichtet später von einer Überfahrt. Der irische Tourist, der die Kamera hielt, Schiffsangestellte, russische und ukrainische Frachtarbeiter erzählen von Begegnungen mit diesem (oder einem anderen) Flüchtlingsboot. Und aus ihrer Welt. Während der Arbeit an diesem Film haben Bilder die Realität überrollt. Als Antwort erzeugt der Film durch die Verdichtung und Trennung vom Ton einen Wahrnehmungsraum, der die eigene Position erfahrbar macht, ohne das Thema aus dem Blick zu verlieren: ein radikaler Befreiungsschlag des Kinos.“ (Berlinale)

Am 26.1. (Do) in Anwesenheit des Regisseurs Philip Scheffner, mit anschließendem Gespräch!

havarie.pong-berlin.de/de/9/havarie

20:00 // // Erstaufführung!

Liebmann

Deutschland 2016 - 82 Minuten - teilweise Französisch mit deutschen Untertiteln - R: Jules Herrmann - K: Sebastian Egert – M: Christian Halten - mit Godehard Giese

Der Lehrer ...

// Erstaufführung!

Liebmann

Deutschland 2016 - 82 Minuten - teilweise Französisch mit deutschen Untertiteln - R: Jules Herrmann - K: Sebastian Egert – M: Christian Halten - mit Godehard Giese

Der Lehrer Antek Liebmann lässt sein Leben in Deutschland hinter sich und mietet sich im sommerlichen Nordfrankreich ein. Von seinem Vermieter Antoine erfährt er, dass in den umliegenden Wäldern ein Mörder sein Unwesen treibt. Einer dunklen Vorahnung folgend, zieht es Antek auf einem seiner Spaziergänge in das Unterholz, wo er eine gefährliche Entdeckung macht. Er freundet sich mit seiner attraktiven Nachbarin Geneviève und dem fröhlichen Sébastien an. Keiner der beiden ahnt, dass Antek in seinem Heimatland ein furchtbares Geheimnis zurück gelassen hat. Leichte Sommertage gehen über in nächtliche Abstürze oder eröffnen kurze Ausflüge in Parallelwelten. Erst als eine neue Liebe möglich wird, scheint Antek einen Weg aus dem Dunkel zu erspüren. Doch bevor er ein neues Leben beginnen kann, muss er die Geister seiner Vergangenheit heraufbeschwören und sie bezwingen. Ein fröhliches Drama: wie das schillernde Gefieder des Pfaus folgt auch die filmische Erzählung so klaren wie überraschenden Strukturen. Dem Film gelingt ein sanfter Blick in die zerbrechliche Gefühlswelt des Protagonisten, der schließlich einen eigenen Weg findet, sich seiner Vergangenheit zu stellen.

www.missingfilms.de/index.php/filme

21:30 //

Train to Busan (BUSANHAENG /부산행)

Korea 2016 - 118 Minuten - deutsche Fassung - R: Sang-Ho Yeon - K: Lee Hyung-deok - M: Jang Young-Gyu - mit Gong Yoo, Ma Dong-seok, Jung Yu-mi, Kim Soo-an

Der erfolgreiche ...


Train to Busan (BUSANHAENG /부산행)

Korea 2016 - 118 Minuten - deutsche Fassung - R: Sang-Ho Yeon - K: Lee Hyung-deok - M: Jang Young-Gyu - mit Gong Yoo, Ma Dong-seok, Jung Yu-mi, Kim Soo-an

Der erfolgreiche Workaholic Seok-Woo möchte mit seiner ihm fremdgewordenen Tochter Su-An eigentlich nur seine Ex-Frau besuchen gehen, die in Busan lebt. Aber just in dem Moment, als der Zug abfahren soll, wird der Bahnhof von einer Horde Zombies überrannt. Auch ein infiziertes Mädchen schafft es unbemerkt an Bord, weil die anderen Passagiere damit beschäftigt sind, sich über einen Obdachlosen auszulassen. Doch als das Mädchen sein erstes Opfer fordert, bricht die Hölle los. Während in den Zugabteilen die Passagiere ums nackte Überleben kämpfen... Der in seiner Heimat extrem erfolgreiche Zombie-Schocker (Hollywood hat bereits ein Remake in Arbeit) vermag durch die Verlegung der Handlung in einen unkontrolliert dahinrasenden Zug dem Genre tatsächlich neue Facetten abzugewinnen. Spannend bis zur letzten Minute!

www.youtube.com/watch?v=pyWuHv2-Abk

Sa 28.01.2017 (Samstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue ...

// Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue Waters Band

„Ein Schlauchboot voller Menschen, einer winkt. Die Kamera schwenkt langsam nach rechts und zeigt Touristen, die von einem Kreuzfahrtschiff aufs Meer blicken. Sie bewegt sich zurück, streift erneut das Boot, und schwenkt nach links, zur anderen Seite des Schiffes. Das gebrochene Sonnenlicht taucht es in Farben, ein vertikaler Lichtstrahl trennt des Schiff vom Boot, zu dem die Kamera nun zurückkehrt. Bisweilen verliert das Bild an Schärfe, geisterhaft erscheinen Spiegelungen im Wasser. Währenddessen ist zu hören: Per Funk bittet die Seerettung zu warten, bis ein Hubschrauber kommt. Eine Frau telefoniert aus Frankreich mit ihrem Mann in Algerien. Er berichtet später von einer Überfahrt. Der irische Tourist, der die Kamera hielt, Schiffsangestellte, russische und ukrainische Frachtarbeiter erzählen von Begegnungen mit diesem (oder einem anderen) Flüchtlingsboot. Und aus ihrer Welt. Während der Arbeit an diesem Film haben Bilder die Realität überrollt. Als Antwort erzeugt der Film durch die Verdichtung und Trennung vom Ton einen Wahrnehmungsraum, der die eigene Position erfahrbar macht, ohne das Thema aus dem Blick zu verlieren: ein radikaler Befreiungsschlag des Kinos.“ (Berlinale)

Am 26.1. (Do) in Anwesenheit des Regisseurs Philip Scheffner, mit anschließendem Gespräch!

havarie.pong-berlin.de/de/9/havarie

20:00 // // Erstaufführung!

Liebmann

Deutschland 2016 - 82 Minuten - teilweise Französisch mit deutschen Untertiteln - R: Jules Herrmann - K: Sebastian Egert – M: Christian Halten - mit Godehard Giese

Der Lehrer ...

// Erstaufführung!

Liebmann

Deutschland 2016 - 82 Minuten - teilweise Französisch mit deutschen Untertiteln - R: Jules Herrmann - K: Sebastian Egert – M: Christian Halten - mit Godehard Giese

Der Lehrer Antek Liebmann lässt sein Leben in Deutschland hinter sich und mietet sich im sommerlichen Nordfrankreich ein. Von seinem Vermieter Antoine erfährt er, dass in den umliegenden Wäldern ein Mörder sein Unwesen treibt. Einer dunklen Vorahnung folgend, zieht es Antek auf einem seiner Spaziergänge in das Unterholz, wo er eine gefährliche Entdeckung macht. Er freundet sich mit seiner attraktiven Nachbarin Geneviève und dem fröhlichen Sébastien an. Keiner der beiden ahnt, dass Antek in seinem Heimatland ein furchtbares Geheimnis zurück gelassen hat. Leichte Sommertage gehen über in nächtliche Abstürze oder eröffnen kurze Ausflüge in Parallelwelten. Erst als eine neue Liebe möglich wird, scheint Antek einen Weg aus dem Dunkel zu erspüren. Doch bevor er ein neues Leben beginnen kann, muss er die Geister seiner Vergangenheit heraufbeschwören und sie bezwingen. Ein fröhliches Drama: wie das schillernde Gefieder des Pfaus folgt auch die filmische Erzählung so klaren wie überraschenden Strukturen. Dem Film gelingt ein sanfter Blick in die zerbrechliche Gefühlswelt des Protagonisten, der schließlich einen eigenen Weg findet, sich seiner Vergangenheit zu stellen.

www.missingfilms.de/index.php/filme

21:30 //

Train to Busan (BUSANHAENG /부산행)

Korea 2016 - 118 Minuten - deutsche Fassung - R: Sang-Ho Yeon - K: Lee Hyung-deok - M: Jang Young-Gyu - mit Gong Yoo, Ma Dong-seok, Jung Yu-mi, Kim Soo-an

Der erfolgreiche ...


Train to Busan (BUSANHAENG /부산행)

Korea 2016 - 118 Minuten - deutsche Fassung - R: Sang-Ho Yeon - K: Lee Hyung-deok - M: Jang Young-Gyu - mit Gong Yoo, Ma Dong-seok, Jung Yu-mi, Kim Soo-an

Der erfolgreiche Workaholic Seok-Woo möchte mit seiner ihm fremdgewordenen Tochter Su-An eigentlich nur seine Ex-Frau besuchen gehen, die in Busan lebt. Aber just in dem Moment, als der Zug abfahren soll, wird der Bahnhof von einer Horde Zombies überrannt. Auch ein infiziertes Mädchen schafft es unbemerkt an Bord, weil die anderen Passagiere damit beschäftigt sind, sich über einen Obdachlosen auszulassen. Doch als das Mädchen sein erstes Opfer fordert, bricht die Hölle los. Während in den Zugabteilen die Passagiere ums nackte Überleben kämpfen... Der in seiner Heimat extrem erfolgreiche Zombie-Schocker (Hollywood hat bereits ein Remake in Arbeit) vermag durch die Verlegung der Handlung in einen unkontrolliert dahinrasenden Zug dem Genre tatsächlich neue Facetten abzugewinnen. Spannend bis zur letzten Minute!

www.youtube.com/watch?v=pyWuHv2-Abk

So 29.01.2017 (Sonntag)

18:00 // // Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue ...

// Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue Waters Band

„Ein Schlauchboot voller Menschen, einer winkt. Die Kamera schwenkt langsam nach rechts und zeigt Touristen, die von einem Kreuzfahrtschiff aufs Meer blicken. Sie bewegt sich zurück, streift erneut das Boot, und schwenkt nach links, zur anderen Seite des Schiffes. Das gebrochene Sonnenlicht taucht es in Farben, ein vertikaler Lichtstrahl trennt des Schiff vom Boot, zu dem die Kamera nun zurückkehrt. Bisweilen verliert das Bild an Schärfe, geisterhaft erscheinen Spiegelungen im Wasser. Währenddessen ist zu hören: Per Funk bittet die Seerettung zu warten, bis ein Hubschrauber kommt. Eine Frau telefoniert aus Frankreich mit ihrem Mann in Algerien. Er berichtet später von einer Überfahrt. Der irische Tourist, der die Kamera hielt, Schiffsangestellte, russische und ukrainische Frachtarbeiter erzählen von Begegnungen mit diesem (oder einem anderen) Flüchtlingsboot. Und aus ihrer Welt. Während der Arbeit an diesem Film haben Bilder die Realität überrollt. Als Antwort erzeugt der Film durch die Verdichtung und Trennung vom Ton einen Wahrnehmungsraum, der die eigene Position erfahrbar macht, ohne das Thema aus dem Blick zu verlieren: ein radikaler Befreiungsschlag des Kinos.“ (Berlinale)

Am 26.1. (Do) in Anwesenheit des Regisseurs Philip Scheffner, mit anschließendem Gespräch!

havarie.pong-berlin.de/de/9/havarie

20:00 // // Erstaufführung!

