Sa 25.03.2017 (Samstag)

08:00 // // Uraufführungen

24h Theater Berlin

1 Zeitung, 1 Band, 4 Autoren, 4 Regisseure, 8 Schauspieler & 24 Stunden Zeit

Kaum mehr wegzudenken aus der freien Szene, erschafft sich das 24h Theater Berlin seit 2012 jedes Mal ...

// Uraufführungen

24h Theater Berlin

1 Zeitung, 1 Band, 4 Autoren, 4 Regisseure, 8 Schauspieler & 24 Stunden Zeit

Kaum mehr wegzudenken aus der freien Szene, erschafft sich das 24h Theater Berlin seit 2012 jedes Mal neu! Theaterkünstler aus allen Bereichen treffen hier aufeinander, um innerhalb von 24 Stunden vier Kurzdramen mit allem, was dazu gehört, entstehen zu lassen. Einmalig dabei ist, von Anfang an kann das Publikum dabei sein, ob im Theater oder im Netz, und miterleben wie aus Schlagzeilen tagesaktuelles Theater entsteht. 
…und als Zuschauer kann man mit nur einer Karte gleich mehrfach dabei sein:
…am Freitag 24.03. ab 20 Uhr: „DIE SHOW“ – das ist Lesung, Diskussion, Musik und Casting. Hier lernt ihr alle beteiligten Theatermacher kennen, die 4 Teams werden gebildet und am Ende gibt es für jeden die Zeitung, Grundlage für die Autoren, die über Nacht die Texte schreiben, und den Musiker, der bis zur Aufführung drei Songs komponiert.
… am Samstag den 25.03. ab 8:00 Uhr: „DIE LESUNG“ - Bei einer Tasse Kaffee seid ihr mit dabei, wenn zum ersten Mal die Texte, die die Autoren über Nacht geschrieben haben, an die Gruppen übergeben werden zur Lesung. Frischer kann Drama nicht sein!
… am Samstag den 25.03. ab 20:00 Uhr: „DAS THEATER“ – 12 Stunden nach der Lesung muss alles fertig sein, Texte gelernt, Inszenierung geprobt, Technik vorbereitet; das schnellste Theater der Welt erlebt seine vier Uraufführungen. Mit dabei drei brandneue Songs, die die Band zeitgleich getextet, komponiert und geprobt haben. Und nach der Premiere wird dann mit allen gefeiert!

In Koproduktion mit der Brotfabrik und Werkstück Theater. Autoren: tba. Regie: tba. Schauspiel: tba. Musik: tba.

Eintritt: 15,- € / erm. 10,- € (die Karte gilt für alle drei Veranstaltungen (Fr. 20:00 Uhr / Sa. 8:00 Uhr / Sa. 20:00 Uhr)
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Mehr Infos gibt es unter www.24h-theater-berlin.de

20:00 // // Uraufführungen

24h Theater Berlin

1 Zeitung, 1 Band, 4 Autoren, 4 Regisseure, 8 Schauspieler & 24 Stunden Zeit

Kaum mehr wegzudenken aus der freien Szene, erschafft sich das 24h Theater Berlin seit 2012 jedes Mal ...

// Uraufführungen

24h Theater Berlin

1 Zeitung, 1 Band, 4 Autoren, 4 Regisseure, 8 Schauspieler & 24 Stunden Zeit

Kaum mehr wegzudenken aus der freien Szene, erschafft sich das 24h Theater Berlin seit 2012 jedes Mal neu! Theaterkünstler aus allen Bereichen treffen hier aufeinander, um innerhalb von 24 Stunden vier Kurzdramen mit allem, was dazu gehört, entstehen zu lassen. Einmalig dabei ist, von Anfang an kann das Publikum dabei sein, ob im Theater oder im Netz, und miterleben wie aus Schlagzeilen tagesaktuelles Theater entsteht. 
…und als Zuschauer kann man mit nur einer Karte gleich mehrfach dabei sein:
…am Freitag 24.03. ab 20 Uhr: „DIE SHOW“ – das ist Lesung, Diskussion, Musik und Casting. Hier lernt ihr alle beteiligten Theatermacher kennen, die 4 Teams werden gebildet und am Ende gibt es für jeden die Zeitung, Grundlage für die Autoren, die über Nacht die Texte schreiben, und den Musiker, der bis zur Aufführung drei Songs komponiert.
… am Samstag den 25.03. ab 8:00 Uhr: „DIE LESUNG“ - Bei einer Tasse Kaffee seid ihr mit dabei, wenn zum ersten Mal die Texte, die die Autoren über Nacht geschrieben haben, an die Gruppen übergeben werden zur Lesung. Frischer kann Drama nicht sein!
… am Samstag den 25.03. ab 20:00 Uhr: „DAS THEATER“ – 12 Stunden nach der Lesung muss alles fertig sein, Texte gelernt, Inszenierung geprobt, Technik vorbereitet; das schnellste Theater der Welt erlebt seine vier Uraufführungen. Mit dabei drei brandneue Songs, die die Band zeitgleich getextet, komponiert und geprobt haben. Und nach der Premiere wird dann mit allen gefeiert!

