Fr 30.09.2016 (Freitag)

10:00 // // KINDERTHEATER

Firiwizi Naseweis

Theater mit Figuren und Musik mit Theater Couturier für alle ab 2 Jahren

Ein Kontrabass, ein Ton, ein Lied. Ein Loch, ein Schlitz, eine Klappe, ein Geräusch. Da war doch was? ...

// KINDERTHEATER

Firiwizi Naseweis

Theater mit Figuren und Musik mit Theater Couturier für alle ab 2 Jahren

Ein Kontrabass, ein Ton, ein Lied. Ein Loch, ein Schlitz, eine Klappe, ein Geräusch. Da war doch was? Eine kleine Nase lugt hervor. Ist der Bass bewohnt?

 

Eintritt: 7 EUR // erm. 5 EUR

20:00 //

Hear and Now concert improv

Impro-Musik-Performance mit Stephan Ziron & Gästen

Hear and Now heißt das monatliche Konzert von Stephan Ziron in der BrotfabrikBühne, das vollständig improvisiert ist. Aus ...


Hear and Now concert improv

Impro-Musik-Performance mit Stephan Ziron & Gästen

Hear and Now heißt das monatliche Konzert von Stephan Ziron in der BrotfabrikBühne, das vollständig improvisiert ist. Aus dem Moment heraus erfindet er an Klavier, Synthesizer und Sampler atmosphärische Sounds, die mal jazzig mal filmmusikalisch daher kommen. Jedes Mal lädt er sich Gäste mit auf die Bühne, Musiker, Tänzer, Schauspieler oder Geschichtenerzähler, mit denen er gemeinsam den Abend gestaltet. Immer mit dabei ist auch Videokünstler Sé Strobach, der die Musik mit Video-, Licht- und Bildprojektionen visualisiert. Ein einzigartiges Konzert, das so nur ein Mal aufgeführt wird. Denn es ist alles improvisiert.

Eintritt: 9,- € / erm. 6,- €

Sa 01.10.2016 (Samstag)

20:00 //

Bridge Markland: räuber in the box

Schillers Räuber für die Generation Popmusik.

Bridge Markland macht aus Schillers Sturm und Drang Drama "Die Räuber" eine rasante Ein-Frau+Puppen-Voll-Playback-Show. Auflehnung, ...


Bridge Markland: räuber in the box

Schillers Räuber für die Generation Popmusik.

Bridge Markland macht aus Schillers Sturm und Drang Drama "Die Räuber" eine rasante Ein-Frau+Puppen-Voll-Playback-Show. Auflehnung, Neid, Liebe, Starrsinn, Heldenwahn und Verzweiflung sind der Stoff des Dramas. Schillers heftige Sprache verstärkt Markland mit 155 Song-Einspielungen, Film-Musiken und -Zitaten. Das geht von Wagners Walkürenritt bis zu Lady Gagas "Pokerface", vom Morricone-Hit "Spiel mir das Lied vom Tod" bis zur Titelmusik der Daily Soap "Verbotene Liebe". Schillers Texte kommen aus dem Off, gesprochen von dem bekannten Schauspieler Dieter Landuris und vielen anderen. Als Puppen agieren verschiedene Ken + Barbiepuppen, sowie ein original Nussknacker aus der DDR.

„Auf den zweiten Platz stellte die Jury »räuber in the box« von Bridge Markland, das spritzig und poppig einen Klassiker vergegenwärtigte, wie man ihn nicht unbedingt aus der Schullektüre in Erinnerung habe. Dazu beeindruckten die exakt ausgefeilte Mimik und die raschen Wechsel. Das ganze Stück habe »Lust auf mehr« gemacht und geradezu »entzückt«.“ Jurybegründung zum 2. Preis beim Monospektakel V - Theater Reutlingen / Die Tonne, 2015 // „was Bridge Markland ... auf die Bühne bringt, kann man fast nur als "abgefahren" bezeichnen.“ Rheinische Post // „Ist das Pop-Theater oder Theater-Pop? Egal. In jedem Falle ist es eine der rasantesten und unterhaltsamsten Vollplayback-Shows mit gleichzeitigem Bildungsauftrag. Und, noch wichtiger: eine, die mit deutscher Klassik jugendliche Zuschauer zu begeistern weiß…“ NRZ // „Bridge Markland ist Spieler und Akteur, fieser Typ und zarte Frau. Sie schreitet und posiert, barmt und wütet sich durch Schillers Drama. Sie spielt Kino, TV-Soap, Musical und große Oper.“ Kieler Nachrichten // „ein vergnügliches Einfrauenweltverwirbelungsspiel. Es zeigt sich ..., dass Pop Klassik tatsächlich transformieren kann.“ zitty - Berlin // „Gründlicher als mit dieser Pop-Version kann man das 231 Jahre alte Stück nicht entstauben.“ Berliner Morgenpost

Von und mit: Bridge Markland, Regie: Bridge Markland + Heike Gäßler. Soundtrack Konzept: Bridge Markland, Sounddesign: Jurij Panfilowitsch. Sprecher: Frank Zimmermann (Franz von Moor) , Markus von Lingen (Karl von Moor), Friedhelm Ptok (Der alte Graf von Moor), Beate Maria Schulz (Amalia), Dieter Landuris (Spiegelberg), Christian Schaefer (Hermann), Sigurd Bemme (Daniel), Patrick O’Beirne (Razmann), Mathis Köllmann (Roller), Teo Vadersen (Schweizer), Wolf Nachbauer (Schwarz), Andreas Knud Hoppe (Grimm), Christoph Fortmann (Pastor Moser), Boris Steinberg (Pater), Jurij Panfilowitsch (Schufterle). 

Weitere Informationen: www.bridge-markland.de
Videoclip: www.youtube.com/watch?v=Fv6ofv_FIo0&feature=youtu.be

Eintritt: 13,50 € // erm. 9,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

So 02.10.2016 (Sonntag)

11:00 // // KINDERTHEATER

Wie der Josa den Mond verzauberte …

clowneskes Theaterspiel über die Macht der Musik für Kinder ab 3 Jahren, Dauer ca. 40 Min.

Die Spielerin erzählt euch die Geschichte vom schmächtigen Josa, der seinen Weg bis ...

// KINDERTHEATER

Wie der Josa den Mond verzauberte …

clowneskes Theaterspiel über die Macht der Musik für Kinder ab 3 Jahren, Dauer ca. 40 Min.

Die Spielerin erzählt euch die Geschichte vom schmächtigen Josa, der seinen Weg bis zum Mond geht, um seinen Vater endlich stolz auf sich zu machen. Ein clowneskes Theaterstück mit einer eigenen Zauberfiedel (dem Cello) frei nach Janosch.

www.theatervielfalt.de

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

16:00 // // KINDERTHEATER

Wie der Josa den Mond verzauberte …

clowneskes Theaterspiel über die Macht der Musik für Kinder ab 3 Jahren, Dauer ca. 40 Min.

Die Spielerin erzählt euch die Geschichte vom schmächtigen Josa, der seinen Weg bis ...

// KINDERTHEATER

Wie der Josa den Mond verzauberte …

clowneskes Theaterspiel über die Macht der Musik für Kinder ab 3 Jahren, Dauer ca. 40 Min.