Liebmann

Deutschland 2016 - 82 Minuten - teilweise Französisch mit deutschen Untertiteln - R: Jules Herrmann - K: Sebastian Egert – M: Christian Halten - mit Godehard Giese

Der Lehrer ...

// Erstaufführung!

Liebmann

Deutschland 2016 - 82 Minuten - teilweise Französisch mit deutschen Untertiteln - R: Jules Herrmann - K: Sebastian Egert – M: Christian Halten - mit Godehard Giese

Der Lehrer Antek Liebmann lässt sein Leben in Deutschland hinter sich und mietet sich im sommerlichen Nordfrankreich ein. Von seinem Vermieter Antoine erfährt er, dass in den umliegenden Wäldern ein Mörder sein Unwesen treibt. Einer dunklen Vorahnung folgend, zieht es Antek auf einem seiner Spaziergänge in das Unterholz, wo er eine gefährliche Entdeckung macht. Er freundet sich mit seiner attraktiven Nachbarin Geneviève und dem fröhlichen Sébastien an. Keiner der beiden ahnt, dass Antek in seinem Heimatland ein furchtbares Geheimnis zurück gelassen hat. Leichte Sommertage gehen über in nächtliche Abstürze oder eröffnen kurze Ausflüge in Parallelwelten. Erst als eine neue Liebe möglich wird, scheint Antek einen Weg aus dem Dunkel zu erspüren. Doch bevor er ein neues Leben beginnen kann, muss er die Geister seiner Vergangenheit heraufbeschwören und sie bezwingen. Ein fröhliches Drama: wie das schillernde Gefieder des Pfaus folgt auch die filmische Erzählung so klaren wie überraschenden Strukturen. Dem Film gelingt ein sanfter Blick in die zerbrechliche Gefühlswelt des Protagonisten, der schließlich einen eigenen Weg findet, sich seiner Vergangenheit zu stellen.

www.missingfilms.de/index.php/filme

21:30 //

Train to Busan (BUSANHAENG /부산행)

Korea 2016 - 118 Minuten - deutsche Fassung - R: Sang-Ho Yeon - K: Lee Hyung-deok - M: Jang Young-Gyu - mit Gong Yoo, Ma Dong-seok, Jung Yu-mi, Kim Soo-an

Der erfolgreiche ...


Train to Busan (BUSANHAENG /부산행)

Korea 2016 - 118 Minuten - deutsche Fassung - R: Sang-Ho Yeon - K: Lee Hyung-deok - M: Jang Young-Gyu - mit Gong Yoo, Ma Dong-seok, Jung Yu-mi, Kim Soo-an

Der erfolgreiche Workaholic Seok-Woo möchte mit seiner ihm fremdgewordenen Tochter Su-An eigentlich nur seine Ex-Frau besuchen gehen, die in Busan lebt. Aber just in dem Moment, als der Zug abfahren soll, wird der Bahnhof von einer Horde Zombies überrannt. Auch ein infiziertes Mädchen schafft es unbemerkt an Bord, weil die anderen Passagiere damit beschäftigt sind, sich über einen Obdachlosen auszulassen. Doch als das Mädchen sein erstes Opfer fordert, bricht die Hölle los. Während in den Zugabteilen die Passagiere ums nackte Überleben kämpfen... Der in seiner Heimat extrem erfolgreiche Zombie-Schocker (Hollywood hat bereits ein Remake in Arbeit) vermag durch die Verlegung der Handlung in einen unkontrolliert dahinrasenden Zug dem Genre tatsächlich neue Facetten abzugewinnen. Spannend bis zur letzten Minute!

www.youtube.com/watch?v=pyWuHv2-Abk

Mo 30.01.2017 (Montag)

18:00 // // Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue ...

// Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue Waters Band

„Ein Schlauchboot voller Menschen, einer winkt. Die Kamera schwenkt langsam nach rechts und zeigt Touristen, die von einem Kreuzfahrtschiff aufs Meer blicken. Sie bewegt sich zurück, streift erneut das Boot, und schwenkt nach links, zur anderen Seite des Schiffes. Das gebrochene Sonnenlicht taucht es in Farben, ein vertikaler Lichtstrahl trennt des Schiff vom Boot, zu dem die Kamera nun zurückkehrt. Bisweilen verliert das Bild an Schärfe, geisterhaft erscheinen Spiegelungen im Wasser. Währenddessen ist zu hören: Per Funk bittet die Seerettung zu warten, bis ein Hubschrauber kommt. Eine Frau telefoniert aus Frankreich mit ihrem Mann in Algerien. Er berichtet später von einer Überfahrt. Der irische Tourist, der die Kamera hielt, Schiffsangestellte, russische und ukrainische Frachtarbeiter erzählen von Begegnungen mit diesem (oder einem anderen) Flüchtlingsboot. Und aus ihrer Welt. Während der Arbeit an diesem Film haben Bilder die Realität überrollt. Als Antwort erzeugt der Film durch die Verdichtung und Trennung vom Ton einen Wahrnehmungsraum, der die eigene Position erfahrbar macht, ohne das Thema aus dem Blick zu verlieren: ein radikaler Befreiungsschlag des Kinos.“ (Berlinale)

Am 26.1. (Do) in Anwesenheit des Regisseurs Philip Scheffner, mit anschließendem Gespräch!

havarie.pong-berlin.de/de/9/havarie

20:00 // // Erstaufführung!

Liebmann

Deutschland 2016 - 82 Minuten - teilweise Französisch mit deutschen Untertiteln - R: Jules Herrmann - K: Sebastian Egert – M: Christian Halten - mit Godehard Giese

Der Lehrer ...

// Erstaufführung!

Liebmann

Deutschland 2016 - 82 Minuten - teilweise Französisch mit deutschen Untertiteln - R: Jules Herrmann - K: Sebastian Egert – M: Christian Halten - mit Godehard Giese

Der Lehrer Antek Liebmann lässt sein Leben in Deutschland hinter sich und mietet sich im sommerlichen Nordfrankreich ein. Von seinem Vermieter Antoine erfährt er, dass in den umliegenden Wäldern ein Mörder sein Unwesen treibt. Einer dunklen Vorahnung folgend, zieht es Antek auf einem seiner Spaziergänge in das Unterholz, wo er eine gefährliche Entdeckung macht. Er freundet sich mit seiner attraktiven Nachbarin Geneviève und dem fröhlichen Sébastien an. Keiner der beiden ahnt, dass Antek in seinem Heimatland ein furchtbares Geheimnis zurück gelassen hat. Leichte Sommertage gehen über in nächtliche Abstürze oder eröffnen kurze Ausflüge in Parallelwelten. Erst als eine neue Liebe möglich wird, scheint Antek einen Weg aus dem Dunkel zu erspüren. Doch bevor er ein neues Leben beginnen kann, muss er die Geister seiner Vergangenheit heraufbeschwören und sie bezwingen. Ein fröhliches Drama: wie das schillernde Gefieder des Pfaus folgt auch die filmische Erzählung so klaren wie überraschenden Strukturen. Dem Film gelingt ein sanfter Blick in die zerbrechliche Gefühlswelt des Protagonisten, der schließlich einen eigenen Weg findet, sich seiner Vergangenheit zu stellen.

www.missingfilms.de/index.php/filme

21:30 //

Train to Busan (BUSANHAENG /부산행)

Korea 2016 - 118 Minuten - deutsche Fassung - R: Sang-Ho Yeon - K: Lee Hyung-deok - M: Jang Young-Gyu - mit Gong Yoo, Ma Dong-seok, Jung Yu-mi, Kim Soo-an

Der erfolgreiche ...


Train to Busan (BUSANHAENG /부산행)

Korea 2016 - 118 Minuten - deutsche Fassung - R: Sang-Ho Yeon - K: Lee Hyung-deok - M: Jang Young-Gyu - mit Gong Yoo, Ma Dong-seok, Jung Yu-mi, Kim Soo-an

Der erfolgreiche Workaholic Seok-Woo möchte mit seiner ihm fremdgewordenen Tochter Su-An eigentlich nur seine Ex-Frau besuchen gehen, die in Busan lebt. Aber just in dem Moment, als der Zug abfahren soll, wird der Bahnhof von einer Horde Zombies überrannt. Auch ein infiziertes Mädchen schafft es unbemerkt an Bord, weil die anderen Passagiere damit beschäftigt sind, sich über einen Obdachlosen auszulassen. Doch als das Mädchen sein erstes Opfer fordert, bricht die Hölle los. Während in den Zugabteilen die Passagiere ums nackte Überleben kämpfen... Der in seiner Heimat extrem erfolgreiche Zombie-Schocker (Hollywood hat bereits ein Remake in Arbeit) vermag durch die Verlegung der Handlung in einen unkontrolliert dahinrasenden Zug dem Genre tatsächlich neue Facetten abzugewinnen. Spannend bis zur letzten Minute!

www.youtube.com/watch?v=pyWuHv2-Abk

Di 31.01.2017 (Dienstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue ...

// Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue Waters Band

„Ein Schlauchboot voller Menschen, einer winkt. Die Kamera schwenkt langsam nach rechts und zeigt Touristen, die von einem Kreuzfahrtschiff aufs Meer blicken. Sie bewegt sich zurück, streift erneut das Boot, und schwenkt nach links, zur anderen Seite des Schiffes. Das gebrochene Sonnenlicht taucht es in Farben, ein vertikaler Lichtstrahl trennt des Schiff vom Boot, zu dem die Kamera nun zurückkehrt. Bisweilen verliert das Bild an Schärfe, geisterhaft erscheinen Spiegelungen im Wasser. Währenddessen ist zu hören: Per Funk bittet die Seerettung zu warten, bis ein Hubschrauber kommt. Eine Frau telefoniert aus Frankreich mit ihrem Mann in Algerien. Er berichtet später von einer Überfahrt. Der irische Tourist, der die Kamera hielt, Schiffsangestellte, russische und ukrainische Frachtarbeiter erzählen von Begegnungen mit diesem (oder einem anderen) Flüchtlingsboot. Und aus ihrer Welt. Während der Arbeit an diesem Film haben Bilder die Realität überrollt. Als Antwort erzeugt der Film durch die Verdichtung und Trennung vom Ton einen Wahrnehmungsraum, der die eigene Position erfahrbar macht, ohne das Thema aus dem Blick zu verlieren: ein radikaler Befreiungsschlag des Kinos.“ (Berlinale)

Am 26.1. (Do) in Anwesenheit des Regisseurs Philip Scheffner, mit anschließendem Gespräch!

havarie.pong-berlin.de/de/9/havarie

20:00 // // Erstaufführung!