In Koproduktion mit der Brotfabrik und Werkstück Theater. Autoren: tba. Regie: tba. Schauspiel: tba. Musik: tba.

Eintritt: 15,- € / erm. 10,- € (die Karte gilt für alle drei Veranstaltungen (Fr. 20:00 Uhr / Sa. 8:00 Uhr / Sa. 20:00 Uhr)
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Mehr Infos gibt es unter www.24h-theater-berlin.de

So 26.03.2017 (Sonntag)

11:00 // // KINDERTHEATER

Ali Baba und die vierzig Räuber

Ein Märchen aus 1001er Nacht mit dem Marionettentheater Kaleidoskop für alle ab 3 Jahre. Dauer ca. 45 Minuten.

Gespielt wird mit 50cm großen Bunraku-Figuren. Die Kinder werden ...

// KINDERTHEATER

Ali Baba und die vierzig Räuber

Ein Märchen aus 1001er Nacht mit dem Marionettentheater Kaleidoskop für alle ab 3 Jahre. Dauer ca. 45 Minuten.

Gespielt wird mit 50cm großen Bunraku-Figuren. Die Kinder werden in den Orient versetzt. Aber die Geschichte vom armen Ali Baba und seinem reichen Bruder Kasim könnte überall spielen. Ali Baba kommt hinter das Geheimnis der 40 Räuber und bringt sich damit in Gefahr. Als sein Bruder Kasim davon erfährt, kommt ihm seine Habgier teuer zu stehen. Aber die kluge Sklavin Mardschana, die den Sohn Ali Babas liebt, hat einen tollen Einfall und mit Hilfe der Kinder werden die Räuber vertrieben.

Bühne: Vera Pachale. Puppen: Werkstätten DT / Andrej Ludwig / Anatoli Schinin. Text, Regie: Vera Pachale. Spiel: Vera Pachale, Angelica Bennert.


www.vera-pachale.de


16:00 // // KINDERTHEATER

Ali Baba und die vierzig Räuber

Ein Märchen aus 1001er Nacht mit dem Marionettentheater Kaleidoskop für alle ab 3 Jahre. Dauer ca. 45 Minuten.

Gespielt wird mit 50cm großen Bunraku-Figuren. Die Kinder werden ...

// KINDERTHEATER

Ali Baba und die vierzig Räuber

Ein Märchen aus 1001er Nacht mit dem Marionettentheater Kaleidoskop für alle ab 3 Jahre. Dauer ca. 45 Minuten.

Gespielt wird mit 50cm großen Bunraku-Figuren. Die Kinder werden in den Orient versetzt. Aber die Geschichte vom armen Ali Baba und seinem reichen Bruder Kasim könnte überall spielen. Ali Baba kommt hinter das Geheimnis der 40 Räuber und bringt sich damit in Gefahr. Als sein Bruder Kasim davon erfährt, kommt ihm seine Habgier teuer zu stehen. Aber die kluge Sklavin Mardschana, die den Sohn Ali Babas liebt, hat einen tollen Einfall und mit Hilfe der Kinder werden die Räuber vertrieben.

Bühne: Vera Pachale. Puppen: Werkstätten DT / Andrej Ludwig / Anatoli Schinin. Text, Regie: Vera Pachale. Spiel: Vera Pachale, Angelica Bennert.


www.vera-pachale.de


Do 30.03.2017 (Donnerstag)

20:00 // // Deutschland-Premiere

ALMOST MATA HARI – lovers, letters, killers

Ein Schauspiel geschrieben und gespielt von Eva Dorrepaal in Englisch, Gastspiel vom New Yorker Off-Broadway produziert vom Obie-Award-Winner Crystal Field.