Die Spielerin erzählt euch die Geschichte vom schmächtigen Josa, der seinen Weg bis zum Mond geht, um seinen Vater endlich stolz auf sich zu machen. Ein clowneskes Theaterstück mit einer eigenen Zauberfiedel (dem Cello) frei nach Janosch.

www.theatervielfalt.de

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Mo 03.10.2016 (Montag)

18:00 //

Der Bär auf dem Försterball

Ein Klassiker der Bärenliteratur als Musikstück für Kinder und junge Förster ab 6 Jahren von hir-che/krumbein productions und Trio Igra nach einem Bilderbuch von Peter Hacks. Dauer ca. 55 Min. ...


Der Bär auf dem Försterball

Ein Klassiker der Bärenliteratur als Musikstück für Kinder und junge Förster ab 6 Jahren von hir-che/krumbein productions und Trio Igra nach einem Bilderbuch von Peter Hacks. Dauer ca. 55 Min.

Nominiert für der IKARUS 2016 - der Auszeichnung für herausragende Theaterinszenierungen für Kinder und Jugendliche

Ein besonderer Fall von Jagdfieber treibt den Bären um, den es auf einen Ball der Förster verschlagen hat. Mit der besten Laune und einer Stimme so tief wie die Schlucht, in die die Omnibusse fallen, setzt er sich an die Spitze der Jägertruppe und verwirbelt die Nahrungskette im Geiste des Übermutes.

„Insgesamt vereint das vom Hauptstadtkulturfonds geförderte stimmige Stück erfreulich erzähleri-sches, muskalisches und gesangliches Können. Von allen Beteiligten steckt erkennbar viel Arbeit in dieser engagierten Produktion. Sie ließen sich von Peter Hacks (1928-2003) führen, der kein Quali-tätsunterschied darin machte, ob er für Erwachsene oder Kinder schrieb.“ Lucía Tirado, Neues Deutschland, 20./21. Juni 2015
„Die Inszenierung besticht durch die kontinuierliche Erzählung im Wechsel zwischen gesprochenen Szenen und gesungenen Liedern. So wird aus dem entzückenden, an Worten sparsamen Büchlein ein über eine Stunde währender bunter, munterer, unterhaltsamer Försterball und eine verrückte Ver-kleidungsgeschichte.“ aus der Begründung der IKARUS-Jury
„Das Besondere an dieser Inszenierung sind nicht nur die unheimlich komischen Ideen, die vor allem auch aus dem Wechselspiel mit der Live-Musik erwachsen, oder auch diese herrlich nonchalante, sonderbar leichtfüßig-behäbige Spielweise Hirches, sondern vor allem das Auskosten der vielen klei-nen Details, die aus dem Text heraus abgeschöpft und in leidenschaftlicher Spiellust und Verspieltheit den – nennen wir sie nicht Zuschauer, sondern vielmehr – Augenzeugen, vor allem den kleinen, eine Verständnisebene eröffnen, die auch jenseits des (vielleicht) unmittelbaren inhaltlichen Erfassen Kön-nens mitgehen, mitfiebern und mitlernen konnten. Das gelingt vielleicht auch gerade dadurch, dass es nicht auf eine perfekte szenische Illusion angelegt ist, sondern eher unkonventionell erscheint.“ Live Kritik.de, 27.06.2015

Am 03.10. inklusive Nachgespräch mit Theaterscoutings Berlin

Besetzung: Libretto und Ausstattung: Kathrin Krumbein. Komposition: Trio Igra (Anton Bermann, Matthias Bernhold, Julia Brettschneider). Regie : Albrecht Hirche. Spiel und Gesang: Nicolas Lartaun, Anton Bermann, Matthias Bernhold, Julia Brettschneider, Albrecht Hirche.
gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds Berlin und das Bezriksamt Pankow von Berlin Amt für Weiterbildung und Kultur FB Kunst und Kultur, unterstützt vom Wiederaufnahmefonds des Senat Berlin.

Weitere Informationen: hirchekrumbeinproductions.wordpress.com/chronic/der-bar-auf-dem-forsterball

Eintritt: 10,- € // erm. 7,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

 

Di 04.10.2016 (Dienstag)

10:00 //

Der Bär auf dem Försterball

Ein Klassiker der Bärenliteratur als Musikstück für Kinder und junge Förster ab 6 Jahren von hir-che/krumbein productions und Trio Igra nach einem Bilderbuch von Peter Hacks. Dauer ca. 55 Min. ...


Der Bär auf dem Försterball

Ein Klassiker der Bärenliteratur als Musikstück für Kinder und junge Förster ab 6 Jahren von hir-che/krumbein productions und Trio Igra nach einem Bilderbuch von Peter Hacks. Dauer ca. 55 Min.

Nominiert für der IKARUS 2016 - der Auszeichnung für herausragende Theaterinszenierungen für Kinder und Jugendliche

Ein besonderer Fall von Jagdfieber treibt den Bären um, den es auf einen Ball der Förster verschlagen hat. Mit der besten Laune und einer Stimme so tief wie die Schlucht, in die die Omnibusse fallen, setzt er sich an die Spitze der Jägertruppe und verwirbelt die Nahrungskette im Geiste des Übermutes.

„Insgesamt vereint das vom Hauptstadtkulturfonds geförderte stimmige Stück erfreulich erzähleri-sches, muskalisches und gesangliches Können. Von allen Beteiligten steckt erkennbar viel Arbeit in dieser engagierten Produktion. Sie ließen sich von Peter Hacks (1928-2003) führen, der kein Quali-tätsunterschied darin machte, ob er für Erwachsene oder Kinder schrieb.“ Lucía Tirado, Neues Deutschland, 20./21. Juni 2015
„Die Inszenierung besticht durch die kontinuierliche Erzählung im Wechsel zwischen gesprochenen Szenen und gesungenen Liedern. So wird aus dem entzückenden, an Worten sparsamen Büchlein ein über eine Stunde währender bunter, munterer, unterhaltsamer Försterball und eine verrückte Ver-kleidungsgeschichte.“ aus der Begründung der IKARUS-Jury
„Das Besondere an dieser Inszenierung sind nicht nur die unheimlich komischen Ideen, die vor allem auch aus dem Wechselspiel mit der Live-Musik erwachsen, oder auch diese herrlich nonchalante, sonderbar leichtfüßig-behäbige Spielweise Hirches, sondern vor allem das Auskosten der vielen klei-nen Details, die aus dem Text heraus abgeschöpft und in leidenschaftlicher Spiellust und Verspieltheit den – nennen wir sie nicht Zuschauer, sondern vielmehr – Augenzeugen, vor allem den kleinen, eine Verständnisebene eröffnen, die auch jenseits des (vielleicht) unmittelbaren inhaltlichen Erfassen Kön-nens mitgehen, mitfiebern und mitlernen konnten. Das gelingt vielleicht auch gerade dadurch, dass es nicht auf eine perfekte szenische Illusion angelegt ist, sondern eher unkonventionell erscheint.“ Live Kritik.de, 27.06.2015

Am 03.10. inklusive Nachgespräch mit Theaterscoutings Berlin

Besetzung: Libretto und Ausstattung: Kathrin Krumbein. Komposition: Trio Igra (Anton Bermann, Matthias Bernhold, Julia Brettschneider). Regie : Albrecht Hirche. Spiel und Gesang: Nicolas Lartaun, Anton Bermann, Matthias Bernhold, Julia Brettschneider, Albrecht Hirche.
gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds Berlin und das Bezriksamt Pankow von Berlin Amt für Weiterbildung und Kultur FB Kunst und Kultur, unterstützt vom Wiederaufnahmefonds des Senat Berlin.