Liebmann

Deutschland 2016 - 82 Minuten - teilweise Französisch mit deutschen Untertiteln - R: Jules Herrmann - K: Sebastian Egert – M: Christian Halten - mit Godehard Giese

Der Lehrer ...

// Erstaufführung!

Liebmann

Deutschland 2016 - 82 Minuten - teilweise Französisch mit deutschen Untertiteln - R: Jules Herrmann - K: Sebastian Egert – M: Christian Halten - mit Godehard Giese

Der Lehrer Antek Liebmann lässt sein Leben in Deutschland hinter sich und mietet sich im sommerlichen Nordfrankreich ein. Von seinem Vermieter Antoine erfährt er, dass in den umliegenden Wäldern ein Mörder sein Unwesen treibt. Einer dunklen Vorahnung folgend, zieht es Antek auf einem seiner Spaziergänge in das Unterholz, wo er eine gefährliche Entdeckung macht. Er freundet sich mit seiner attraktiven Nachbarin Geneviève und dem fröhlichen Sébastien an. Keiner der beiden ahnt, dass Antek in seinem Heimatland ein furchtbares Geheimnis zurück gelassen hat. Leichte Sommertage gehen über in nächtliche Abstürze oder eröffnen kurze Ausflüge in Parallelwelten. Erst als eine neue Liebe möglich wird, scheint Antek einen Weg aus dem Dunkel zu erspüren. Doch bevor er ein neues Leben beginnen kann, muss er die Geister seiner Vergangenheit heraufbeschwören und sie bezwingen. Ein fröhliches Drama: wie das schillernde Gefieder des Pfaus folgt auch die filmische Erzählung so klaren wie überraschenden Strukturen. Dem Film gelingt ein sanfter Blick in die zerbrechliche Gefühlswelt des Protagonisten, der schließlich einen eigenen Weg findet, sich seiner Vergangenheit zu stellen.

www.missingfilms.de/index.php/filme

21:30 //

Train to Busan (BUSANHAENG /부산행)

Korea 2016 - 118 Minuten - deutsche Fassung - R: Sang-Ho Yeon - K: Lee Hyung-deok - M: Jang Young-Gyu - mit Gong Yoo, Ma Dong-seok, Jung Yu-mi, Kim Soo-an

Der erfolgreiche ...


Train to Busan (BUSANHAENG /부산행)

Korea 2016 - 118 Minuten - deutsche Fassung - R: Sang-Ho Yeon - K: Lee Hyung-deok - M: Jang Young-Gyu - mit Gong Yoo, Ma Dong-seok, Jung Yu-mi, Kim Soo-an

Der erfolgreiche Workaholic Seok-Woo möchte mit seiner ihm fremdgewordenen Tochter Su-An eigentlich nur seine Ex-Frau besuchen gehen, die in Busan lebt. Aber just in dem Moment, als der Zug abfahren soll, wird der Bahnhof von einer Horde Zombies überrannt. Auch ein infiziertes Mädchen schafft es unbemerkt an Bord, weil die anderen Passagiere damit beschäftigt sind, sich über einen Obdachlosen auszulassen. Doch als das Mädchen sein erstes Opfer fordert, bricht die Hölle los. Während in den Zugabteilen die Passagiere ums nackte Überleben kämpfen... Der in seiner Heimat extrem erfolgreiche Zombie-Schocker (Hollywood hat bereits ein Remake in Arbeit) vermag durch die Verlegung der Handlung in einen unkontrolliert dahinrasenden Zug dem Genre tatsächlich neue Facetten abzugewinnen. Spannend bis zur letzten Minute!

www.youtube.com/watch?v=pyWuHv2-Abk

Mi 01.02.2017 (Mittwoch)

18:00 // // Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue ...

// Erstaufführung!

Havarie

Deutschland 2016 - 93 Minuten - Französisch, Englisch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Philip Scheffner - K: Terry Diamond, Bernd Meiners - M: Blue Waters Band

„Ein Schlauchboot voller Menschen, einer winkt. Die Kamera schwenkt langsam nach rechts und zeigt Touristen, die von einem Kreuzfahrtschiff aufs Meer blicken. Sie bewegt sich zurück, streift erneut das Boot, und schwenkt nach links, zur anderen Seite des Schiffes. Das gebrochene Sonnenlicht taucht es in Farben, ein vertikaler Lichtstrahl trennt des Schiff vom Boot, zu dem die Kamera nun zurückkehrt. Bisweilen verliert das Bild an Schärfe, geisterhaft erscheinen Spiegelungen im Wasser. Währenddessen ist zu hören: Per Funk bittet die Seerettung zu warten, bis ein Hubschrauber kommt. Eine Frau telefoniert aus Frankreich mit ihrem Mann in Algerien. Er berichtet später von einer Überfahrt. Der irische Tourist, der die Kamera hielt, Schiffsangestellte, russische und ukrainische Frachtarbeiter erzählen von Begegnungen mit diesem (oder einem anderen) Flüchtlingsboot. Und aus ihrer Welt. Während der Arbeit an diesem Film haben Bilder die Realität überrollt. Als Antwort erzeugt der Film durch die Verdichtung und Trennung vom Ton einen Wahrnehmungsraum, der die eigene Position erfahrbar macht, ohne das Thema aus dem Blick zu verlieren: ein radikaler Befreiungsschlag des Kinos.“ (Berlinale)

Am 26.1. (Do) in Anwesenheit des Regisseurs Philip Scheffner, mit anschließendem Gespräch!

havarie.pong-berlin.de/de/9/havarie

20:00 // // Erstaufführung!

Liebmann

Deutschland 2016 - 82 Minuten - teilweise Französisch mit deutschen Untertiteln - R: Jules Herrmann - K: Sebastian Egert – M: Christian Halten - mit Godehard Giese

Der Lehrer ...

// Erstaufführung!

Liebmann

Deutschland 2016 - 82 Minuten - teilweise Französisch mit deutschen Untertiteln - R: Jules Herrmann - K: Sebastian Egert – M: Christian Halten - mit Godehard Giese

Der Lehrer Antek Liebmann lässt sein Leben in Deutschland hinter sich und mietet sich im sommerlichen Nordfrankreich ein. Von seinem Vermieter Antoine erfährt er, dass in den umliegenden Wäldern ein Mörder sein Unwesen treibt. Einer dunklen Vorahnung folgend, zieht es Antek auf einem seiner Spaziergänge in das Unterholz, wo er eine gefährliche Entdeckung macht. Er freundet sich mit seiner attraktiven Nachbarin Geneviève und dem fröhlichen Sébastien an. Keiner der beiden ahnt, dass Antek in seinem Heimatland ein furchtbares Geheimnis zurück gelassen hat. Leichte Sommertage gehen über in nächtliche Abstürze oder eröffnen kurze Ausflüge in Parallelwelten. Erst als eine neue Liebe möglich wird, scheint Antek einen Weg aus dem Dunkel zu erspüren. Doch bevor er ein neues Leben beginnen kann, muss er die Geister seiner Vergangenheit heraufbeschwören und sie bezwingen. Ein fröhliches Drama: wie das schillernde Gefieder des Pfaus folgt auch die filmische Erzählung so klaren wie überraschenden Strukturen. Dem Film gelingt ein sanfter Blick in die zerbrechliche Gefühlswelt des Protagonisten, der schließlich einen eigenen Weg findet, sich seiner Vergangenheit zu stellen.

www.missingfilms.de/index.php/filme

Do 02.02.2017 (Donnerstag)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 //

Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge ...


Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge Frau lässt sich durchs Leben treiben. Als ihr Job als Assistentin bei einer Filmproduktion endet, fährt sie zu ihrer Großmutter nach Straßburg und will deren Badewanne durch eine Dusche ersetzen. Eine anspielungsreiche, subtil schwarz-humorige Tragikomödie, die dem Treibenlassen der Protagonistin mit streng komponierten Bildern begegnet, die zwischen Nahaufnahmen und tableauartigen Einstellungen wechseln. Unangestrengt fließen Dramatik und Humor ineinander, wobei sich in das metaphorische Porträt eines zu Ende gehenden Sommers auch Architektur und Bildende Kunst als eigene Subtexte einschreiben. Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v

21:30 // // Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora ...

// Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora Diaz

Francisca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm mitten im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Die eindringlichen, in klarem Schwarz-Weiß gedrehten Bildkompositionen lassen die Isolation der Hauptfigur spürbar werden und geben Einsicht in ihre tief verstörte Weltsicht. Ein dunkles Filmjuwel, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons „Die Nacht des Jägers“ mit der morbiden Poesie eines Edgar Allan Poe vereint.

www.bildstoerung.tv/blog/filme/the-eyes-of-my-mother

Fr 03.02.2017 (Freitag)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 //

Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge ...


Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge Frau lässt sich durchs Leben treiben. Als ihr Job als Assistentin bei einer Filmproduktion endet, fährt sie zu ihrer Großmutter nach Straßburg und will deren Badewanne durch eine Dusche ersetzen. Eine anspielungsreiche, subtil schwarz-humorige Tragikomödie, die dem Treibenlassen der Protagonistin mit streng komponierten Bildern begegnet, die zwischen Nahaufnahmen und tableauartigen Einstellungen wechseln. Unangestrengt fließen Dramatik und Humor ineinander, wobei sich in das metaphorische Porträt eines zu Ende gehenden Sommers auch Architektur und Bildende Kunst als eigene Subtexte einschreiben. Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v

21:30 // // Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora ...

// Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora Diaz

Francisca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm mitten im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Die eindringlichen, in klarem Schwarz-Weiß gedrehten Bildkompositionen lassen die Isolation der Hauptfigur spürbar werden und geben Einsicht in ihre tief verstörte Weltsicht. Ein dunkles Filmjuwel, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons „Die Nacht des Jägers“ mit der morbiden Poesie eines Edgar Allan Poe vereint.

www.bildstoerung.tv/blog/filme/the-eyes-of-my-mother

Sa 04.02.2017 (Samstag)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 //

Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge ...


Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge Frau lässt sich durchs Leben treiben. Als ihr Job als Assistentin bei einer Filmproduktion endet, fährt sie zu ihrer Großmutter nach Straßburg und will deren Badewanne durch eine Dusche ersetzen. Eine anspielungsreiche, subtil schwarz-humorige Tragikomödie, die dem Treibenlassen der Protagonistin mit streng komponierten Bildern begegnet, die zwischen Nahaufnahmen und tableauartigen Einstellungen wechseln. Unangestrengt fließen Dramatik und Humor ineinander, wobei sich in das metaphorische Porträt eines zu Ende gehenden Sommers auch Architektur und Bildende Kunst als eigene Subtexte einschreiben. Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v

21:30 // // Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora ...

// Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora Diaz

Francisca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm mitten im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Die eindringlichen, in klarem Schwarz-Weiß gedrehten Bildkompositionen lassen die Isolation der Hauptfigur spürbar werden und geben Einsicht in ihre tief verstörte Weltsicht. Ein dunkles Filmjuwel, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons „Die Nacht des Jägers“ mit der morbiden Poesie eines Edgar Allan Poe vereint.

www.bildstoerung.tv/blog/filme/the-eyes-of-my-mother

So 05.02.2017 (Sonntag)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 //

Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge ...


Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge Frau lässt sich durchs Leben treiben. Als ihr Job als Assistentin bei einer Filmproduktion endet, fährt sie zu ihrer Großmutter nach Straßburg und will deren Badewanne durch eine Dusche ersetzen. Eine anspielungsreiche, subtil schwarz-humorige Tragikomödie, die dem Treibenlassen der Protagonistin mit streng komponierten Bildern begegnet, die zwischen Nahaufnahmen und tableauartigen Einstellungen wechseln. Unangestrengt fließen Dramatik und Humor ineinander, wobei sich in das metaphorische Porträt eines zu Ende gehenden Sommers auch Architektur und Bildende Kunst als eigene Subtexte einschreiben. Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v

21:30 // // Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora ...

// Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora Diaz

Francisca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm mitten im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Die eindringlichen, in klarem Schwarz-Weiß gedrehten Bildkompositionen lassen die Isolation der Hauptfigur spürbar werden und geben Einsicht in ihre tief verstörte Weltsicht. Ein dunkles Filmjuwel, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons „Die Nacht des Jägers“ mit der morbiden Poesie eines Edgar Allan Poe vereint.

www.bildstoerung.tv/blog/filme/the-eyes-of-my-mother

Mo 06.02.2017 (Montag)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 //

Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge ...


Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge Frau lässt sich durchs Leben treiben. Als ihr Job als Assistentin bei einer Filmproduktion endet, fährt sie zu ihrer Großmutter nach Straßburg und will deren Badewanne durch eine Dusche ersetzen. Eine anspielungsreiche, subtil schwarz-humorige Tragikomödie, die dem Treibenlassen der Protagonistin mit streng komponierten Bildern begegnet, die zwischen Nahaufnahmen und tableauartigen Einstellungen wechseln. Unangestrengt fließen Dramatik und Humor ineinander, wobei sich in das metaphorische Porträt eines zu Ende gehenden Sommers auch Architektur und Bildende Kunst als eigene Subtexte einschreiben. Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v

21:30 // // Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora ...

// Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora Diaz

Francisca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm mitten im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Die eindringlichen, in klarem Schwarz-Weiß gedrehten Bildkompositionen lassen die Isolation der Hauptfigur spürbar werden und geben Einsicht in ihre tief verstörte Weltsicht. Ein dunkles Filmjuwel, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons „Die Nacht des Jägers“ mit der morbiden Poesie eines Edgar Allan Poe vereint.

www.bildstoerung.tv/blog/filme/the-eyes-of-my-mother

Di 07.02.2017 (Dienstag)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 //

Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge ...


Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge Frau lässt sich durchs Leben treiben. Als ihr Job als Assistentin bei einer Filmproduktion endet, fährt sie zu ihrer Großmutter nach Straßburg und will deren Badewanne durch eine Dusche ersetzen. Eine anspielungsreiche, subtil schwarz-humorige Tragikomödie, die dem Treibenlassen der Protagonistin mit streng komponierten Bildern begegnet, die zwischen Nahaufnahmen und tableauartigen Einstellungen wechseln. Unangestrengt fließen Dramatik und Humor ineinander, wobei sich in das metaphorische Porträt eines zu Ende gehenden Sommers auch Architektur und Bildende Kunst als eigene Subtexte einschreiben. Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v

21:30 // // Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora ...

// Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora Diaz

Francisca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm mitten im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Die eindringlichen, in klarem Schwarz-Weiß gedrehten Bildkompositionen lassen die Isolation der Hauptfigur spürbar werden und geben Einsicht in ihre tief verstörte Weltsicht. Ein dunkles Filmjuwel, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons „Die Nacht des Jägers“ mit der morbiden Poesie eines Edgar Allan Poe vereint.

www.bildstoerung.tv/blog/filme/the-eyes-of-my-mother

Mi 08.02.2017 (Mittwoch)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 //

Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge ...


Baden Baden

Belgien / Frankreich 2016 - 99 Minuten - OmU - R: Rachel Lang - K: Fiona Braillon - mit Salomé Richard, Claude Gensac, Lazare Gousseau, Swann Arlaud, Zabou Breitman

„Eine junge Frau lässt sich durchs Leben treiben. Als ihr Job als Assistentin bei einer Filmproduktion endet, fährt sie zu ihrer Großmutter nach Straßburg und will deren Badewanne durch eine Dusche ersetzen. Eine anspielungsreiche, subtil schwarz-humorige Tragikomödie, die dem Treibenlassen der Protagonistin mit streng komponierten Bildern begegnet, die zwischen Nahaufnahmen und tableauartigen Einstellungen wechseln. Unangestrengt fließen Dramatik und Humor ineinander, wobei sich in das metaphorische Porträt eines zu Ende gehenden Sommers auch Architektur und Bildende Kunst als eigene Subtexte einschreiben. Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v

21:30 // // Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora ...

// Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora Diaz

Francisca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm mitten im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Die eindringlichen, in klarem Schwarz-Weiß gedrehten Bildkompositionen lassen die Isolation der Hauptfigur spürbar werden und geben Einsicht in ihre tief verstörte Weltsicht. Ein dunkles Filmjuwel, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons „Die Nacht des Jägers“ mit der morbiden Poesie eines Edgar Allan Poe vereint.

www.bildstoerung.tv/blog/filme/the-eyes-of-my-mother

Do 09.02.2017 (Donnerstag)

18:00 // // Film & Psychoanalyse #71

Waltz With Bashir (ואלס עם באשיר / VALS IM BASHIR)

Israel / Frankreich / Deutschland 2008 - 90 Minuten - 35mm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Ari Folman - M: Max Richter, P.I.L.

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein ...

// Film & Psychoanalyse #71

Waltz With Bashir (ואלס עם באשיר / VALS IM BASHIR)

Israel / Frankreich / Deutschland 2008 - 90 Minuten - 35mm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Ari Folman - M: Max Richter, P.I.L.

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein alter Freund dem Regisseur von seinem Alptraum. Ein Alptraum, in welchem er von 26 dämonischen Hunden gejagt wird. Jede Nacht - immer die gleiche Anzahl an Hunden. Die beiden kommen zu dem Schluss, dass ein Zusammenhang zu ihrem Einsatz im ersten Libanon Krieg Anfang der 80er Jahre bestehen muss. Der Filmemacher ist verblüfft, dass er jegliche Erinnerung an das damals Geschehene verloren hat. Er beschließt, alte Freunde und Kameraden aufzusuchen und mit ihrer Hilfe diese Lücke in seinem Gedächtnis wieder zu füllen. Je tiefer er sich mit den Erinnerungen der anderen auseinandersetzt, desto klarer werden seine Gedanken und die Vergangenheit erscheint in surrealen Bildern ...
Basierend auf realen Interviews und Ereignissen, war „Waltz with Bashir“ der erste animierte Dokumentarfilm in Spielfilmlänge. Ari Folman hat die Reise in seine Vergangenheit – eine Reise in die Jugendkultur der 80er Jahre und das West Beirut während des ersten Libanonkrieges - auf einmalige Weise visualisiert.

Am 12.02. (So) mit einem nachfolgenden Vortrag von Dr. Ulrike Kluge!

www.youtube.com/watch?v=z0

20:00 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

22:00 // // Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora ...

// Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora Diaz

Francisca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm mitten im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Die eindringlichen, in klarem Schwarz-Weiß gedrehten Bildkompositionen lassen die Isolation der Hauptfigur spürbar werden und geben Einsicht in ihre tief verstörte Weltsicht. Ein dunkles Filmjuwel, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons „Die Nacht des Jägers“ mit der morbiden Poesie eines Edgar Allan Poe vereint.

www.bildstoerung.tv/blog/filme/the-eyes-of-my-mother

Fr 10.02.2017 (Freitag)

18:00 // // Film & Psychoanalyse #71

Waltz With Bashir (ואלס עם באשיר / VALS IM BASHIR)

Israel / Frankreich / Deutschland 2008 - 90 Minuten - 35mm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Ari Folman - M: Max Richter, P.I.L.

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein ...

// Film & Psychoanalyse #71

Waltz With Bashir (ואלס עם באשיר / VALS IM BASHIR)

Israel / Frankreich / Deutschland 2008 - 90 Minuten - 35mm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Ari Folman - M: Max Richter, P.I.L.

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein alter Freund dem Regisseur von seinem Alptraum. Ein Alptraum, in welchem er von 26 dämonischen Hunden gejagt wird. Jede Nacht - immer die gleiche Anzahl an Hunden. Die beiden kommen zu dem Schluss, dass ein Zusammenhang zu ihrem Einsatz im ersten Libanon Krieg Anfang der 80er Jahre bestehen muss. Der Filmemacher ist verblüfft, dass er jegliche Erinnerung an das damals Geschehene verloren hat. Er beschließt, alte Freunde und Kameraden aufzusuchen und mit ihrer Hilfe diese Lücke in seinem Gedächtnis wieder zu füllen. Je tiefer er sich mit den Erinnerungen der anderen auseinandersetzt, desto klarer werden seine Gedanken und die Vergangenheit erscheint in surrealen Bildern ...
Basierend auf realen Interviews und Ereignissen, war „Waltz with Bashir“ der erste animierte Dokumentarfilm in Spielfilmlänge. Ari Folman hat die Reise in seine Vergangenheit – eine Reise in die Jugendkultur der 80er Jahre und das West Beirut während des ersten Libanonkrieges - auf einmalige Weise visualisiert.

Am 12.02. (So) mit einem nachfolgenden Vortrag von Dr. Ulrike Kluge!

www.youtube.com/watch?v=z0

20:00 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

22:00 // // Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora ...

// Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora Diaz

Francisca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm mitten im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Die eindringlichen, in klarem Schwarz-Weiß gedrehten Bildkompositionen lassen die Isolation der Hauptfigur spürbar werden und geben Einsicht in ihre tief verstörte Weltsicht. Ein dunkles Filmjuwel, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons „Die Nacht des Jägers“ mit der morbiden Poesie eines Edgar Allan Poe vereint.

www.bildstoerung.tv/blog/filme/the-eyes-of-my-mother

Sa 11.02.2017 (Samstag)

18:00 // // Film & Psychoanalyse #71

Waltz With Bashir (ואלס עם באשיר / VALS IM BASHIR)

Israel / Frankreich / Deutschland 2008 - 90 Minuten - 35mm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Ari Folman - M: Max Richter, P.I.L.