In der Rolle der ...

// Deutschland-Premiere

ALMOST MATA HARI – lovers, letters, killers

Ein Schauspiel geschrieben und gespielt von Eva Dorrepaal in Englisch, Gastspiel vom New Yorker Off-Broadway produziert vom Obie-Award-Winner Crystal Field.

In der Rolle der exotischen Tänzerin und ersten Weltkrieg Spionin erforscht die Schauspielerin Eva Dorrepaal Mata Hari's Verwicklungen mit Männern und entdeckt, dass sie und ihre Figur einen Drang zu gefährlicher Liebe teilen.
Eva Dorrepaal doubles as playwright and lead actress in this one-woman show, delivering an exceptionally compelling performance magically portraying multiple roles. The focus of the play is not biographical, but the creative process and its sources.
In the play, Ava prepares the role of Mata Hari, exploring a range of peculiar acting exercises, but soon finds her own history with men coming to the surface. The piece blurs the lines between acting and reality and is based upon two real life stories. Two women, a hundred years apart, both lost in the circle of dangerous love.
Mata Hari was notoriously known for revealing her body in "exotic dances" and having countless affairs with influential men on both sides of World War I's front lines.
Trapped in a spider web of men, Mata Hari was accused of counter espionage in Paris, and executed by firing squad. Fighting for her freedom until the very end, she refused to wear a blindfold. Ava rehearses in her messy basement apartment, alone with her props, costumes and notes. Her struggle to resurrect Mata Hari prompts her to relive a dangerous love affair from her own past. Ava's lover Dragan was an irresistible mystic who worked as a street performer; an outcast from Serbia and Croatia who "liberated" himself and the women who loved him. A cult ritual claimed the life of his subsequent girlfriend.

http://www.almostmatahari.com

https://www.youtube.com/watch?v=3rXd5sUOcBY

Eintritt: 13,50 € / erm. 9,- €

Fr 31.03.2017 (Freitag)

20:00 //

ALMOST MATA HARI – lovers, letters, killers

Ein Schauspiel geschrieben und gespielt von Eva Dorrepaal in Englisch, Gastspiel vom New Yorker Off-Broadway produziert vom Obie-Award-Winner Crystal Field.

In der Rolle der ...


ALMOST MATA HARI – lovers, letters, killers

Ein Schauspiel geschrieben und gespielt von Eva Dorrepaal in Englisch, Gastspiel vom New Yorker Off-Broadway produziert vom Obie-Award-Winner Crystal Field.

In der Rolle der exotischen Tänzerin und ersten Weltkrieg Spionin erforscht die Schauspielerin Eva Dorrepaal Mata Hari's Verwicklungen mit Männern und entdeckt, dass sie und ihre Figur einen Drang zu gefährlicher Liebe teilen.
Eva Dorrepaal doubles as playwright and lead actress in this one-woman show, delivering an exceptionally compelling performance magically portraying multiple roles. The focus of the play is not biographical, but the creative process and its sources.
In the play, Ava prepares the role of Mata Hari, exploring a range of peculiar acting exercises, but soon finds her own history with men coming to the surface. The piece blurs the lines between acting and reality and is based upon two real life stories. Two women, a hundred years apart, both lost in the circle of dangerous love.
Mata Hari was notoriously known for revealing her body in "exotic dances" and having countless affairs with influential men on both sides of World War I's front lines.
Trapped in a spider web of men, Mata Hari was accused of counter espionage in Paris, and executed by firing squad. Fighting for her freedom until the very end, she refused to wear a blindfold. Ava rehearses in her messy basement apartment, alone with her props, costumes and notes. Her struggle to resurrect Mata Hari prompts her to relive a dangerous love affair from her own past. Ava's lover Dragan was an irresistible mystic who worked as a street performer; an outcast from Serbia and Croatia who "liberated" himself and the women who loved him. A cult ritual claimed the life of his subsequent girlfriend.

http://www.almostmatahari.com

https://www.youtube.com/watch?v=3rXd5sUOcBY

Eintritt: 13,50 € / erm. 9,- €

Sa 01.04.2017 (Samstag)

20:00 //

ALMOST MATA HARI – lovers, letters, killers

Ein Schauspiel geschrieben und gespielt von Eva Dorrepaal in Englisch, Gastspiel vom New Yorker Off-Broadway produziert vom Obie-Award-Winner Crystal Field.