Weitere Informationen: hirchekrumbeinproductions.wordpress.com/chronic/der-bar-auf-dem-forsterball

Eintritt: 10,- € // erm. 7,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

 

Fr 07.10.2016 (Freitag)

20:00 //

Theater ohne Probe: Im Sinne von Brecht

Improtheater inspiriert durch das epische Theater Bert Brechts


Theater, das Spaß macht und zum Denken anregt, Theater, das aktuelle Probleme auf die Bühne bringt und spannende ...


Theater ohne Probe: Im Sinne von Brecht

Improtheater inspiriert durch das epische Theater Bert Brechts


Theater, das Spaß macht und zum Denken anregt, Theater, das aktuelle Probleme auf die Bühne bringt und spannende Themen aufgreift. Das wollte Bertolt Brecht mit seinem Epischen Theater. Hätte er unser heutiges Improtheater gekannt, er wäre von den Möglichkeiten begeistert gewesen.

Das Theater ohne Probe verbindet mit "Im Sinne von Brecht" die Mittel des Epischen Theaters mit dem Aktuellen und Interaktiven des Improvisationstheaters. Dabei entsteht ein höchst unterhaltsames und aktuelles Format, das einmalig ist und etwas zu sagen hat. Ein aufregender Abend mit purem Theater, dessen Entstehen man miterleben und beeinflussen kann.

"Eine uneingeschränkte Empfehlung, es ist weit weniger verkopft als es vielleicht klingt, es ist lebendiges und anregendes Theater – und klüger macht es neben der Unterhaltung auch noch." Impro-news.de


www.theater-ohne-probe.de

Eintritt: 13,50 € / erm. 9,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Sa 08.10.2016 (Samstag)

20:00 // // Berlin-Premiere

Denk ich an Deutschland in der Nacht

eine satirische Komödie gemeinsam entwickelt und gespielt von Geflüchteten, Migrant_innen und Profischauspieler_innen vom interkulturellen Theater Freiburg e.V.

Karl Otto, ein ...

// Berlin-Premiere

Denk ich an Deutschland in der Nacht

eine satirische Komödie gemeinsam entwickelt und gespielt von Geflüchteten, Migrant_innen und Profischauspieler_innen vom interkulturellen Theater Freiburg e.V.

Karl Otto, ein Westafrikaner, wollte schon immer nach Deutschland einwandern – in das Land seiner Träume. Heinrich Heine ist seine Leidenschaft und die gründlichen, gewissenhaften und unkorrupten Deutschen begeistern ihn. Er möchte genau wie sie sein und ist es in Wirklichkeit schon. Sein Name Karl Otto ist Programm und Ausdruck seiner Hoffnungen auf ein Leben in Deutschland. Unmittelbar im Anschluss an das Verhör beim Asylantrag gerät er in einen Traum, der ihn in eine völlig unerwartete Realität wirft.
Eine Kampagne von Menschen aus aller Welt versucht durch einen heroischen Einsatz die deutschen Einheimischen vor sich selbst zu retten. BIG CHANGE setzt sich in Mitteleuropa durch: nichts ist mehr wie es war, Werte, Sicherheiten, Einstelllungen und Gewohnheiten gehen verloren. Anpassung ist angesagt. Muss man mit den Wölfen heulen, um beim BIG CHANGE mitzuhalten? Im Zuge der umwälzenden Veränderungen geraten nicht nur Einheimische in Schwierigkeiten. Karl Otto findet im Traum einen Wahlverwandten in „Ernst“, der wie er mit dem rasanten Wandel nicht zurecht kommt.

Pressestimmen: „"DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT" , so der Titel ihrer von vierzehn Geflüchteten, Migranten, Profis und Nichtprofis entwickelten Satire, die in einem bunten Szenenkaleidoskop mit viel Musik (...) Vorurteile und Stereotype so fantasievoll gegen den Strich bürstet, dass daraus eine schräge Komödie gegen Rassismus wird.“ Marion Klötzer, Badische Zeitung, 25.06.2016

Besetzung: Mit: Mohammad Aljasem, Mousa Alshedah, Alaa Aldin Alswid, Joel Azcatl, Rami Basisah, Mohammad Diab, José Patrick Digbeu, Sire Doumbouya, Christina Hildebrand, Miriam Lemdjadi, Maryam Nasiri, Philipp Nägele, Cathérine Njeri Urwalek, Hannah Oelbe, Liz Oluoch, Annette Schledermann, Sarah Nasreen Schmidt, Ulla Tripp. Klavier und Arrangements: Roberta Lazo. Film: Astrid Bischofberger und Team. Theaterpädagogik/Co-Regie: Miriam Lemdjadi, Philipp Nägele. Regie: Monika Hermann.

Unterstützt durch: Fonds Soziokultur, der Sparkasse Nördl. Breisgau, dem Flüchtlingsfonds Freiburg (verwaltet von der Wilhelm Oberle-Stiftung) und dem Bildungsausschuss der Ev. Landeskirche

Eintritt: 13,50 € / erm. 9,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

So 09.10.2016 (Sonntag)

11:00 // // KINDERTHEATER

Pappelapapp

Ein fantasieanregender Bilderreigen mit Kartons; Amai Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren

Papp, Papp, Pappe…. Pappelapapp. Ein Karton ist ein Karton ist ein Karton, oder etwa ...

// KINDERTHEATER

Pappelapapp

Ein fantasieanregender Bilderreigen mit Kartons; Amai Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren

Papp, Papp, Pappe…. Pappelapapp. Ein Karton ist ein Karton ist ein Karton, oder etwa nicht? Mit ein klein wenig Phantasie kann sich die braune Transportkiste aber auch in Papptiger, Pappdrachen, Pappmenschlein und Pappbehausungen verwandeln oder in ein nimmersattes Krabbeltier mit Appetit auf Luftschlangen, fliegende Kartons, Verpackungsmaterial mit Wutanfällen und einen Karton, der ahnungslose Puppenspielerinnen gerne zum Frühstück verspeist. Die braune Transportkiste ist der Schlüssel zu einem Universum voller Abenteuer und lustiger Figuren. Ein schlichtes Stück, das mit dem Prinzip der imaginären Verwandlung spielt und ganz im Sinne der kindlichen Phantasie aus einem Alltagsgegenstand ein Zaubereich erwachen lässt. Garantiert ohne langweilige Zusatzstoffe. Nach dem Stück gibt es für alle Kinder noch die Möglichkeit sich selbst ein kleines Pappuniversum zu erspielen

www.amai-figurentheater.de

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

16:00 // // KINDERTHEATER

Pappelapapp

Ein fantasieanregender Bilderreigen mit Kartons; Amai Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren

Papp, Papp, Pappe…. Pappelapapp. Ein Karton ist ein Karton ist ein Karton, oder etwa ...