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein ...

// Film & Psychoanalyse #71

Waltz With Bashir (ואלס עם באשיר / VALS IM BASHIR)

Israel / Frankreich / Deutschland 2008 - 90 Minuten - 35mm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Ari Folman - M: Max Richter, P.I.L.

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein alter Freund dem Regisseur von seinem Alptraum. Ein Alptraum, in welchem er von 26 dämonischen Hunden gejagt wird. Jede Nacht - immer die gleiche Anzahl an Hunden. Die beiden kommen zu dem Schluss, dass ein Zusammenhang zu ihrem Einsatz im ersten Libanon Krieg Anfang der 80er Jahre bestehen muss. Der Filmemacher ist verblüfft, dass er jegliche Erinnerung an das damals Geschehene verloren hat. Er beschließt, alte Freunde und Kameraden aufzusuchen und mit ihrer Hilfe diese Lücke in seinem Gedächtnis wieder zu füllen. Je tiefer er sich mit den Erinnerungen der anderen auseinandersetzt, desto klarer werden seine Gedanken und die Vergangenheit erscheint in surrealen Bildern ...
Basierend auf realen Interviews und Ereignissen, war „Waltz with Bashir“ der erste animierte Dokumentarfilm in Spielfilmlänge. Ari Folman hat die Reise in seine Vergangenheit – eine Reise in die Jugendkultur der 80er Jahre und das West Beirut während des ersten Libanonkrieges - auf einmalige Weise visualisiert.

Am 12.02. (So) mit einem nachfolgenden Vortrag von Dr. Ulrike Kluge!

www.youtube.com/watch?v=z0

20:00 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

22:00 // // Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora ...

// Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora Diaz

Francisca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm mitten im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Die eindringlichen, in klarem Schwarz-Weiß gedrehten Bildkompositionen lassen die Isolation der Hauptfigur spürbar werden und geben Einsicht in ihre tief verstörte Weltsicht. Ein dunkles Filmjuwel, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons „Die Nacht des Jägers“ mit der morbiden Poesie eines Edgar Allan Poe vereint.

www.bildstoerung.tv/blog/filme/the-eyes-of-my-mother

So 12.02.2017 (Sonntag)

18:00 // // Film & Psychoanalyse #71

Waltz With Bashir (ואלס עם באשיר / VALS IM BASHIR)

Israel / Frankreich / Deutschland 2008 - 90 Minuten - 35mm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Ari Folman - M: Max Richter, P.I.L.

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein ...

// Film & Psychoanalyse #71

Waltz With Bashir (ואלס עם באשיר / VALS IM BASHIR)

Israel / Frankreich / Deutschland 2008 - 90 Minuten - 35mm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Ari Folman - M: Max Richter, P.I.L.

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein alter Freund dem Regisseur von seinem Alptraum. Ein Alptraum, in welchem er von 26 dämonischen Hunden gejagt wird. Jede Nacht - immer die gleiche Anzahl an Hunden. Die beiden kommen zu dem Schluss, dass ein Zusammenhang zu ihrem Einsatz im ersten Libanon Krieg Anfang der 80er Jahre bestehen muss. Der Filmemacher ist verblüfft, dass er jegliche Erinnerung an das damals Geschehene verloren hat. Er beschließt, alte Freunde und Kameraden aufzusuchen und mit ihrer Hilfe diese Lücke in seinem Gedächtnis wieder zu füllen. Je tiefer er sich mit den Erinnerungen der anderen auseinandersetzt, desto klarer werden seine Gedanken und die Vergangenheit erscheint in surrealen Bildern ...
Basierend auf realen Interviews und Ereignissen, war „Waltz with Bashir“ der erste animierte Dokumentarfilm in Spielfilmlänge. Ari Folman hat die Reise in seine Vergangenheit – eine Reise in die Jugendkultur der 80er Jahre und das West Beirut während des ersten Libanonkrieges - auf einmalige Weise visualisiert.

Am 12.02. (So) mit einem nachfolgenden Vortrag von Dr. Ulrike Kluge!

www.youtube.com/watch?v=z0

20:00 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

22:00 // // Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora ...

// Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora Diaz

Francisca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm mitten im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Die eindringlichen, in klarem Schwarz-Weiß gedrehten Bildkompositionen lassen die Isolation der Hauptfigur spürbar werden und geben Einsicht in ihre tief verstörte Weltsicht. Ein dunkles Filmjuwel, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons „Die Nacht des Jägers“ mit der morbiden Poesie eines Edgar Allan Poe vereint.

www.bildstoerung.tv/blog/filme/the-eyes-of-my-mother

Mo 13.02.2017 (Montag)

18:00 // // Berlin-Film-Katalog #59

Andreas Schlüter

Deutschland 1942 - 111 Minuten - 35mm - R: Herbert Maisch - K: Ewald Daub - M: Wolfgang Zeller - mit Heinrich George, Mila Kopp, Olga Tschechowa, Theodor Loos, Dorothea Wieck, Marianne Simson, ...

// Berlin-Film-Katalog #59

Andreas Schlüter

Deutschland 1942 - 111 Minuten - 35mm - R: Herbert Maisch - K: Ewald Daub - M: Wolfgang Zeller - mit Heinrich George, Mila Kopp, Olga Tschechowa, Theodor Loos, Dorothea Wieck, Marianne Simson, Eduard von Winterstein

„Kurfürst Friedrich III. hegt den Wunsch, seine Residenz durch monumentale Bauten und Denkmäler zu verschönern. Die repräsentativen Entwürfe sollen auch nach außen sichtbar Friedrichs Willen zu Größe und Macht zum Ausdruck bringen. Nach einigen Intrigen am Hofe wird schließlich der Architekt Andreas Schlüter mit dem Entwurf eines Reiterstandbildes des Kurfürsten beauftragt. Daneben widmet Schlüter sich auch der Vergrößerung und Verschönerung des gesamten Schlosses.“ (filmportal.de) Nationalsozialistischer „Großfilm“, in dem sich der genialische, von Heinrich George verkörperte Architekt nach vielen Intrigen und Niederlagen zu seiner Berufung als Erneuerer der preußischen Baukunst durchsetzen kann.

Der Film läuft als Kooperation mit dem Stadtmuseum Berlin, als Begleitprogramm zur Ausstellung „Schloss. Stadt. Berlin - Die Residenz rückt in die Mitte (1650 – 1800)“, die noch bis zum 23.4.17 im Ephraim-Palais zu sehen ist.

Mit einem einführenden Vortrag von Filmhistoriker Jan Gympel!

www.stadtmuseum.de

20:30 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

Di 14.02.2017 (Dienstag)

18:00 // // Film & Psychoanalyse #71

Waltz With Bashir (ואלס עם באשיר / VALS IM BASHIR)

Israel / Frankreich / Deutschland 2008 - 90 Minuten - 35mm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Ari Folman - M: Max Richter, P.I.L.

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein ...

// Film & Psychoanalyse #71

Waltz With Bashir (ואלס עם באשיר / VALS IM BASHIR)

Israel / Frankreich / Deutschland 2008 - 90 Minuten - 35mm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Ari Folman - M: Max Richter, P.I.L.

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein alter Freund dem Regisseur von seinem Alptraum. Ein Alptraum, in welchem er von 26 dämonischen Hunden gejagt wird. Jede Nacht - immer die gleiche Anzahl an Hunden. Die beiden kommen zu dem Schluss, dass ein Zusammenhang zu ihrem Einsatz im ersten Libanon Krieg Anfang der 80er Jahre bestehen muss. Der Filmemacher ist verblüfft, dass er jegliche Erinnerung an das damals Geschehene verloren hat. Er beschließt, alte Freunde und Kameraden aufzusuchen und mit ihrer Hilfe diese Lücke in seinem Gedächtnis wieder zu füllen. Je tiefer er sich mit den Erinnerungen der anderen auseinandersetzt, desto klarer werden seine Gedanken und die Vergangenheit erscheint in surrealen Bildern ...
Basierend auf realen Interviews und Ereignissen, war „Waltz with Bashir“ der erste animierte Dokumentarfilm in Spielfilmlänge. Ari Folman hat die Reise in seine Vergangenheit – eine Reise in die Jugendkultur der 80er Jahre und das West Beirut während des ersten Libanonkrieges - auf einmalige Weise visualisiert.

Am 12.02. (So) mit einem nachfolgenden Vortrag von Dr. Ulrike Kluge!

www.youtube.com/watch?v=z0

20:00 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

22:00 // // Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora ...

// Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora Diaz

Francisca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm mitten im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Die eindringlichen, in klarem Schwarz-Weiß gedrehten Bildkompositionen lassen die Isolation der Hauptfigur spürbar werden und geben Einsicht in ihre tief verstörte Weltsicht. Ein dunkles Filmjuwel, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons „Die Nacht des Jägers“ mit der morbiden Poesie eines Edgar Allan Poe vereint.

www.bildstoerung.tv/blog/filme/the-eyes-of-my-mother

Mi 15.02.2017 (Mittwoch)

18:00 // // Film & Psychoanalyse #71

Waltz With Bashir (ואלס עם באשיר / VALS IM BASHIR)

Israel / Frankreich / Deutschland 2008 - 90 Minuten - 35mm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Ari Folman - M: Max Richter, P.I.L.

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein ...

// Film & Psychoanalyse #71

Waltz With Bashir (ואלס עם באשיר / VALS IM BASHIR)

Israel / Frankreich / Deutschland 2008 - 90 Minuten - 35mm - Hebräisch mit deutschen Untertiteln - R: Ari Folman - M: Max Richter, P.I.L.

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein alter Freund dem Regisseur von seinem Alptraum. Ein Alptraum, in welchem er von 26 dämonischen Hunden gejagt wird. Jede Nacht - immer die gleiche Anzahl an Hunden. Die beiden kommen zu dem Schluss, dass ein Zusammenhang zu ihrem Einsatz im ersten Libanon Krieg Anfang der 80er Jahre bestehen muss. Der Filmemacher ist verblüfft, dass er jegliche Erinnerung an das damals Geschehene verloren hat. Er beschließt, alte Freunde und Kameraden aufzusuchen und mit ihrer Hilfe diese Lücke in seinem Gedächtnis wieder zu füllen. Je tiefer er sich mit den Erinnerungen der anderen auseinandersetzt, desto klarer werden seine Gedanken und die Vergangenheit erscheint in surrealen Bildern ...
Basierend auf realen Interviews und Ereignissen, war „Waltz with Bashir“ der erste animierte Dokumentarfilm in Spielfilmlänge. Ari Folman hat die Reise in seine Vergangenheit – eine Reise in die Jugendkultur der 80er Jahre und das West Beirut während des ersten Libanonkrieges - auf einmalige Weise visualisiert.