In der Rolle der ...


ALMOST MATA HARI – lovers, letters, killers

Ein Schauspiel geschrieben und gespielt von Eva Dorrepaal in Englisch, Gastspiel vom New Yorker Off-Broadway produziert vom Obie-Award-Winner Crystal Field.

In der Rolle der exotischen Tänzerin und ersten Weltkrieg Spionin erforscht die Schauspielerin Eva Dorrepaal Mata Hari's Verwicklungen mit Männern und entdeckt, dass sie und ihre Figur einen Drang zu gefährlicher Liebe teilen.
Eva Dorrepaal doubles as playwright and lead actress in this one-woman show, delivering an exceptionally compelling performance magically portraying multiple roles. The focus of the play is not biographical, but the creative process and its sources.
In the play, Ava prepares the role of Mata Hari, exploring a range of peculiar acting exercises, but soon finds her own history with men coming to the surface. The piece blurs the lines between acting and reality and is based upon two real life stories. Two women, a hundred years apart, both lost in the circle of dangerous love.
Mata Hari was notoriously known for revealing her body in "exotic dances" and having countless affairs with influential men on both sides of World War I's front lines.
Trapped in a spider web of men, Mata Hari was accused of counter espionage in Paris, and executed by firing squad. Fighting for her freedom until the very end, she refused to wear a blindfold. Ava rehearses in her messy basement apartment, alone with her props, costumes and notes. Her struggle to resurrect Mata Hari prompts her to relive a dangerous love affair from her own past. Ava's lover Dragan was an irresistible mystic who worked as a street performer; an outcast from Serbia and Croatia who "liberated" himself and the women who loved him. A cult ritual claimed the life of his subsequent girlfriend.

http://www.almostmatahari.com

https://www.youtube.com/watch?v=3rXd5sUOcBY

Eintritt: 13,50 € / erm. 9,- €

Do 06.04.2017 (Donnerstag)

20:00 //

ALMOST MATA HARI – lovers, letters, killers

Ein Schauspiel geschrieben und gespielt von Eva Dorrepaal in Englisch, Gastspiel vom New Yorker Off-Broadway produziert vom Obie-Award-Winner Crystal Field.

In der Rolle der ...


ALMOST MATA HARI – lovers, letters, killers

Ein Schauspiel geschrieben und gespielt von Eva Dorrepaal in Englisch, Gastspiel vom New Yorker Off-Broadway produziert vom Obie-Award-Winner Crystal Field.

In der Rolle der exotischen Tänzerin und ersten Weltkrieg Spionin erforscht die Schauspielerin Eva Dorrepaal Mata Hari's Verwicklungen mit Männern und entdeckt, dass sie und ihre Figur einen Drang zu gefährlicher Liebe teilen.
Eva Dorrepaal doubles as playwright and lead actress in this one-woman show, delivering an exceptionally compelling performance magically portraying multiple roles. The focus of the play is not biographical, but the creative process and its sources.
In the play, Ava prepares the role of Mata Hari, exploring a range of peculiar acting exercises, but soon finds her own history with men coming to the surface. The piece blurs the lines between acting and reality and is based upon two real life stories. Two women, a hundred years apart, both lost in the circle of dangerous love.
Mata Hari was notoriously known for revealing her body in "exotic dances" and having countless affairs with influential men on both sides of World War I's front lines.
Trapped in a spider web of men, Mata Hari was accused of counter espionage in Paris, and executed by firing squad. Fighting for her freedom until the very end, she refused to wear a blindfold. Ava rehearses in her messy basement apartment, alone with her props, costumes and notes. Her struggle to resurrect Mata Hari prompts her to relive a dangerous love affair from her own past. Ava's lover Dragan was an irresistible mystic who worked as a street performer; an outcast from Serbia and Croatia who "liberated" himself and the women who loved him. A cult ritual claimed the life of his subsequent girlfriend.

http://www.almostmatahari.com

https://www.youtube.com/watch?v=3rXd5sUOcBY

Eintritt: 13,50 € / erm. 9,- €

Fr 07.04.2017 (Freitag)

20:00 //

ALMOST MATA HARI – lovers, letters, killers

Ein Schauspiel geschrieben und gespielt von Eva Dorrepaal in Englisch, Gastspiel vom New Yorker Off-Broadway produziert vom Obie-Award-Winner Crystal Field.