// KINDERTHEATER

Pappelapapp

Ein fantasieanregender Bilderreigen mit Kartons; Amai Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren

Papp, Papp, Pappe…. Pappelapapp. Ein Karton ist ein Karton ist ein Karton, oder etwa nicht? Mit ein klein wenig Phantasie kann sich die braune Transportkiste aber auch in Papptiger, Pappdrachen, Pappmenschlein und Pappbehausungen verwandeln oder in ein nimmersattes Krabbeltier mit Appetit auf Luftschlangen, fliegende Kartons, Verpackungsmaterial mit Wutanfällen und einen Karton, der ahnungslose Puppenspielerinnen gerne zum Frühstück verspeist. Die braune Transportkiste ist der Schlüssel zu einem Universum voller Abenteuer und lustiger Figuren. Ein schlichtes Stück, das mit dem Prinzip der imaginären Verwandlung spielt und ganz im Sinne der kindlichen Phantasie aus einem Alltagsgegenstand ein Zaubereich erwachen lässt. Garantiert ohne langweilige Zusatzstoffe. Nach dem Stück gibt es für alle Kinder noch die Möglichkeit sich selbst ein kleines Pappuniversum zu erspielen

www.amai-figurentheater.de

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Mo 10.10.2016 (Montag)

10:00 // // KINDERTHEATER

Pappelapapp

Ein fantasieanregender Bilderreigen mit Kartons; Amai Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren

Papp, Papp, Pappe…. Pappelapapp. Ein Karton ist ein Karton ist ein Karton, oder etwa ...

// KINDERTHEATER

Pappelapapp

Ein fantasieanregender Bilderreigen mit Kartons; Amai Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren

Papp, Papp, Pappe…. Pappelapapp. Ein Karton ist ein Karton ist ein Karton, oder etwa nicht? Mit ein klein wenig Phantasie kann sich die braune Transportkiste aber auch in Papptiger, Pappdrachen, Pappmenschlein und Pappbehausungen verwandeln oder in ein nimmersattes Krabbeltier mit Appetit auf Luftschlangen, fliegende Kartons, Verpackungsmaterial mit Wutanfällen und einen Karton, der ahnungslose Puppenspielerinnen gerne zum Frühstück verspeist. Die braune Transportkiste ist der Schlüssel zu einem Universum voller Abenteuer und lustiger Figuren. Ein schlichtes Stück, das mit dem Prinzip der imaginären Verwandlung spielt und ganz im Sinne der kindlichen Phantasie aus einem Alltagsgegenstand ein Zaubereich erwachen lässt. Garantiert ohne langweilige Zusatzstoffe. Nach dem Stück gibt es für alle Kinder noch die Möglichkeit sich selbst ein kleines Pappuniversum zu erspielen

www.amai-figurentheater.de

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Di 11.10.2016 (Dienstag)

10:00 // // KINDERTHEATER

Pappelapapp

Ein fantasieanregender Bilderreigen mit Kartons; Amai Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren

Papp, Papp, Pappe…. Pappelapapp. Ein Karton ist ein Karton ist ein Karton, oder etwa ...

// KINDERTHEATER

Pappelapapp

Ein fantasieanregender Bilderreigen mit Kartons; Amai Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren

Papp, Papp, Pappe…. Pappelapapp. Ein Karton ist ein Karton ist ein Karton, oder etwa nicht? Mit ein klein wenig Phantasie kann sich die braune Transportkiste aber auch in Papptiger, Pappdrachen, Pappmenschlein und Pappbehausungen verwandeln oder in ein nimmersattes Krabbeltier mit Appetit auf Luftschlangen, fliegende Kartons, Verpackungsmaterial mit Wutanfällen und einen Karton, der ahnungslose Puppenspielerinnen gerne zum Frühstück verspeist. Die braune Transportkiste ist der Schlüssel zu einem Universum voller Abenteuer und lustiger Figuren. Ein schlichtes Stück, das mit dem Prinzip der imaginären Verwandlung spielt und ganz im Sinne der kindlichen Phantasie aus einem Alltagsgegenstand ein Zaubereich erwachen lässt. Garantiert ohne langweilige Zusatzstoffe. Nach dem Stück gibt es für alle Kinder noch die Möglichkeit sich selbst ein kleines Pappuniversum zu erspielen

www.amai-figurentheater.de

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Do 13.10.2016 (Donnerstag)

20:00 // // P R E M I E R E

La Bohème

Puccinis Oper als Kammeroper mit dem internationalen Ensemble „The Berlin Opera Group“

„The Berlin Opera Group“ präsentiert mit Puccinis La Bohème ihre zweite ...

// P R E M I E R E

La Bohème

Puccinis Oper als Kammeroper mit dem internationalen Ensemble „The Berlin Opera Group“

„The Berlin Opera Group“ präsentiert mit Puccinis La Bohème ihre zweite Inszenierung. La Bohème zählt zu den meistgespielten und bekanntesten Opern, die auf der intimen Bühne der Brotfabrik die Geschichte über Liebe, Freundschaft und (Liebes-)Kummer neu interpretiert werden wird. In Begleitung eines Kammerorchesters werden Sie der Oper so nah sein, wie kaum in einem anderen Theater!

“The Berlin Opera Group” ist eine Gruppe internationaler Sänger und Sängerinnen aus den USA, Irland, Israel, Australien, Deutschland und Brasilien, die sich zusammengefunden hat, um ihre Liebe zur Musik durch eine zeitgemäße Erzählweise auf die Bühne zu bringen, um auch ein opernfernes Publikum zu unterhalten. Im Frühjahr 2016 gründete sich die Gruppe in Schöneberg mit dem Ziel, mit Qualität und Passion ein außergewöhnliches Opernerlebnis zu schaffen, dass für jeden verständlich und authentisch ist.

Eintritt: 15,- € // erm. 12,50 €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Fr 14.10.2016 (Freitag)

20:00 //

La Bohème

Puccinis Oper als Kammeroper mit dem internationalen Ensemble „The Berlin Opera Group“

„The Berlin Opera Group“ präsentiert mit Puccinis La Bohème ihre zweite ...


La Bohème

Puccinis Oper als Kammeroper mit dem internationalen Ensemble „The Berlin Opera Group“

„The Berlin Opera Group“ präsentiert mit Puccinis La Bohème ihre zweite Inszenierung. La Bohème zählt zu den meistgespielten und bekanntesten Opern, die auf der intimen Bühne der Brotfabrik die Geschichte über Liebe, Freundschaft und (Liebes-)Kummer neu interpretiert werden wird. In Begleitung eines Kammerorchesters werden Sie der Oper so nah sein, wie kaum in einem anderen Theater!

“The Berlin Opera Group” ist eine Gruppe internationaler Sänger und Sängerinnen aus den USA, Irland, Israel, Australien, Deutschland und Brasilien, die sich zusammengefunden hat, um ihre Liebe zur Musik durch eine zeitgemäße Erzählweise auf die Bühne zu bringen, um auch ein opernfernes Publikum zu unterhalten. Im Frühjahr 2016 gründete sich die Gruppe in Schöneberg mit dem Ziel, mit Qualität und Passion ein außergewöhnliches Opernerlebnis zu schaffen, dass für jeden verständlich und authentisch ist.

Eintritt: 15,- € // erm. 12,50 €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Sa 15.10.2016 (Samstag)

20:00 //

La Bohème

Puccinis Oper als Kammeroper mit dem internationalen Ensemble „The Berlin Opera Group“

„The Berlin Opera Group“ präsentiert mit Puccinis La Bohème ihre zweite ...