Am 12.02. (So) mit einem nachfolgenden Vortrag von Dr. Ulrike Kluge!

www.youtube.com/watch?v=z0

20:00 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

22:00 // // Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora ...

// Erstaufführung!

The Eyes of My Mother

USA 2016 - 77 Minuten - Englisch mit deutschen Untertiteln - R: Nicolas Pesce - K: Zach Kuperstein - M: Ariel Loh - mit Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey Curtis-Green, Flora Diaz

Francisca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm mitten im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Die eindringlichen, in klarem Schwarz-Weiß gedrehten Bildkompositionen lassen die Isolation der Hauptfigur spürbar werden und geben Einsicht in ihre tief verstörte Weltsicht. Ein dunkles Filmjuwel, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons „Die Nacht des Jägers“ mit der morbiden Poesie eines Edgar Allan Poe vereint.

www.bildstoerung.tv/blog/filme/the-eyes-of-my-mother

Do 16.02.2017 (Donnerstag)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

22:00 // // Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version ...

// Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version des berühmten und immens erfolgreichen gleichnamigen Mangas von Hajime Isayama! In 2000 Jahren lebt die Menschheit - oder das, was davon übrig ist - hinter gewaltigen Mauern. Denn die Welt außerhalb wird von riesigen Titanen beherrscht, die anscheinend nur ein Ziel haben: Menschen zu fressen! Einzig der junge Eren will das nicht hinnehmen und zusammen mit seinen Freunden Mikasa und Armin das Gebiet außerhalb entdecken. Doch als nach hundert Jahren Frieden eines Tages ein Titan von ungeheuren Ausmaßen über die Mauer blickt, steht erneut eine Katastrophe bevor – und ein scheinbar auswegloser Kampf für die Freiheit beginnt! Das vom Toho-Studio („Godzilla“!) produzierte Spektakel stieg in Japan auf Platz 1 der Kino-Charts, und auch in den USA fand der Film viele Anhänger.

Teil II folgt im März!

www.youtube.com/watch?v=d

Fr 17.02.2017 (Freitag)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

22:00 // // Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version ...

// Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version des berühmten und immens erfolgreichen gleichnamigen Mangas von Hajime Isayama! In 2000 Jahren lebt die Menschheit - oder das, was davon übrig ist - hinter gewaltigen Mauern. Denn die Welt außerhalb wird von riesigen Titanen beherrscht, die anscheinend nur ein Ziel haben: Menschen zu fressen! Einzig der junge Eren will das nicht hinnehmen und zusammen mit seinen Freunden Mikasa und Armin das Gebiet außerhalb entdecken. Doch als nach hundert Jahren Frieden eines Tages ein Titan von ungeheuren Ausmaßen über die Mauer blickt, steht erneut eine Katastrophe bevor – und ein scheinbar auswegloser Kampf für die Freiheit beginnt! Das vom Toho-Studio („Godzilla“!) produzierte Spektakel stieg in Japan auf Platz 1 der Kino-Charts, und auch in den USA fand der Film viele Anhänger.

Teil II folgt im März!

www.youtube.com/watch?v=d

Sa 18.02.2017 (Samstag)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

22:00 // // Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version ...

// Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version des berühmten und immens erfolgreichen gleichnamigen Mangas von Hajime Isayama! In 2000 Jahren lebt die Menschheit - oder das, was davon übrig ist - hinter gewaltigen Mauern. Denn die Welt außerhalb wird von riesigen Titanen beherrscht, die anscheinend nur ein Ziel haben: Menschen zu fressen! Einzig der junge Eren will das nicht hinnehmen und zusammen mit seinen Freunden Mikasa und Armin das Gebiet außerhalb entdecken. Doch als nach hundert Jahren Frieden eines Tages ein Titan von ungeheuren Ausmaßen über die Mauer blickt, steht erneut eine Katastrophe bevor – und ein scheinbar auswegloser Kampf für die Freiheit beginnt! Das vom Toho-Studio („Godzilla“!) produzierte Spektakel stieg in Japan auf Platz 1 der Kino-Charts, und auch in den USA fand der Film viele Anhänger.

Teil II folgt im März!

www.youtube.com/watch?v=d

So 19.02.2017 (Sonntag)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

22:00 // // Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version ...

// Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version des berühmten und immens erfolgreichen gleichnamigen Mangas von Hajime Isayama! In 2000 Jahren lebt die Menschheit - oder das, was davon übrig ist - hinter gewaltigen Mauern. Denn die Welt außerhalb wird von riesigen Titanen beherrscht, die anscheinend nur ein Ziel haben: Menschen zu fressen! Einzig der junge Eren will das nicht hinnehmen und zusammen mit seinen Freunden Mikasa und Armin das Gebiet außerhalb entdecken. Doch als nach hundert Jahren Frieden eines Tages ein Titan von ungeheuren Ausmaßen über die Mauer blickt, steht erneut eine Katastrophe bevor – und ein scheinbar auswegloser Kampf für die Freiheit beginnt! Das vom Toho-Studio („Godzilla“!) produzierte Spektakel stieg in Japan auf Platz 1 der Kino-Charts, und auch in den USA fand der Film viele Anhänger.

Teil II folgt im März!

www.youtube.com/watch?v=d

Mo 20.02.2017 (Montag)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

22:00 // // Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version ...

// Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version des berühmten und immens erfolgreichen gleichnamigen Mangas von Hajime Isayama! In 2000 Jahren lebt die Menschheit - oder das, was davon übrig ist - hinter gewaltigen Mauern. Denn die Welt außerhalb wird von riesigen Titanen beherrscht, die anscheinend nur ein Ziel haben: Menschen zu fressen! Einzig der junge Eren will das nicht hinnehmen und zusammen mit seinen Freunden Mikasa und Armin das Gebiet außerhalb entdecken. Doch als nach hundert Jahren Frieden eines Tages ein Titan von ungeheuren Ausmaßen über die Mauer blickt, steht erneut eine Katastrophe bevor – und ein scheinbar auswegloser Kampf für die Freiheit beginnt! Das vom Toho-Studio („Godzilla“!) produzierte Spektakel stieg in Japan auf Platz 1 der Kino-Charts, und auch in den USA fand der Film viele Anhänger.

Teil II folgt im März!

www.youtube.com/watch?v=d

Di 21.02.2017 (Dienstag)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

22:00 // // Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version ...

// Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version des berühmten und immens erfolgreichen gleichnamigen Mangas von Hajime Isayama! In 2000 Jahren lebt die Menschheit - oder das, was davon übrig ist - hinter gewaltigen Mauern. Denn die Welt außerhalb wird von riesigen Titanen beherrscht, die anscheinend nur ein Ziel haben: Menschen zu fressen! Einzig der junge Eren will das nicht hinnehmen und zusammen mit seinen Freunden Mikasa und Armin das Gebiet außerhalb entdecken. Doch als nach hundert Jahren Frieden eines Tages ein Titan von ungeheuren Ausmaßen über die Mauer blickt, steht erneut eine Katastrophe bevor – und ein scheinbar auswegloser Kampf für die Freiheit beginnt! Das vom Toho-Studio („Godzilla“!) produzierte Spektakel stieg in Japan auf Platz 1 der Kino-Charts, und auch in den USA fand der Film viele Anhänger.

Teil II folgt im März!

www.youtube.com/watch?v=d

Mi 22.02.2017 (Mittwoch)

18:00 // // Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: ...

// Erstaufführung!

From Business to Being

Deutschland 2015 - 89 Minuten - teilweise Englisch und Italienisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Hanna Henigin, Julian Wildgruber - K: Nathan Hunt, Gregor Schönfelder - M: Tobias Lorsbach

Der Film erzählt die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“ gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der „dm“-Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit. Einfühlsam und ohne Tabus gewährt das Filmemacher-Duo tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der sonst so abgeriegelten Welt der Business-Leader und gehen der Frage nach, inwieweit die Krisen der heutigen Arbeitswelt Bewusstseinskrisen sind. Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden?

www.business2being.com/de/

19:45 // // Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian ...

// Erstaufführung!

Scarred Hearts (INIMI CICATRIZATE)

Rumänien / Deutschland 2016 - 141 Minuten - Rumänisch mit deutschen Untertiteln - R: Radu Jude, nach einem Roman von Max Blecher - K: Marius Panduru - M: Dana Lucreția Bunescu - mit Lucian Teodor Rus, Ivana Mladenovic, Ilinca Hărnuț, Șerban Pavlu, Marian Olteanu

„Rumänien 1937. Emanuel, Anfang 20, leidet an Knochentuberkulose und lebt in einem Sanatorium am Schwarzen Meer. Seine Zeit verbringt er in einem Gipsbett und wird vom Personal herumgeschoben. Umgeben von einem medizinischen Apparat mit teilweise grotesk anmutenden Gerätschaften und eingeschlossen in einen Körper, der langsam verfällt, erfüllt Emanuel wie auch seine meist jungen Mitpatienten ein überbordener Lebenshunger. Körperlich stillgelegt, dafür gedanklich umso beweglicher, führen sie hellwache intellektuelle, politische Diskurse. Und während der Zweite Weltkrieg am Horizont droht, verliebt sich Emanuel. Mit starken surrealen Zügen und viel schwarzem Humor spielt der Film mit Motiven aus dem autobiografischen Roman „Vernarbte Herzen“ des rumänischen Schriftstellers Max Blecher, der nach einer zehnjährigen Leidenszeit im Alter von 29 Jahren starb.“ (Filmfest Hamburg 2016)

www.youtube.com/watch?v=F

22:00 // // Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version ...

// Erstaufführung!

Attack on Titan - Teil I (SHINGEKI NO KYOJIN / 進撃の巨人)

Japan 2015 - 98 Minuten - deutsche Fassung - R: Shinji Higuchi - K: Shoji Ehara - M: Shiro Sagisu - mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongō, Hiroki Hasegawa

Realfilm-Version des berühmten und immens erfolgreichen gleichnamigen Mangas von Hajime Isayama! In 2000 Jahren lebt die Menschheit - oder das, was davon übrig ist - hinter gewaltigen Mauern. Denn die Welt außerhalb wird von riesigen Titanen beherrscht, die anscheinend nur ein Ziel haben: Menschen zu fressen! Einzig der junge Eren will das nicht hinnehmen und zusammen mit seinen Freunden Mikasa und Armin das Gebiet außerhalb entdecken. Doch als nach hundert Jahren Frieden eines Tages ein Titan von ungeheuren Ausmaßen über die Mauer blickt, steht erneut eine Katastrophe bevor – und ein scheinbar auswegloser Kampf für die Freiheit beginnt! Das vom Toho-Studio („Godzilla“!) produzierte Spektakel stieg in Japan auf Platz 1 der Kino-Charts, und auch in den USA fand der Film viele Anhänger.