In der Rolle der ...


ALMOST MATA HARI – lovers, letters, killers

Ein Schauspiel geschrieben und gespielt von Eva Dorrepaal in Englisch, Gastspiel vom New Yorker Off-Broadway produziert vom Obie-Award-Winner Crystal Field.

In der Rolle der exotischen Tänzerin und ersten Weltkrieg Spionin erforscht die Schauspielerin Eva Dorrepaal Mata Hari's Verwicklungen mit Männern und entdeckt, dass sie und ihre Figur einen Drang zu gefährlicher Liebe teilen.
Eva Dorrepaal doubles as playwright and lead actress in this one-woman show, delivering an exceptionally compelling performance magically portraying multiple roles. The focus of the play is not biographical, but the creative process and its sources.
In the play, Ava prepares the role of Mata Hari, exploring a range of peculiar acting exercises, but soon finds her own history with men coming to the surface. The piece blurs the lines between acting and reality and is based upon two real life stories. Two women, a hundred years apart, both lost in the circle of dangerous love.
Mata Hari was notoriously known for revealing her body in "exotic dances" and having countless affairs with influential men on both sides of World War I's front lines.
Trapped in a spider web of men, Mata Hari was accused of counter espionage in Paris, and executed by firing squad. Fighting for her freedom until the very end, she refused to wear a blindfold. Ava rehearses in her messy basement apartment, alone with her props, costumes and notes. Her struggle to resurrect Mata Hari prompts her to relive a dangerous love affair from her own past. Ava's lover Dragan was an irresistible mystic who worked as a street performer; an outcast from Serbia and Croatia who "liberated" himself and the women who loved him. A cult ritual claimed the life of his subsequent girlfriend.

http://www.almostmatahari.com

https://www.youtube.com/watch?v=3rXd5sUOcBY

Eintritt: 13,50 € / erm. 9,- €

Sa 08.04.2017 (Samstag)

20:00 //

ALMOST MATA HARI – lovers, letters, killers

Ein Schauspiel geschrieben und gespielt von Eva Dorrepaal in Englisch, Gastspiel vom New Yorker Off-Broadway produziert vom Obie-Award-Winner Crystal Field.

In der Rolle der ...


ALMOST MATA HARI – lovers, letters, killers

Ein Schauspiel geschrieben und gespielt von Eva Dorrepaal in Englisch, Gastspiel vom New Yorker Off-Broadway produziert vom Obie-Award-Winner Crystal Field.

In der Rolle der exotischen Tänzerin und ersten Weltkrieg Spionin erforscht die Schauspielerin Eva Dorrepaal Mata Hari's Verwicklungen mit Männern und entdeckt, dass sie und ihre Figur einen Drang zu gefährlicher Liebe teilen.
Eva Dorrepaal doubles as playwright and lead actress in this one-woman show, delivering an exceptionally compelling performance magically portraying multiple roles. The focus of the play is not biographical, but the creative process and its sources.
In the play, Ava prepares the role of Mata Hari, exploring a range of peculiar acting exercises, but soon finds her own history with men coming to the surface. The piece blurs the lines between acting and reality and is based upon two real life stories. Two women, a hundred years apart, both lost in the circle of dangerous love.
Mata Hari was notoriously known for revealing her body in "exotic dances" and having countless affairs with influential men on both sides of World War I's front lines.
Trapped in a spider web of men, Mata Hari was accused of counter espionage in Paris, and executed by firing squad. Fighting for her freedom until the very end, she refused to wear a blindfold. Ava rehearses in her messy basement apartment, alone with her props, costumes and notes. Her struggle to resurrect Mata Hari prompts her to relive a dangerous love affair from her own past. Ava's lover Dragan was an irresistible mystic who worked as a street performer; an outcast from Serbia and Croatia who "liberated" himself and the women who loved him. A cult ritual claimed the life of his subsequent girlfriend.

http://www.almostmatahari.com

https://www.youtube.com/watch?v=3rXd5sUOcBY

Eintritt: 13,50 € / erm. 9,- €

Das Programm wird fortlaufend aktualisiert.