La Bohème

Puccinis Oper als Kammeroper mit dem internationalen Ensemble „The Berlin Opera Group“

„The Berlin Opera Group“ präsentiert mit Puccinis La Bohème ihre zweite Inszenierung. La Bohème zählt zu den meistgespielten und bekanntesten Opern, die auf der intimen Bühne der Brotfabrik die Geschichte über Liebe, Freundschaft und (Liebes-)Kummer neu interpretiert werden wird. In Begleitung eines Kammerorchesters werden Sie der Oper so nah sein, wie kaum in einem anderen Theater!

“The Berlin Opera Group” ist eine Gruppe internationaler Sänger und Sängerinnen aus den USA, Irland, Israel, Australien, Deutschland und Brasilien, die sich zusammengefunden hat, um ihre Liebe zur Musik durch eine zeitgemäße Erzählweise auf die Bühne zu bringen, um auch ein opernfernes Publikum zu unterhalten. Im Frühjahr 2016 gründete sich die Gruppe in Schöneberg mit dem Ziel, mit Qualität und Passion ein außergewöhnliches Opernerlebnis zu schaffen, dass für jeden verständlich und authentisch ist.

Eintritt: 15,- € // erm. 12,50 €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

So 16.10.2016 (Sonntag)

11:00 // // KINDERTHEATER // Premiere

Gans der Bär

Figurentheater frei nach dem Bilderbuch von Katja Gehrmann ab 3 Jahren

"Mama" quakt das Gänseküken, als es aus dem Ei schlüpft, dass dem Bären direkt vor die Füße gekullert ...

// KINDERTHEATER // Premiere

Gans der Bär

Figurentheater frei nach dem Bilderbuch von Katja Gehrmann ab 3 Jahren

"Mama" quakt das Gänseküken, als es aus dem Ei schlüpft, dass dem Bären direkt vor die Füße gekullert ist. "Moment mal", brummt der Bär, "ich bin doch nicht deine Mama. Ich bin ein Bär!... und du bist - anders!" - "Ja, Mama" sagt die kleine Gans und will davon gar nichts wissen. So beschließt der überforderte Bär diesem Dingsda zu zeigen was ein richtiger Bär ist. Aber was, wenn dieses Federvieh ganz wie ein echter Bär klettert, läuft und schwimmt und zu guter Letzt sogar den Fuchs erledigt? Sollte der Bär sich etwa irren? Ein fröhliches Stück über Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Verantwortung und darüber, dass Wahrheiten manchmal relativ sind.

www.nicolegospodarek.de

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

16:00 // // KINDERTHEATER

Gans der Bär

Figurentheater frei nach dem Bilderbuch von Katja Gehrmann ab 3 Jahren

"Mama" quakt das Gänseküken, als es aus dem Ei schlüpft, dass dem Bären direkt vor die Füße gekullert ...

// KINDERTHEATER

Gans der Bär

Figurentheater frei nach dem Bilderbuch von Katja Gehrmann ab 3 Jahren

"Mama" quakt das Gänseküken, als es aus dem Ei schlüpft, dass dem Bären direkt vor die Füße gekullert ist. "Moment mal", brummt der Bär, "ich bin doch nicht deine Mama. Ich bin ein Bär!... und du bist - anders!" - "Ja, Mama" sagt die kleine Gans und will davon gar nichts wissen. So beschließt der überforderte Bär diesem Dingsda zu zeigen was ein richtiger Bär ist. Aber was, wenn dieses Federvieh ganz wie ein echter Bär klettert, läuft und schwimmt und zu guter Letzt sogar den Fuchs erledigt? Sollte der Bär sich etwa irren? Ein fröhliches Stück über Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Verantwortung und darüber, dass Wahrheiten manchmal relativ sind.

www.nicolegospodarek.de

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Mo 17.10.2016 (Montag)

10:00 // // KINDERTHEATER

Gans der Bär

Figurentheater frei nach dem Bilderbuch von Katja Gehrmann ab 3 Jahren

"Mama" quakt das Gänseküken, als es aus dem Ei schlüpft, dass dem Bären direkt vor die Füße gekullert ...

// KINDERTHEATER

Gans der Bär

Figurentheater frei nach dem Bilderbuch von Katja Gehrmann ab 3 Jahren

"Mama" quakt das Gänseküken, als es aus dem Ei schlüpft, dass dem Bären direkt vor die Füße gekullert ist. "Moment mal", brummt der Bär, "ich bin doch nicht deine Mama. Ich bin ein Bär!... und du bist - anders!" - "Ja, Mama" sagt die kleine Gans und will davon gar nichts wissen. So beschließt der überforderte Bär diesem Dingsda zu zeigen was ein richtiger Bär ist. Aber was, wenn dieses Federvieh ganz wie ein echter Bär klettert, läuft und schwimmt und zu guter Letzt sogar den Fuchs erledigt? Sollte der Bär sich etwa irren? Ein fröhliches Stück über Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Verantwortung und darüber, dass Wahrheiten manchmal relativ sind.

www.nicolegospodarek.de

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Mi 19.10.2016 (Mittwoch)

20:00 // // P R E M I E R E

„unterIrren" - Macht macht irre?!

ein Projekt der Amateurtheatergruppe „Die Unverdrossenen“

Es ist eine Welt, in der man durch neue gesellschaftliche Entwicklungen gezwungen ist, eine Entscheidung zu treffen. ...

// P R E M I E R E

„unterIrren" - Macht macht irre?!

ein Projekt der Amateurtheatergruppe „Die Unverdrossenen“

Es ist eine Welt, in der man durch neue gesellschaftliche Entwicklungen gezwungen ist, eine Entscheidung zu treffen. In der Klinik für PsychoGenie ist alles ver-rückt. Ein Chefarzt, der seine Individualität sucht. Eine streitbare Journalistin, die trotz Hindernisse die Wahrheit aufdecken will. Ein Orientierungsloser dessen Bedürfnis nach Zugehörigkeit instrumentalisiert wird. Ein junger Revolutionär, der für die Menschlichkeit kämpft. Ein Beamter, der nur seinen Vorteil sieht. Dr. Willi Wirr: „Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen. Wenn die Norm irre wäre, dann sind die Normalen irre.“ Sag wo Du stehst!
Regie: Beatrice Ellinger.

ein Projekt von: www.das-erlebnis-theater.de

Eintritt: 8,- € / erm. 6,- €

Do 20.10.2016 (Donnerstag)

20:00 //

„unterIrren" - Macht macht irre?!

ein Projekt der Amateurtheatergruppe „Die Unverdrossenen“

Es ist eine Welt, in der man durch neue gesellschaftliche Entwicklungen gezwungen ist, eine Entscheidung zu treffen. ...


„unterIrren" - Macht macht irre?!

ein Projekt der Amateurtheatergruppe „Die Unverdrossenen“

Es ist eine Welt, in der man durch neue gesellschaftliche Entwicklungen gezwungen ist, eine Entscheidung zu treffen. In der Klinik für PsychoGenie ist alles ver-rückt. Ein Chefarzt, der seine Individualität sucht. Eine streitbare Journalistin, die trotz Hindernisse die Wahrheit aufdecken will. Ein Orientierungsloser dessen Bedürfnis nach Zugehörigkeit instrumentalisiert wird. Ein junger Revolutionär, der für die Menschlichkeit kämpft. Ein Beamter, der nur seinen Vorteil sieht. Dr. Willi Wirr: „Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen. Wenn die Norm irre wäre, dann sind die Normalen irre.“ Sag wo Du stehst!
Regie: Beatrice Ellinger.

ein Projekt von: www.das-erlebnis-theater.de

Eintritt: 8,- € / erm. 6,- €

Fr 21.10.2016 (Freitag)

20:00 //

„unterIrren" - Macht macht irre?!

ein Projekt der Amateurtheatergruppe „Die Unverdrossenen“

Es ist eine Welt, in der man durch neue gesellschaftliche Entwicklungen gezwungen ist, eine Entscheidung zu treffen. ...