Teil II folgt im März!

www.youtube.com/watch?v=d

Do 23.02.2017 (Donnerstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: ...

// Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: Oliver Augst, Marcel Daemgen

Über Jahrzehnte hielt das Versprechen von Frieden und wachsendem Wohlstand die Europäer zwischen Finnland und Zypern zusammen. Doch seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 ist das europäische Projekt auf Schlingerkurs und steckt heute in seiner größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Neoliberale Wirtschaftskonzepte, korrupte Eliten und global agierende Banken und Konzerne spalten zunehmend den Kontinent; Arbeitsrechte und Sozialstandards werden immer mehr aufgeweicht; Völkerhass, Klassenkämpfe und Nationalismus greifen um sich und treiben immer mehr Menschen in die Hände von Rechtspopulisten. Die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA wird zu einer Entspannung der Situation kaum beitragen. Der Film stellt wichtige Fragen: Wie konnte es zu dieser breiten wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und moralischen Krise Europas kommen – und wie schaffen wir es aus dieser brandgefährlichen Situation wieder heraus? Wie kann man Menschen für ein faires und solidarisches Europa gewinnen? Wie wollen wir in Zukunft in Europa zusammen leben?

www.europa-als-beute.de

19:30 // // Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria ...

// Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria Kavoyianni, Christopher Papakaliatis, Andrea Osvárt, Tawfeek Barhom

Drei unterschiedliche Liebespaare aus drei Generationen stehen im Zentrum dieser packenden und bewegenden Geschichte, inmitten der aufgewühlten Stadt Athen. Und das Leben von ihnen allen wird erfasst von den sozialen Umbrüchen im Griechenland von heute. Die Weltlage ist nicht auf der Seite dieser Menschen, und dennoch ist es ein Film voller Hoffnung, ein Liebesfilm, über Grenzen und Generationen hinweg, bewegend und brennend aktuell.
„World Apart“ hat in seiner griechischen Heimat seit seinem Start Ende 2015 ein Rekordergebnis von mehr als 700.000 Zuschauern verzeichnet und lief auch in anderen europäischen Ländern sehr erfolgreich.

www.trigon-film.org/de/movies/Worlds_apart

21:30 //

Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo ...


Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo Jin-woong

„Während der japanischen Besatzung Koreas in den 1930er-Jahren soll eine zur Taschendiebin ausgebildete junge Frau einer reichen, unverheirateten Erbin in einem abgelegenen Anwesen zu Diensten sein. Das Mädchen ist Teil eines raffinierten Eheschwindelplans, verliebt sich dann aber in die Erbin, was nur eine von mehreren überraschenden Wendungen ist.
Die in drei Kapiteln virtuos entfaltete Liebesgeschichte ist mit einem romantischen Kriminalthriller verknüpft und entfaltet als kunstvolles Vexierspiel eine illustre Dynamik voller Perspektivwechsel und optischer Täuschungen. Ein kluger, facettenreicher Film voller Eleganz und Tempo, geprägt von intensiver Musik und großer Inszenierungskunst. - Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v=Zb

Fr 24.02.2017 (Freitag)

18:00 // // Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: ...

// Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: Oliver Augst, Marcel Daemgen

Über Jahrzehnte hielt das Versprechen von Frieden und wachsendem Wohlstand die Europäer zwischen Finnland und Zypern zusammen. Doch seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 ist das europäische Projekt auf Schlingerkurs und steckt heute in seiner größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Neoliberale Wirtschaftskonzepte, korrupte Eliten und global agierende Banken und Konzerne spalten zunehmend den Kontinent; Arbeitsrechte und Sozialstandards werden immer mehr aufgeweicht; Völkerhass, Klassenkämpfe und Nationalismus greifen um sich und treiben immer mehr Menschen in die Hände von Rechtspopulisten. Die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA wird zu einer Entspannung der Situation kaum beitragen. Der Film stellt wichtige Fragen: Wie konnte es zu dieser breiten wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und moralischen Krise Europas kommen – und wie schaffen wir es aus dieser brandgefährlichen Situation wieder heraus? Wie kann man Menschen für ein faires und solidarisches Europa gewinnen? Wie wollen wir in Zukunft in Europa zusammen leben?

www.europa-als-beute.de

19:30 // // Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria ...

// Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria Kavoyianni, Christopher Papakaliatis, Andrea Osvárt, Tawfeek Barhom

Drei unterschiedliche Liebespaare aus drei Generationen stehen im Zentrum dieser packenden und bewegenden Geschichte, inmitten der aufgewühlten Stadt Athen. Und das Leben von ihnen allen wird erfasst von den sozialen Umbrüchen im Griechenland von heute. Die Weltlage ist nicht auf der Seite dieser Menschen, und dennoch ist es ein Film voller Hoffnung, ein Liebesfilm, über Grenzen und Generationen hinweg, bewegend und brennend aktuell.
„World Apart“ hat in seiner griechischen Heimat seit seinem Start Ende 2015 ein Rekordergebnis von mehr als 700.000 Zuschauern verzeichnet und lief auch in anderen europäischen Ländern sehr erfolgreich.

www.trigon-film.org/de/movies/Worlds_apart

21:30 //

Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo ...


Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo Jin-woong

„Während der japanischen Besatzung Koreas in den 1930er-Jahren soll eine zur Taschendiebin ausgebildete junge Frau einer reichen, unverheirateten Erbin in einem abgelegenen Anwesen zu Diensten sein. Das Mädchen ist Teil eines raffinierten Eheschwindelplans, verliebt sich dann aber in die Erbin, was nur eine von mehreren überraschenden Wendungen ist.
Die in drei Kapiteln virtuos entfaltete Liebesgeschichte ist mit einem romantischen Kriminalthriller verknüpft und entfaltet als kunstvolles Vexierspiel eine illustre Dynamik voller Perspektivwechsel und optischer Täuschungen. Ein kluger, facettenreicher Film voller Eleganz und Tempo, geprägt von intensiver Musik und großer Inszenierungskunst. - Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v=Zb

Sa 25.02.2017 (Samstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: ...

// Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: Oliver Augst, Marcel Daemgen

Über Jahrzehnte hielt das Versprechen von Frieden und wachsendem Wohlstand die Europäer zwischen Finnland und Zypern zusammen. Doch seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 ist das europäische Projekt auf Schlingerkurs und steckt heute in seiner größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Neoliberale Wirtschaftskonzepte, korrupte Eliten und global agierende Banken und Konzerne spalten zunehmend den Kontinent; Arbeitsrechte und Sozialstandards werden immer mehr aufgeweicht; Völkerhass, Klassenkämpfe und Nationalismus greifen um sich und treiben immer mehr Menschen in die Hände von Rechtspopulisten. Die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA wird zu einer Entspannung der Situation kaum beitragen. Der Film stellt wichtige Fragen: Wie konnte es zu dieser breiten wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und moralischen Krise Europas kommen – und wie schaffen wir es aus dieser brandgefährlichen Situation wieder heraus? Wie kann man Menschen für ein faires und solidarisches Europa gewinnen? Wie wollen wir in Zukunft in Europa zusammen leben?

www.europa-als-beute.de

19:30 // // Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria ...

// Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria Kavoyianni, Christopher Papakaliatis, Andrea Osvárt, Tawfeek Barhom

Drei unterschiedliche Liebespaare aus drei Generationen stehen im Zentrum dieser packenden und bewegenden Geschichte, inmitten der aufgewühlten Stadt Athen. Und das Leben von ihnen allen wird erfasst von den sozialen Umbrüchen im Griechenland von heute. Die Weltlage ist nicht auf der Seite dieser Menschen, und dennoch ist es ein Film voller Hoffnung, ein Liebesfilm, über Grenzen und Generationen hinweg, bewegend und brennend aktuell.
„World Apart“ hat in seiner griechischen Heimat seit seinem Start Ende 2015 ein Rekordergebnis von mehr als 700.000 Zuschauern verzeichnet und lief auch in anderen europäischen Ländern sehr erfolgreich.

www.trigon-film.org/de/movies/Worlds_apart

21:30 //

Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo ...


Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo Jin-woong

„Während der japanischen Besatzung Koreas in den 1930er-Jahren soll eine zur Taschendiebin ausgebildete junge Frau einer reichen, unverheirateten Erbin in einem abgelegenen Anwesen zu Diensten sein. Das Mädchen ist Teil eines raffinierten Eheschwindelplans, verliebt sich dann aber in die Erbin, was nur eine von mehreren überraschenden Wendungen ist.
Die in drei Kapiteln virtuos entfaltete Liebesgeschichte ist mit einem romantischen Kriminalthriller verknüpft und entfaltet als kunstvolles Vexierspiel eine illustre Dynamik voller Perspektivwechsel und optischer Täuschungen. Ein kluger, facettenreicher Film voller Eleganz und Tempo, geprägt von intensiver Musik und großer Inszenierungskunst. - Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v=Zb

So 26.02.2017 (Sonntag)

18:00 // // Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: ...

// Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: Oliver Augst, Marcel Daemgen

Über Jahrzehnte hielt das Versprechen von Frieden und wachsendem Wohlstand die Europäer zwischen Finnland und Zypern zusammen. Doch seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 ist das europäische Projekt auf Schlingerkurs und steckt heute in seiner größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Neoliberale Wirtschaftskonzepte, korrupte Eliten und global agierende Banken und Konzerne spalten zunehmend den Kontinent; Arbeitsrechte und Sozialstandards werden immer mehr aufgeweicht; Völkerhass, Klassenkämpfe und Nationalismus greifen um sich und treiben immer mehr Menschen in die Hände von Rechtspopulisten. Die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA wird zu einer Entspannung der Situation kaum beitragen. Der Film stellt wichtige Fragen: Wie konnte es zu dieser breiten wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und moralischen Krise Europas kommen – und wie schaffen wir es aus dieser brandgefährlichen Situation wieder heraus? Wie kann man Menschen für ein faires und solidarisches Europa gewinnen? Wie wollen wir in Zukunft in Europa zusammen leben?

www.europa-als-beute.de

19:30 // // Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria ...

// Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria Kavoyianni, Christopher Papakaliatis, Andrea Osvárt, Tawfeek Barhom

Drei unterschiedliche Liebespaare aus drei Generationen stehen im Zentrum dieser packenden und bewegenden Geschichte, inmitten der aufgewühlten Stadt Athen. Und das Leben von ihnen allen wird erfasst von den sozialen Umbrüchen im Griechenland von heute. Die Weltlage ist nicht auf der Seite dieser Menschen, und dennoch ist es ein Film voller Hoffnung, ein Liebesfilm, über Grenzen und Generationen hinweg, bewegend und brennend aktuell.
„World Apart“ hat in seiner griechischen Heimat seit seinem Start Ende 2015 ein Rekordergebnis von mehr als 700.000 Zuschauern verzeichnet und lief auch in anderen europäischen Ländern sehr erfolgreich.

www.trigon-film.org/de/movies/Worlds_apart

21:30 //

Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo ...


Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo Jin-woong

„Während der japanischen Besatzung Koreas in den 1930er-Jahren soll eine zur Taschendiebin ausgebildete junge Frau einer reichen, unverheirateten Erbin in einem abgelegenen Anwesen zu Diensten sein. Das Mädchen ist Teil eines raffinierten Eheschwindelplans, verliebt sich dann aber in die Erbin, was nur eine von mehreren überraschenden Wendungen ist.
Die in drei Kapiteln virtuos entfaltete Liebesgeschichte ist mit einem romantischen Kriminalthriller verknüpft und entfaltet als kunstvolles Vexierspiel eine illustre Dynamik voller Perspektivwechsel und optischer Täuschungen. Ein kluger, facettenreicher Film voller Eleganz und Tempo, geprägt von intensiver Musik und großer Inszenierungskunst. - Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v=Zb

Mo 27.02.2017 (Montag)

18:00 // // Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: ...

// Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: Oliver Augst, Marcel Daemgen

Über Jahrzehnte hielt das Versprechen von Frieden und wachsendem Wohlstand die Europäer zwischen Finnland und Zypern zusammen. Doch seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 ist das europäische Projekt auf Schlingerkurs und steckt heute in seiner größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Neoliberale Wirtschaftskonzepte, korrupte Eliten und global agierende Banken und Konzerne spalten zunehmend den Kontinent; Arbeitsrechte und Sozialstandards werden immer mehr aufgeweicht; Völkerhass, Klassenkämpfe und Nationalismus greifen um sich und treiben immer mehr Menschen in die Hände von Rechtspopulisten. Die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA wird zu einer Entspannung der Situation kaum beitragen. Der Film stellt wichtige Fragen: Wie konnte es zu dieser breiten wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und moralischen Krise Europas kommen – und wie schaffen wir es aus dieser brandgefährlichen Situation wieder heraus? Wie kann man Menschen für ein faires und solidarisches Europa gewinnen? Wie wollen wir in Zukunft in Europa zusammen leben?

www.europa-als-beute.de

19:30 // // Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria ...

// Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria Kavoyianni, Christopher Papakaliatis, Andrea Osvárt, Tawfeek Barhom

Drei unterschiedliche Liebespaare aus drei Generationen stehen im Zentrum dieser packenden und bewegenden Geschichte, inmitten der aufgewühlten Stadt Athen. Und das Leben von ihnen allen wird erfasst von den sozialen Umbrüchen im Griechenland von heute. Die Weltlage ist nicht auf der Seite dieser Menschen, und dennoch ist es ein Film voller Hoffnung, ein Liebesfilm, über Grenzen und Generationen hinweg, bewegend und brennend aktuell.
„World Apart“ hat in seiner griechischen Heimat seit seinem Start Ende 2015 ein Rekordergebnis von mehr als 700.000 Zuschauern verzeichnet und lief auch in anderen europäischen Ländern sehr erfolgreich.

www.trigon-film.org/de/movies/Worlds_apart

21:30 //

Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo ...


Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo Jin-woong

„Während der japanischen Besatzung Koreas in den 1930er-Jahren soll eine zur Taschendiebin ausgebildete junge Frau einer reichen, unverheirateten Erbin in einem abgelegenen Anwesen zu Diensten sein. Das Mädchen ist Teil eines raffinierten Eheschwindelplans, verliebt sich dann aber in die Erbin, was nur eine von mehreren überraschenden Wendungen ist.
Die in drei Kapiteln virtuos entfaltete Liebesgeschichte ist mit einem romantischen Kriminalthriller verknüpft und entfaltet als kunstvolles Vexierspiel eine illustre Dynamik voller Perspektivwechsel und optischer Täuschungen. Ein kluger, facettenreicher Film voller Eleganz und Tempo, geprägt von intensiver Musik und großer Inszenierungskunst. - Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v=Zb

Di 28.02.2017 (Dienstag)

18:00 // // Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: ...

// Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: Oliver Augst, Marcel Daemgen

Über Jahrzehnte hielt das Versprechen von Frieden und wachsendem Wohlstand die Europäer zwischen Finnland und Zypern zusammen. Doch seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 ist das europäische Projekt auf Schlingerkurs und steckt heute in seiner größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Neoliberale Wirtschaftskonzepte, korrupte Eliten und global agierende Banken und Konzerne spalten zunehmend den Kontinent; Arbeitsrechte und Sozialstandards werden immer mehr aufgeweicht; Völkerhass, Klassenkämpfe und Nationalismus greifen um sich und treiben immer mehr Menschen in die Hände von Rechtspopulisten. Die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA wird zu einer Entspannung der Situation kaum beitragen. Der Film stellt wichtige Fragen: Wie konnte es zu dieser breiten wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und moralischen Krise Europas kommen – und wie schaffen wir es aus dieser brandgefährlichen Situation wieder heraus? Wie kann man Menschen für ein faires und solidarisches Europa gewinnen? Wie wollen wir in Zukunft in Europa zusammen leben?

www.europa-als-beute.de

19:30 // // Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria ...

// Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria Kavoyianni, Christopher Papakaliatis, Andrea Osvárt, Tawfeek Barhom

Drei unterschiedliche Liebespaare aus drei Generationen stehen im Zentrum dieser packenden und bewegenden Geschichte, inmitten der aufgewühlten Stadt Athen. Und das Leben von ihnen allen wird erfasst von den sozialen Umbrüchen im Griechenland von heute. Die Weltlage ist nicht auf der Seite dieser Menschen, und dennoch ist es ein Film voller Hoffnung, ein Liebesfilm, über Grenzen und Generationen hinweg, bewegend und brennend aktuell.
„World Apart“ hat in seiner griechischen Heimat seit seinem Start Ende 2015 ein Rekordergebnis von mehr als 700.000 Zuschauern verzeichnet und lief auch in anderen europäischen Ländern sehr erfolgreich.

www.trigon-film.org/de/movies/Worlds_apart

21:30 //

Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo ...


Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo Jin-woong

„Während der japanischen Besatzung Koreas in den 1930er-Jahren soll eine zur Taschendiebin ausgebildete junge Frau einer reichen, unverheirateten Erbin in einem abgelegenen Anwesen zu Diensten sein. Das Mädchen ist Teil eines raffinierten Eheschwindelplans, verliebt sich dann aber in die Erbin, was nur eine von mehreren überraschenden Wendungen ist.
Die in drei Kapiteln virtuos entfaltete Liebesgeschichte ist mit einem romantischen Kriminalthriller verknüpft und entfaltet als kunstvolles Vexierspiel eine illustre Dynamik voller Perspektivwechsel und optischer Täuschungen. Ein kluger, facettenreicher Film voller Eleganz und Tempo, geprägt von intensiver Musik und großer Inszenierungskunst. - Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v=Zb

Mi 01.03.2017 (Mittwoch)

18:00 // // Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: ...

// Erstaufführung!

Europa – Ein Kontinent als Beute

Deutschland 2016 - 78 Minuten - teilweise Portugiesisch, Italienisch und Englisch mit deutschen Untertiteln - Dokumentarfilm - R: Christoph Schuch - K: Reiner Krausz, Christoph Schuch - M: Oliver Augst, Marcel Daemgen

Über Jahrzehnte hielt das Versprechen von Frieden und wachsendem Wohlstand die Europäer zwischen Finnland und Zypern zusammen. Doch seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 ist das europäische Projekt auf Schlingerkurs und steckt heute in seiner größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Neoliberale Wirtschaftskonzepte, korrupte Eliten und global agierende Banken und Konzerne spalten zunehmend den Kontinent; Arbeitsrechte und Sozialstandards werden immer mehr aufgeweicht; Völkerhass, Klassenkämpfe und Nationalismus greifen um sich und treiben immer mehr Menschen in die Hände von Rechtspopulisten. Die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA wird zu einer Entspannung der Situation kaum beitragen. Der Film stellt wichtige Fragen: Wie konnte es zu dieser breiten wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und moralischen Krise Europas kommen – und wie schaffen wir es aus dieser brandgefährlichen Situation wieder heraus? Wie kann man Menschen für ein faires und solidarisches Europa gewinnen? Wie wollen wir in Zukunft in Europa zusammen leben?

www.europa-als-beute.de

19:30 // // Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria ...

// Erstaufführung!

World Apart (ENA ALLOS KOSMOS / ΈΝΑΣ ΆΛΛΟΣ ΚΌΣΜΟΣ)

Griechenland 2015 - 103 Minuten - Englisch und Griechisch mit deutschen Untertiteln - R: Christopher Papakaliatis - K: Yannis Drakoularakos - M: Kostas Christides - mit J.K. Simmons, Maria Kavoyianni, Christopher Papakaliatis, Andrea Osvárt, Tawfeek Barhom

Drei unterschiedliche Liebespaare aus drei Generationen stehen im Zentrum dieser packenden und bewegenden Geschichte, inmitten der aufgewühlten Stadt Athen. Und das Leben von ihnen allen wird erfasst von den sozialen Umbrüchen im Griechenland von heute. Die Weltlage ist nicht auf der Seite dieser Menschen, und dennoch ist es ein Film voller Hoffnung, ein Liebesfilm, über Grenzen und Generationen hinweg, bewegend und brennend aktuell.
„World Apart“ hat in seiner griechischen Heimat seit seinem Start Ende 2015 ein Rekordergebnis von mehr als 700.000 Zuschauern verzeichnet und lief auch in anderen europäischen Ländern sehr erfolgreich.

www.trigon-film.org/de/movies/Worlds_apart

21:30 //

Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo ...


Die Taschendiebin (AH-GA-SSI / 아가씨)

Südkorea 2016 - 144 Minuten - Koreanisch mit deutschen Untertiteln - R: Park Chan-Wook - K: Chung Chung-hoon - M: Jo Yeong-wook - mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Jo Jin-woong

„Während der japanischen Besatzung Koreas in den 1930er-Jahren soll eine zur Taschendiebin ausgebildete junge Frau einer reichen, unverheirateten Erbin in einem abgelegenen Anwesen zu Diensten sein. Das Mädchen ist Teil eines raffinierten Eheschwindelplans, verliebt sich dann aber in die Erbin, was nur eine von mehreren überraschenden Wendungen ist.
Die in drei Kapiteln virtuos entfaltete Liebesgeschichte ist mit einem romantischen Kriminalthriller verknüpft und entfaltet als kunstvolles Vexierspiel eine illustre Dynamik voller Perspektivwechsel und optischer Täuschungen. Ein kluger, facettenreicher Film voller Eleganz und Tempo, geprägt von intensiver Musik und großer Inszenierungskunst. - Sehenswert!“ (film-dienst)

www.youtube.com/watch?v=Zb

Das Programm wird fortlaufend aktualisiert.