„unterIrren" - Macht macht irre?!

ein Projekt der Amateurtheatergruppe „Die Unverdrossenen“

Es ist eine Welt, in der man durch neue gesellschaftliche Entwicklungen gezwungen ist, eine Entscheidung zu treffen. In der Klinik für PsychoGenie ist alles ver-rückt. Ein Chefarzt, der seine Individualität sucht. Eine streitbare Journalistin, die trotz Hindernisse die Wahrheit aufdecken will. Ein Orientierungsloser dessen Bedürfnis nach Zugehörigkeit instrumentalisiert wird. Ein junger Revolutionär, der für die Menschlichkeit kämpft. Ein Beamter, der nur seinen Vorteil sieht. Dr. Willi Wirr: „Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen. Wenn die Norm irre wäre, dann sind die Normalen irre.“ Sag wo Du stehst!
Regie: Beatrice Ellinger.

ein Projekt von: www.das-erlebnis-theater.de

Eintritt: 8,- € / erm. 6,- €

Sa 22.10.2016 (Samstag)

16:00 // // KINDERTHEATER

Dein Abenteuer mit den Improvisionären

Improtheater für Kinder ab 5 Jahren

Die Improvisionäre sind die witzigste, originellste, einzigartigste und bescheidenste Improvisationstheatergruppe der Welt. Nun auch für die ...

// KINDERTHEATER

Dein Abenteuer mit den Improvisionären

Improtheater für Kinder ab 5 Jahren

Die Improvisionäre sind die witzigste, originellste, einzigartigste und bescheidenste Improvisationstheatergruppe der Welt. Nun auch für die kleinen Theaterfans! Hier wird gespielt, was ihr wollt! Hier bestimmt ihr, welche Figuren auftreten und was als nächstes passiert! Und manchmal brauchen die Improvisionäre euch zur Verstärkung auch auf der Bühne!

www.improvisionaere.wordpress.com

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

20:00 //

Die Improvisionäre spielen was ihr wollt!

Improtheater

Die Improvisionäre sind die witzigste, originellste, einzigartigste und bescheidenste Improvisationstheatergruppe der Welt. Seien Sie dabei, wenn in rund 90 ...


Die Improvisionäre spielen was ihr wollt!

Improtheater

Die Improvisionäre sind die witzigste, originellste, einzigartigste und bescheidenste Improvisationstheatergruppe der Welt. Seien Sie dabei, wenn in rund 90 Minuten nach den Ideen des Publikums ein komplettes Stück entsteht, das so nie geprobt wurde und so nie wieder zu sehen sein wird. Hier wird Theater richtig demokratisch, denn die Idee dahinter ist: Das Publikum kann entscheiden, was beim nächsten Auftritt gespielt werden soll.


www.improvisionaere.wordpress.com

Eintritt: 13,50 € / erm. 9,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Foto: Viviane Wild
So 23.10.2016 (Sonntag)

11:00 // // KINDERTHEATER

Der Drache mit den roten Augen

nach Astrid Lindgren mit Theater Couturier ab 3½ Jahren

Lindgrens eigenwillige Geschichte DER DRACHE MIT DEN ROTEN AUGEN erzählt vom Fremdsein, von Zuneigung, von Verantwortung ...

// KINDERTHEATER

Der Drache mit den roten Augen

nach Astrid Lindgren mit Theater Couturier ab 3½ Jahren

Lindgrens eigenwillige Geschichte DER DRACHE MIT DEN ROTEN AUGEN erzählt vom Fremdsein, von Zuneigung, von Verantwortung und nicht zuletzt vom Abschied nehmen. Ein Geschwisterpaar läuft in den Schweinestall, um sich die neugeborenen Ferkel anzuschauen: zehn süße kleine Ferkelchen – aber was ist das? Da sitzt auch ein kleiner schwächlicher Drache mit bösen Augen! Die Schweinemutter kümmert sich bald nicht mehr um ihn. Doch die beiden Kinder schließen den eigensinnigen Drachen schnell in ihr Herz und retten ihn nicht nur vor dem Verhungern.

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

16:00 // // KINDERTHEATER

Der Drache mit den roten Augen

nach Astrid Lindgren mit Theater Couturier ab 3½ Jahren

Lindgrens eigenwillige Geschichte DER DRACHE MIT DEN ROTEN AUGEN erzählt vom Fremdsein, von Zuneigung, von Verantwortung ...

// KINDERTHEATER

Der Drache mit den roten Augen

nach Astrid Lindgren mit Theater Couturier ab 3½ Jahren

Lindgrens eigenwillige Geschichte DER DRACHE MIT DEN ROTEN AUGEN erzählt vom Fremdsein, von Zuneigung, von Verantwortung und nicht zuletzt vom Abschied nehmen. Ein Geschwisterpaar läuft in den Schweinestall, um sich die neugeborenen Ferkel anzuschauen: zehn süße kleine Ferkelchen – aber was ist das? Da sitzt auch ein kleiner schwächlicher Drache mit bösen Augen! Die Schweinemutter kümmert sich bald nicht mehr um ihn. Doch die beiden Kinder schließen den eigensinnigen Drachen schnell in ihr Herz und retten ihn nicht nur vor dem Verhungern.

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Mo 24.10.2016 (Montag)

10:00 // // KINDERTHEATER

Der Drache mit den roten Augen

nach Astrid Lindgren mit Theater Couturier ab 3½ Jahren

Lindgrens eigenwillige Geschichte DER DRACHE MIT DEN ROTEN AUGEN erzählt vom Fremdsein, von Zuneigung, von Verantwortung ...

// KINDERTHEATER

Der Drache mit den roten Augen

nach Astrid Lindgren mit Theater Couturier ab 3½ Jahren

Lindgrens eigenwillige Geschichte DER DRACHE MIT DEN ROTEN AUGEN erzählt vom Fremdsein, von Zuneigung, von Verantwortung und nicht zuletzt vom Abschied nehmen. Ein Geschwisterpaar läuft in den Schweinestall, um sich die neugeborenen Ferkel anzuschauen: zehn süße kleine Ferkelchen – aber was ist das? Da sitzt auch ein kleiner schwächlicher Drache mit bösen Augen! Die Schweinemutter kümmert sich bald nicht mehr um ihn. Doch die beiden Kinder schließen den eigensinnigen Drachen schnell in ihr Herz und retten ihn nicht nur vor dem Verhungern.

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

20:00 //

„unterIrren" - Macht macht irre?!

ein Projekt der Amateurtheatergruppe „Die Unverdrossenen“

Es ist eine Welt, in der man durch neue gesellschaftliche Entwicklungen gezwungen ist, eine Entscheidung zu treffen. ...


„unterIrren" - Macht macht irre?!

ein Projekt der Amateurtheatergruppe „Die Unverdrossenen“

Es ist eine Welt, in der man durch neue gesellschaftliche Entwicklungen gezwungen ist, eine Entscheidung zu treffen. In der Klinik für PsychoGenie ist alles ver-rückt. Ein Chefarzt, der seine Individualität sucht. Eine streitbare Journalistin, die trotz Hindernisse die Wahrheit aufdecken will. Ein Orientierungsloser dessen Bedürfnis nach Zugehörigkeit instrumentalisiert wird. Ein junger Revolutionär, der für die Menschlichkeit kämpft. Ein Beamter, der nur seinen Vorteil sieht. Dr. Willi Wirr: „Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen. Wenn die Norm irre wäre, dann sind die Normalen irre.“ Sag wo Du stehst!
Regie: Beatrice Ellinger.

ein Projekt von: www.das-erlebnis-theater.de

Eintritt: 8,- € / erm. 6,- €

Di 25.10.2016 (Dienstag)

20:00 //

„unterIrren" - Macht macht irre?!

ein Projekt der Amateurtheatergruppe „Die Unverdrossenen“

Es ist eine Welt, in der man durch neue gesellschaftliche Entwicklungen gezwungen ist, eine Entscheidung zu treffen. ...


„unterIrren" - Macht macht irre?!

ein Projekt der Amateurtheatergruppe „Die Unverdrossenen“

Es ist eine Welt, in der man durch neue gesellschaftliche Entwicklungen gezwungen ist, eine Entscheidung zu treffen. In der Klinik für PsychoGenie ist alles ver-rückt. Ein Chefarzt, der seine Individualität sucht. Eine streitbare Journalistin, die trotz Hindernisse die Wahrheit aufdecken will. Ein Orientierungsloser dessen Bedürfnis nach Zugehörigkeit instrumentalisiert wird. Ein junger Revolutionär, der für die Menschlichkeit kämpft. Ein Beamter, der nur seinen Vorteil sieht. Dr. Willi Wirr: „Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen. Wenn die Norm irre wäre, dann sind die Normalen irre.“ Sag wo Du stehst!
Regie: Beatrice Ellinger.

ein Projekt von: www.das-erlebnis-theater.de

Eintritt: 8,- € / erm. 6,- €

Fr 28.10.2016 (Freitag)

20:00 // // Uraufführungen

24h Theater Berlin

1 Zeitung, 1 Band, 4 Autoren, 4 Regisseure, 8 Schauspieler & 24 Stunden Zeit

Kaum mehr wegzudenken aus der freien Szene, erschafft sich das 24h Theater Berlin seit 2012 jedes Mal ...

// Uraufführungen

24h Theater Berlin

1 Zeitung, 1 Band, 4 Autoren, 4 Regisseure, 8 Schauspieler & 24 Stunden Zeit

Kaum mehr wegzudenken aus der freien Szene, erschafft sich das 24h Theater Berlin seit 2012 jedes Mal neu! Theaterkünstler aus allen Bereichen treffen hier aufeinander, um innerhalb von 24 Stunden vier Kurzdramen mit allem, was dazu gehört, entstehen zu lassen. Einmalig dabei ist, von Anfang an kann das Publikum dabei sein, ob im Theater oder im Netz, und miterleben wie aus Schlagzeilen tagesaktuelles Theater entsteht. 
…und als Zuschauer kann man mit nur einer Karte gleich mehrfach dabei sein:
…am Freitag 28.10. ab 20 Uhr: „DIE SHOW“ – das ist Lesung, Diskussion, Musik und Casting. Hier lernt ihr alle beteiligten Theatermacher kennen, die 4 Teams werden gebildet und am Ende gibt es für jeden die Zeitung, Grundlage für die Autoren, die über Nacht die Texte schreiben, und den Musiker, der bis zur Aufführung drei Songs komponiert.
… am Samstag den 29.10. ab 8:00 Uhr: „DIE LESUNG“ - Bei einer Tasse Kaffee seid ihr mit dabei, wenn zum ersten Mal die Texte, die die Autoren über Nacht geschrieben haben, an die Gruppen übergeben werden zur Lesung. Frischer kann Drama nicht sein!
… am Samstag den 29.10. ab 20:00 Uhr: „DAS THEATER“ – 12 Stunden nach der Lesung muss alles fertig sein, Texte gelernt, Inszenierung geprobt, Technik vorbereitet; das schnellste Theater der Welt erlebt seine vier Uraufführungen. Mit dabei drei brandneue Songs, die die Band zeitgleich getextet, komponiert und geprobt haben. Und nach der Premiere wird dann mit allen gefeiert!

In Koproduktion mit der Brotfabrik und Werkstück Theater. Autoren: tba. Regie: tba. Schauspiel: tba. Musik: tba.

Eintritt: 15,- € / erm. 10,- € (die Karte gilt für alle drei Veranstaltungen (Fr. 20:00 Uhr / Sa. 8:00 Uhr / Sa. 20:00 Uhr)
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Mehr Infos gibt es unter www.24h-theater-berlin.de

Sa 29.10.2016 (Samstag)

08:00 // // Uraufführungen

24h Theater Berlin

1 Zeitung, 1 Band, 4 Autoren, 4 Regisseure, 8 Schauspieler & 24 Stunden Zeit

Kaum mehr wegzudenken aus der freien Szene, erschafft sich das 24h Theater Berlin seit 2012 jedes Mal ...

// Uraufführungen

24h Theater Berlin

1 Zeitung, 1 Band, 4 Autoren, 4 Regisseure, 8 Schauspieler & 24 Stunden Zeit

Kaum mehr wegzudenken aus der freien Szene, erschafft sich das 24h Theater Berlin seit 2012 jedes Mal neu! Theaterkünstler aus allen Bereichen treffen hier aufeinander, um innerhalb von 24 Stunden vier Kurzdramen mit allem, was dazu gehört, entstehen zu lassen. Einmalig dabei ist, von Anfang an kann das Publikum dabei sein, ob im Theater oder im Netz, und miterleben wie aus Schlagzeilen tagesaktuelles Theater entsteht. 
…und als Zuschauer kann man mit nur einer Karte gleich mehrfach dabei sein:
…am Freitag 28.10. ab 20 Uhr: „DIE SHOW“ – das ist Lesung, Diskussion, Musik und Casting. Hier lernt ihr alle beteiligten Theatermacher kennen, die 4 Teams werden gebildet und am Ende gibt es für jeden die Zeitung, Grundlage für die Autoren, die über Nacht die Texte schreiben, und den Musiker, der bis zur Aufführung drei Songs komponiert.
… am Samstag den 29.10. ab 8:00 Uhr: „DIE LESUNG“ - Bei einer Tasse Kaffee seid ihr mit dabei, wenn zum ersten Mal die Texte, die die Autoren über Nacht geschrieben haben, an die Gruppen übergeben werden zur Lesung. Frischer kann Drama nicht sein!
… am Samstag den 29.10. ab 20:00 Uhr: „DAS THEATER“ – 12 Stunden nach der Lesung muss alles fertig sein, Texte gelernt, Inszenierung geprobt, Technik vorbereitet; das schnellste Theater der Welt erlebt seine vier Uraufführungen. Mit dabei drei brandneue Songs, die die Band zeitgleich getextet, komponiert und geprobt haben. Und nach der Premiere wird dann mit allen gefeiert!

In Koproduktion mit der Brotfabrik und Werkstück Theater. Autoren: tba. Regie: tba. Schauspiel: tba. Musik: tba.

Eintritt: 15,- € / erm. 10,- € (die Karte gilt für alle drei Veranstaltungen (Fr. 20:00 Uhr / Sa. 8:00 Uhr / Sa. 20:00 Uhr)
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Mehr Infos gibt es unter www.24h-theater-berlin.de

20:00 // // Uraufführungen

24h Theater Berlin

1 Zeitung, 1 Band, 4 Autoren, 4 Regisseure, 8 Schauspieler & 24 Stunden Zeit

Kaum mehr wegzudenken aus der freien Szene, erschafft sich das 24h Theater Berlin seit 2012 jedes Mal ...

// Uraufführungen

24h Theater Berlin

1 Zeitung, 1 Band, 4 Autoren, 4 Regisseure, 8 Schauspieler & 24 Stunden Zeit

Kaum mehr wegzudenken aus der freien Szene, erschafft sich das 24h Theater Berlin seit 2012 jedes Mal neu! Theaterkünstler aus allen Bereichen treffen hier aufeinander, um innerhalb von 24 Stunden vier Kurzdramen mit allem, was dazu gehört, entstehen zu lassen. Einmalig dabei ist, von Anfang an kann das Publikum dabei sein, ob im Theater oder im Netz, und miterleben wie aus Schlagzeilen tagesaktuelles Theater entsteht. 
…und als Zuschauer kann man mit nur einer Karte gleich mehrfach dabei sein:
…am Freitag 28.10. ab 20 Uhr: „DIE SHOW“ – das ist Lesung, Diskussion, Musik und Casting. Hier lernt ihr alle beteiligten Theatermacher kennen, die 4 Teams werden gebildet und am Ende gibt es für jeden die Zeitung, Grundlage für die Autoren, die über Nacht die Texte schreiben, und den Musiker, der bis zur Aufführung drei Songs komponiert.
… am Samstag den 29.10. ab 8:00 Uhr: „DIE LESUNG“ - Bei einer Tasse Kaffee seid ihr mit dabei, wenn zum ersten Mal die Texte, die die Autoren über Nacht geschrieben haben, an die Gruppen übergeben werden zur Lesung. Frischer kann Drama nicht sein!
… am Samstag den 29.10. ab 20:00 Uhr: „DAS THEATER“ – 12 Stunden nach der Lesung muss alles fertig sein, Texte gelernt, Inszenierung geprobt, Technik vorbereitet; das schnellste Theater der Welt erlebt seine vier Uraufführungen. Mit dabei drei brandneue Songs, die die Band zeitgleich getextet, komponiert und geprobt haben. Und nach der Premiere wird dann mit allen gefeiert!

In Koproduktion mit der Brotfabrik und Werkstück Theater. Autoren: tba. Regie: tba. Schauspiel: tba. Musik: tba.

Eintritt: 15,- € / erm. 10,- € (die Karte gilt für alle drei Veranstaltungen (Fr. 20:00 Uhr / Sa. 8:00 Uhr / Sa. 20:00 Uhr)
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Mehr Infos gibt es unter www.24h-theater-berlin.de

So 30.10.2016 (Sonntag)

11:00 // // KINDERTHEATER

Frau Wassily sieht blau

eine Theaterreise für die Kleinsten Theaterbesucher ab 2 Jahren


Eine große Lupe braucht Frau Wassily, mehr nicht. Damit sieht sie das Geheimnis hinter den Dingen. Sie entdeckt ...

// KINDERTHEATER

Frau Wassily sieht blau

eine Theaterreise für die Kleinsten Theaterbesucher ab 2 Jahren


Eine große Lupe braucht Frau Wassily, mehr nicht. Damit sieht sie das Geheimnis hinter den Dingen. Sie entdeckt den singenden Hut, den Schalter für Alles und natürlich das schönste Blau. Was in einem ganz normalen Spielzeugregal beginnt, wird alsbald eine überraschende Reise zu dem Witz der alltäglichen Gegenstände und kleinen Ereignisse.
Musik, wenig Sprache und sensibles Spiel bereiten den kleinen und ganz kleinen Zuschauern ein Theatererlebnis voll von zartem Humor, der auch Große berührt.


www.christianekampwirth.de

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

16:00 // // KINDERTHEATER

Frau Wassily sieht blau

eine Theaterreise für die Kleinsten Theaterbesucher ab 2 Jahren


Eine große Lupe braucht Frau Wassily, mehr nicht. Damit sieht sie das Geheimnis hinter den Dingen. Sie entdeckt ...

// KINDERTHEATER

Frau Wassily sieht blau

eine Theaterreise für die Kleinsten Theaterbesucher ab 2 Jahren


Eine große Lupe braucht Frau Wassily, mehr nicht. Damit sieht sie das Geheimnis hinter den Dingen. Sie entdeckt den singenden Hut, den Schalter für Alles und natürlich das schönste Blau. Was in einem ganz normalen Spielzeugregal beginnt, wird alsbald eine überraschende Reise zu dem Witz der alltäglichen Gegenstände und kleinen Ereignisse.
Musik, wenig Sprache und sensibles Spiel bereiten den kleinen und ganz kleinen Zuschauern ein Theatererlebnis voll von zartem Humor, der auch Große berührt.


www.christianekampwirth.de

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Mo 31.10.2016 (Montag)

10:00 // // KINDERTHEATER

Frau Wassily sieht blau

eine Theaterreise für die Kleinsten Theaterbesucher ab 2 Jahren


Eine große Lupe braucht Frau Wassily, mehr nicht. Damit sieht sie das Geheimnis hinter den Dingen. Sie entdeckt ...

// KINDERTHEATER

Frau Wassily sieht blau

eine Theaterreise für die Kleinsten Theaterbesucher ab 2 Jahren


Eine große Lupe braucht Frau Wassily, mehr nicht. Damit sieht sie das Geheimnis hinter den Dingen. Sie entdeckt den singenden Hut, den Schalter für Alles und natürlich das schönste Blau. Was in einem ganz normalen Spielzeugregal beginnt, wird alsbald eine überraschende Reise zu dem Witz der alltäglichen Gegenstände und kleinen Ereignisse.
Musik, wenig Sprache und sensibles Spiel bereiten den kleinen und ganz kleinen Zuschauern ein Theatererlebnis voll von zartem Humor, der auch Große berührt.


www.christianekampwirth.de

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Di 01.11.2016 (Dienstag)

10:00 // // KINDERTHEATER

Frau Wassily sieht blau

eine Theaterreise für die Kleinsten Theaterbesucher ab 2 Jahren


Eine große Lupe braucht Frau Wassily, mehr nicht. Damit sieht sie das Geheimnis hinter den Dingen. Sie entdeckt ...

// KINDERTHEATER

Frau Wassily sieht blau

eine Theaterreise für die Kleinsten Theaterbesucher ab 2 Jahren


Eine große Lupe braucht Frau Wassily, mehr nicht. Damit sieht sie das Geheimnis hinter den Dingen. Sie entdeckt den singenden Hut, den Schalter für Alles und natürlich das schönste Blau. Was in einem ganz normalen Spielzeugregal beginnt, wird alsbald eine überraschende Reise zu dem Witz der alltäglichen Gegenstände und kleinen Ereignisse.
Musik, wenig Sprache und sensibles Spiel bereiten den kleinen und ganz kleinen Zuschauern ein Theatererlebnis voll von zartem Humor, der auch Große berührt.


www.christianekampwirth.de

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): www.eventbrite.de

Das Programm wird fortlaufend aktualisiert.